Homepage of Technische Universität Dresden

Personal tools
Home » ... » Faculty of Linguistics, Literature and Cultural Studies » Institut für Romanistik » Institut für Romanistik

Struktureinheit

Sections

This document is not available in the language you requested. It is therefore shown in Deutsch
Translated versions are available in following languages: Deutsch

Institut für Romanistik

Herzlich willkommen auf den Seiten des Instituts für Romanistik!

Am Institut wird rund um die französische, italienische und spanische Sprache, Kultur und Literatur gelehrt und geforscht.

Das Institut umfaßt zur Zeit sechs Professuren und eine Junior-Professur für Fachdidaktik:

  • Professur für Romanistik: Sprachwissenschaft (Spanisch/Französisch)
  • Professur für Romanistik: Sprachwissenschaft (Italienisch/Französisch)
  • Professur für Romanistik: Literaturwissenschaft (Französisch/Italienisch)
  • Professur für Romanistische Literaturwissenschaft (Spanien/Lateinamerika)
  • Professur für Italienische Literatur- und Kulturwissenschaft
  • Professur für Französische Literatur- und Kulturwissenschaft
  • Junior-Professur für Didaktik der romanischen Sprachen

 

Studium am Institut für Romanistik

Seit dem Wintersemester 2005/06 kann am Institut der Bachelorabschluss in Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften erworben werden. Nach dem 6-semestrigen Bachelor kann der Master in 4 Semestern angeschlossen werden. Außerdem ist es möglich die Fächer Französisch und Italienisch in den Lehramtsstudiengängen für allgemein- oder berufsbildende Schulen zu studieren. Zu diesen und weiteren Studienmöglichkeiten informieren Sie sich bitte hier.

Für die Zulassung zum Studium am Institut sind Vorkenntnisse in der jeweiligen Sprache (Französisch, Italienisch) nötig. Diese werden normalerweise durch einen Eingangstest/Einstufungstest nachgewiesen - nähere Informationen dazu hier.    


 

Die Wurzeln des Instituts

Das an der "Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften" angesiedelte "Institut für Romanistik" der Technischen Universität Dresden wurde am 11. Mai 1994 offiziell eingeweiht. Die sprachliche Schwerpunktsetzung (Französisch, Italienisch, Spanisch) ist historisch begründet.

Bereits Ende des 19. Jahrhunderts werden diese Sprachen an der damaligen Technischen Hochschule gelehrt, und Hans Heiss, der erste Dresdner Romanistik-Professor (1914), richtet seine Lehr- und Forschungstätigkeit entsprechend aus. Unter Victor Klemperer, dem berühmtesten Dresdner Romanisten, verschiebt sich allerdings diese Gewichtung zugunsten der Französischen Philologie.

Eine Besonderheit der Dresdner Romanistik besteht in der Gleichwertigkeit der drei Teildisziplinen "Sprachwissenschaft", "Literaturwissenschaft" und "Kulturwissenschaften".

Last modified: 17.04.2014 16:24
Author: Karin Schmidt

Contact

Postanschrift des Instituts

Institut für Romanistik
Fakultät Sprach, Literatur- und Kulturwissenschaften
Technische Universität Dresden
01062 Dresden

Sekretariat des Instituts

Frau K. Schmidt
Zeunerstr. 1d/412
Tel.: 463-37689
Fax.: 463-37702


Webmaster

Thomas Wähnert