Homepage of Technische Universität Dresden

Personal tools
Home » ... » Faculty of Philosophy » _Die Fakultät » Fachschaftsrat

Struktureinheit

Sections

Neuigkeiten

+++WAHLEN+++WAHLHEFT+++WAHLEN+++


Es ist so weit. Das Wahlheft der Kandidierenden für die kommende Legislatur ist fertig!

Dort findet ihr eine Übersicht der Menschen, die sich haben aufstellen lassen und das sogar mit ein paar wenigen Inhalten.
Wir wünschen euch viel Spaß damit und freuen uns darauf euch vom 25. bis zum 27. November zum Wählen im HSZ begrüßen zu dürfen!

Wahlheft

+++WAHLEN+++WAHLEN+++WAHLEN+++


Liebe Freunde des FSR Phil,

habt ihr euch auch schon lang gefragt, wie ihr in die exklusive Gesellschaft der Studierendenvertreter kommen könnt?
Bis zum 10.11.2014 habt ihr wieder die Chance euch auf die Kandidierendenliste des FSR's zusetzen, um euch dann vom 25. bis 27.11.2014 wählen zu lassen.

Was macht ihr?
Nach der Wahlparty und der Klausurtagung wohnt ihr mal spannenden und mal anstrengenden Sitzungen bei. Ihr helft KommilitonInnen und ihr organisiert Veranstaltungen (Bücherbörse, Erstie-Woche, Sommergrillen, Fußballturnier o.ä.) mit. Darüber hinaus könnt ihr auch selbst kreativ werden und neue Angebote/Formate/Projekte einbringen.

Was bekommt ihr dafür?
Ihr könnt euch Aqua-Punkte ausstellen lassen, aber auch eure Regelstudienzeit (gültig auch vorm Bafög-A mt) verlängern, Stichwort Gremiensemester.
Und ganz nebenbei lernt ihr neue Leute und einen wichtigen Teil vom Innenleben der Uni kennen.

Der FSR hat 20 Plätze zu vergeben, noch sind Plätze frei.
Die Einschreibungslisten liegen im FSR-Büro (SE II/ 14b, Keller-Büro) aus und bei Rückfragen stehen wir euch immer gern zur Verfügung.

Wahlaufruf

 

Aktion Studierender des Instituts für Soziologie


Personalratsversammlung

Studierende des Instituts für Soziologie haben am 27.10.2014 die eigentlich geschlossene Personalratsversammlung der TU Dresden besucht. Grund dafür ist unter anderem die steigende Unzufriedenheit über die Lehre.

Bei der Aktion handelte es sich scheinbar nicht nur um inhaltslosen Protest. Neben den Bildern erhielten wir auch einen Flyer, der bei besagter Veranstaltung verteilt wurde, der die Unzufriedenheit begründet.

Wir als Fachschaftsrat der Philosophischen Fakultät begrüßen studentisches Engagement, das sich zur Verbesserung der Lehre einsetzt und möchten euch fragen, ob ihr in eurem Studium ähnliche Erfahrungen gemacht habt und wo ihr dringenden Handlungsbedarf seht.

Bedenkt dabei, dass bald Wahlen sind und es sich dabei um unsere Chance der studentischen Mitbestimmung handelt!

 

Flyer

Bücherbörse am 28. und 29. Oktober vor dem HSZ


Liebe Studis,
die Bücherbörse vom FSR Phil startet ins neue Semester mit einem Stand vor dem HSZ.

WANN?

Am Dienstag und Mittwoch, den 28. und 29. Oktober, jeweils von 10-16 Uhr.

WIE?
Alles wie gehabt: Bücher können entweder direkt oder gegen Pfandmarken getauscht werden, die ihr dann später während unserer Standzeit oder im Büro einlösen könnt. Dort findet die Bücherbörse dauerhaft statt und hat auch eine größere Literaturauswahl zu bieten. Bitte bringt Werke zum Tausch, die im weitesten Sinne für Studierende der Philosophischen Fakultät interessant sein könnten oder allgemein unter "Klassikern" zu verbuchen sind.

Wir freuen uns auf euch!

Bücherbörse


 

 

PM - Brauchen wir die Argumente der AfD in der Asylpolitik?


Im Rahmen der Europadebatten „Klartext Europa“ des VDCH (Verband der Debattierclubs an Hochschulen) sollte am 27.10.2014 eine Veranstaltung unter dem Titel „Brauchen wir eine liberalere Asylpolitik“ stattfinden. Dabei hätten sich Dr. Cornelia Ernst, MdEP für Die LINKE, und Uwe Wurlitzer, Generalsekretär der AfD Sachsen, rhetorisch duellieren dürfen. Die Veranstaltung ist nun vorerst verschoben ohne bereits auf einen anderen Termin zu verweisen.

Wir als Fachschaftsrat der Philosophischen Fakultät sind – bei aller Wertschätzung intensiver Diskussionen – sehr froh über diese Änderung. Es ist uns nicht begreiflich, weshalb ein so sensibles Thema durch die Einladung der AfD zum Preis einer ehrlich problemorientierten Debatte derart deklassiert wird. Nachdem die AfD die Asyl-Thematik in ihren letzten Wahlkämpfen in einem Maße instrumentalisiert hat, wie wir es sonst nur von rechtsextremen Parteien gewohnt sind und damit einmal mehr Ressentiments geschürt und die politische Debatte vergiftet hat, dürfte sie eindrucksvoll bewiesen haben, dass sie dem Thema nicht gerecht wird.

Dazu der geschäftsführende Sprecher Robert Stübner: „Eine humanitäre Katastrophe zum Stimmenfang zu missbrauchen, ist schon geschmacklos genug, die Einladung an den universitären Raum und die damit verbundene akademische Aufwertung der rechtspopulistischen Brandstifter geradezu inakzeptabel. Wer nur über Stammtischparolen verfügt, sollte diese nicht auch noch an Hochschulen als Argumente verkaufen.“

Vor dem Hintergrund der nach verschiedenen Schätzungen gegenwärtig stärksten Flüchtlingsbewegungen seit jeher, empfiehlt der Fachschaftsrat die Veranstaltung des VDCH nicht nur zu verschieben, sondern auch bei der Personalauswahl Sensibilität für das Thema zu zeigen und entsprechende Änderungen vorzunehmen.

 

UPDATE - Veranstaltungen in der Erstie-Woche


Das Programm für die Erstsemestereinführung steht.

Noch mehr Informationen, wie ihr euch an der Uni zurecht findet, gibt es im  Ersti-Hilfekasten .

UPDATE Filmabend

Leider hat uns der Handel mit den Filmrechten einen Strich durch die Rechnung gemacht und es ist uns nicht gelungen die Rechte für die Filmvorführung von "Kinsey" zu erhalten. Bevor wir euch aber ganz ohne bewegte Bilder sitzen lassen freuen wir uns euch eine lohnenswerte Alternative bieten zu können. Diese hat zwar nicht unmittelbar was mit Sozialwissenschaften zu tun, aber wen interessiert schon Inhalt.

Der Eintritt bleibt selbstverständlich frei und für preiswerte Getränke ist weiterhin gesorgt!

http://www.kino-im-kasten.de/film.html?id=137

 

Zur Fahrradtour

Die Fahrradtour wird um 15:00 Uhr auf dem Parkplatz neben dem Seminargebäude 2, dem Sitz des FSR-Philosophie, beginnen. Wir werden mit euch durch die Altstadt  zur Elbe fahren, um dann noch ein paar Kilometer auf dem Elberadweg zu fahren. Abgeschlossen wird die Tour in einem Biergarten, um angenehm in den Samstag Abend zu starten.

Falls es Samstagmittag regnet fällt die Tour aus.

 

Hier die Infos zu den jeweiligen Tutorien zum Studienanfang:

 

Dienstag, 07. 10

Studiengang                Uhrzeit Räume
BA Geschichte 13:00 - 14:30 Uhr POT 106, POT 351, POT 112 (BEY 98 H, BEY 114 H)
BA Medienforschung 18:30 - 20:00 Uhr BZW A154, BZW A255, BZW A152, BZW A 153
BA Politikwissenschaft 14:50 - 16:20 Uhr MER 01, MER 03 U, BAR 218, GÖR 127, GÖR 229
BA Ev. Theologie 11:10 - 12:40 Uhr WEB 235 (WEB K13)

 

Mittwoch, 08. 10

Studiengang                 Uhrzeit Räume
BA Kunstgeschichte 14:50 - 16:20 Uhr ABS 213, ABS 214, ABS 216
BA Philosophie 11:10 - 12:40 Uhr GER 07, GER 09
EB Humanities 13:00 - 14:30 Uhr GER 09
Methoden/Statistik 13:00 - 14:30 Uhr GER 07


Der Campusnavigator (https://navigator.tu-dresden.de/) hilft euch beim Auffinden der Räume.

Die Veranstaltung "EB Humanities" richtet sich an alle die Humanities im Ergänzungsbereich belegt haben, da es dort erfahrungsgemäß anfangs einige Verwirrung gibt.

Für Studierende der Soziologie bieten wir kein Tutorium an, da das Institut für Soziologie selbst ein Mentorenprogramm organisiert. Genauere informationen gibt es bei der Einführungsveranstaltung des Instituts.

 

Sprechstunden in den Semesterferien


Wir möchten darauf hinweisen, dass in den Semesterferien keine regulären Sprechstunden statt finden. Erreichbar sind wir über Facebook oder schreibt uns einfach eine Mail an hallo@fsrphil.de.

Viel Erfolg bei den Prüfungen und erholsame Semesterferien!

 

Solidarität mit den Besetzer*innen des Rektorats der Universität Leipzig



Der FSR der philosophischen Fakultät der TU Dresden begrüßt den Einsatz der Leipziger Studierenden gegen die Kürzungspolitik an ihrer Universität und dem damit einhergehenden Kahlschlag an ihren Instituten! Die Besetzung des Rektorats als Protestaktion macht deutlich, dass die Universitätsleitung endlich ihre Möglichkeiten in der Auseinandersetzung um die Rücknahme der Kürzungen voll ausschöpfen und die Gründe für die jeweiligen Kürzungen transparent darlegen muss. Positiv ist der Protest zudem, da dieser die mediale Aufmerksamkeit aufrecht erhält sowie deutlich macht, dass der Einsatz der Studierenden um eine angemessene Finanzierung der Hochschule in Sachsen auch nach der am 26.05. stattgefundenen Bildungsdemonstration weitergeht.

Die drastischen Einschnitte an der Universität Leipzig im Speziellen, und, wie im Rahmen der landesweiten Mobilisierung zur „Kürzer geht’s nicht“-Demo gezeigt, auch in ganz Sachsen, müssen grundsätzlich überdacht werden!

Die zentrale Verantwortung für den Kahlschlag an den sächsischen Hochschulen sehen wir dennoch bei der Landesregierung, deren Budgetplanungen und angedachte Stellenkürzungen vor allem die Lehrqualität der Geistes- und Sozialwissenschaften bedrohen. Diese sind bei der mittlerweile notwendigen Einwerbung von Drittmitteln mit Ingenieurs- und Naturwissenschaftlichen Studiengängen wenig konkurrenzfähig. Es ist daher absehbar, in welchen Fachbereichen die Universitäten mit ihren knappen Haushalten Einsparungen vornehmen werden. Dies kann aber weder im Interesse der Studierenden, der Universitäten, des Hochschulstandortes Sachsen noch der sächsischen Landesregierung liegen! Denn eine demokratische Gesellschaft lebt von der Vielfalt und den daraus entstehenden unterschiedlichen Blickwinkeln. Eine Fokussierung auf nur einen Bereich schadet dem produktiven Dialog unserer Gesellschaft. ortschritt benötigt nicht nur Technik, sondern vor allem Pluralität.

Wir bekräftigen deshalb nochmals die Forderungen nach der Rücknahme der 1.042 Stellenkürzungen und einer soliden Finanzierung der sächsischen Hochschulen in allen Bereichen!


1. Geistes- und sozialwissenschaftlicher filmabend des FSrphil



Kurz vor Semesterende präsentiert der Fachschaftsrat der Philosophischen Fakultät noch einen kulturellen und wissenschaftlichen Leckerbissen. Zum ersten geistes- und sozialwissenschaftlichen Filmabend, "Kopfkino", zeigen wir "Dr. Seltsam oder: wie ich lernte die Bombe zu lieben".
Der Stanley-Kubrick-Klassiker ist sozialwissenschaftlich höchst interessant, was uns Dr. Tino Heim vom Institut für Soziologie in seinem Vortrag "Die unaufhaltbarkeit des Weltuntergangs" erklären wird.
Vortragsbeginn: 20:30 Uhr im Kino im Kasten, Filmvorführung im Anschluss, Eintritt frei!

Stellungnahme


Der Fachschaftsrat der Philosophischen Fakultät zeigt sich entsetzt über diskriminierenden Äußerungen des IfK-Privatdozenten Dr. Thomas Hartung und begrüßt die bereits eingeleiteten Konsequenzen.

Der freie Lehrbeauftragte der philosophischen Fakultät und des Instituts für Kommunikationswissenschaft (IfK) Dr. Thomas Hartung hatte sich in Facebook-Einträgen wiederholt abfällig über Pablo Pineda geäußert, einen spanischen Lehrer mit Trisomie 21. Als erster Lehrer mit Down-Syndrom fand seine Lebensgeschichte eine breite Rezeption in den Medien. Pauschalisierend sprach Herr Hartung in abwertendem Ton dabei Menschen mit Behinderung allgemein die Lehramts- und Hochschulbefähigung ab. Er selbst, so erklärte er unmissverständlich, wolle nicht von einem Menschen mit Behinderung unterrichtet werden.

Die Mitglieder des FSR-Phil verurteilen die behindertenfeindlichen Aussagen des Dozenten aufs Schärfste! Wir bekräftigen gemäß unseres Selbstverständnisses unsere geschlossene Ablehnung jeglicher Form von Diskriminierung. Wir halten es für fraglich, ob Lehr- und/oder Prüfungsinhalte allgemein von diskriminierenden Einstellungen der jeweiligen Lehrperson komplett unbeeinflusst bleiben können.

Als gewählte Vertretung der Studierenden der Philosophischen Fakultät begrüßen wir die Stellungnahme und eingeleiteten Konsequenzen der TU Dresden, fordern aber ebenso wie der Personalrat der TU Dresden sowohl die Fakultät, als auch das Institut zu einer öffentlichen Klarstellung und Distanzierung von Ansichten auf, welche gegen das Leitbild und die Integrationsvereinbarung der TU Dresden verstoßen!

Neubesetzungen der studentischen Studiengangskoordination



Die Legislatur der studentischen Studiengangskoordinatoren und Studiengangskoordinatorinnen läuft aus, wodurch diese Posten nun neu besetzt werden müssen. Bei der Studiengangskoordination handelt es sich um ein Gremium, welches im Rahmen des Qualitätsmanagements für Studium und Lehre eingesetzt wird. Es besteht aus einem Prof. oder einer Prof'n. und aus einem Studenten oder einer Studentin und verfolgt das Ziel Probleme in der Konzeption der jeweiligen Studiengänge auszumachen und Möglichkeiten zu finden, diese zu lösen. Daher ist es wichtig, dass sämtliche Plätze besetzt werden. Werft also bitte einen Blick auf die Liste der offenen Posten und meldet euch, wenn ihr sie besetzen möchtet.
Weitere Infos zur Studiengangskoordination findet ihr hier.


Stellungnahme des Vorstandes des Instituts für Soziologie zur aktuellen Studiensituation



Nach dem gestern von Studierenden am Institut für Soziologie von ihren Diskussionen mit den Lehrenden im Institutsrat berichtet wurde, findet ihr nun hier die offizielle Stellungnahme des Institutsvorstandes. Das Papier ist das Ergebnis von mehreren Institutsratssitzungen, die in den vergangenen fünf Monaten stattgefunden haben.
Wie ihr an der Stellungnahme erkennen könnt, ist sie nur die Arbeitsgrundlage auf der die teilweise gravierenden Probleme gelöst werden sollen. Ihr seid also alle herzlich eingeladen euch weiterhin an den inhaltlichen Sitzungen zu beteiligen.
Die nächste inhaltliche Sitzung ist am 04.06.2014 um 20 Uhr im Institut für Soziologie
 

Wahlen der Exekutive des Studentenrates



Der Studentenrat der TU Dresden hat auf seiner letzten Sitzung am 20.03.2014 eine Referatsbereinigung durchgeführt. Alle Referate, welche vor dem 01.01.2014 besetzt wurden, sind nun frei und können, natürlich auch von den jeweils alten Referenten, neu besetzt werden.
Weitere Informationen gibt es hier

Studentische Stellungnahme zum Qualitätsmanagementsystem (QMS) für Lehre und Studium der TU Dresden.



Das „Team Q“ des Studentenrates hat nach Implementierung des QMS eine Stellungnahme zu dessen Wirksamkeit und Umsetzung im allgemeinen verfasst. Das wirklich interessante Schriftstück findet ihr hier!

Geistesblitz - der fsr-newsletter



Wie versprochen starten wir motiviert in unsere Legislatur und das äußert sich in der Herausgabe eines Newsletters. Einige von euch werden vermutlich wissen, dass die Idee nicht neu ist, allerdings holen wir den "Geistesblitz", aus seinem fast dreijährigen Schlaf zurück.
Ab sofort findet ihr ihn 1-2 Mal monatlich sowohl auf unserer Website, als auch in sozialen Netzwerken und vielleicht auch bald in euren jeweiligen Instituten.
Bevor ihr lange sucht: Geistesblitz #1

Mit frischen ideen ins neue Jahr!



Die konstituierende Sitzung liegt nun einige Wochen zurück und wir stellen uns den Herausforderungen der nächsten Monate. Dafür haben wir viele neue Ideen in der Klausurtagung gesammelt. Neben der Weiterführung von Fußballturnier und Bücherbörse, planen wir derzeitig auch die Umsetzung eines Filmabends und anderer Veranstaltungen. Trotz bestehender Pläne sind wir an euren Ideen und helfenden Händen stets interessiert.

Wahlen!!!!!!!!!!^2


Wir sind mächtig glücklich euch hier die Kandidierenden für die FSR-Wahlen in der kommenden Woche präsentieren zu dürfen!
Leider haben wir bis heute nicht von allen zur Wahl stehenden Menschen die benötigten Informationen bekommen, deswegen hier eine Vorab-Version des Kandidierendenheftes, welches sich bis zur Wahl hoffentlich noch füllen wird.
Das Heft werdet ihr an den Wahltagen auch in gedruckter Form an unserem Wahlstand im HSZ vorfinden.
http://bit.ly/1e3Os4v

Wahlen!!!!!!!!!!



So es wird ernst - die Hochschulwahlen rücken näher, die Kandidierendenlisten liegen bei uns im Büro.

Wenn ihr also Interesse an der Mitarbeit im FSR habt, dann kommt vorbei, informiert euch und stellt euch zur Wahl. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch bis zum 14. November in die Wahlliste einzutragen. Diese liegt sowohl bei uns im Büro als auch im Stura aus.

Die Wahlen an sich finden vom 26.-28. November statt.
Neben den Fachschaftsräten werden ebenfalls die studentischen Mitglieder im Senat, erweiterter Senat, in den Fakultätsräten und die Gleichstellungsbeauftragten der Fakultäten gewählt.
Wenn ihr Interesse an einem dieser Posten habt, informiert euch am Besten beim Stura!



Zum thema anwesenheitslisten



Hallo liebe Studierende! Hier ein wichtiger Hinweis für alle, die neu an der TUD sind bzw. denen es vorher nicht bewusst war:

Das Führen von Anwesenheitslisten in Vorlesungen und Seminaren besitzt keine rechtliche Grundlage und das Einschreiben in diese Listen ist in jedem Fall freiwillig.
Eure reine Anwesenheit ist nicht prüfungsrelevant und euer Fehlen in Veranstaltungen (oder auf den Listen) darf keine negativen Konsequenzen im Sinne einer Benachteiligung bei der Prüfungsanmeldung, -durchführung oder -benotung haben.

Es gab in den letzten Jahren immer wieder Diskussionen über das Thema Anwesenheitspflicht und nicht alle Dozierenden halten sich an die oben beschriebenen Grundlagen. Sollte dies bei euch der Fall sein, so erkundigt euch bitte nach dem Zweck der vorhandenen Listen und weist die verantwortlichen Personen gegebenenfalls darauf hin oder meldet euch bei uns und wir nehmen mit den verantwortlichen Lehrenden Kontakt auf. Wie gesagt, solche Listen dürfen keine Prüfungsrelevanz haben, falls es sich aber lediglich um die (freiwillige) Erfassung euer Daten, z.B. zur Zusendung von Lehrmaterialien, handelt, sind sie legitim.

Wir beziehen uns hierbei auf die Mitteiligung des damaligen Prorektors für Bildung, Prof. Dr. Lenz (www.stura.tu-dresden.de) sowie die Stellungnahme des Stura, z.B. nachzulesen beim FSR Hydro: bit.ly/1hb49ft

Also bitte informiert euch und eure Kommilliton_innen!


Bücherbörse und FSR-Grillen



Der FSR Phil bringt mal wieder die Bücherbörse vors HSZ! Holt also eure ausgelesene Fach- und Sachliteratur aus dem Schrank, nehmt sie mit in die Uni und tauscht sie gegen andere Bücher.
Falls ihr auf Anhieb nichts findet, geben wir wieder Pfandmarken aus, so dass ihr im Laufe des Tages wiederkommen oder auch später mal bei uns im Büro vorbeischauen könnt.
Dort ist die Börse übrigens dauerhaft zu finden.

Anschließend ist ab 16:30 das FSR-Grillen hinterm Seminargebäude II (bei unserem Büro), wo es leckeres Essen und Getränke zu studierendenfreundlichen Preisen gibt und wir entspannter Atmosphäre über Fachliches, aber auch Gott und die Welt plaudern können.

Es wird ein toller Nachmittag, der nicht nur für Erstis interessant ist.
Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch.


Sprechzeiten im Wintersemester


So nach einiger Vorbereitungszeit stehen unsere Sprechzeiten im Wintersemester (endlich) fest.
Ihr könnt uns zukünftig zu folgenden Zeiten in unserem Büro erreichen:

Montag    11:00 - 18:30 Uhr
Mittwoch    11:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag    10:00 - 15:00 Uhr

Mit Ausnahme von diesem Mittwoch - da findet unsere Bücherbörse + das Grillen statt. Damit sind wir Vollzeit beschäftigt und können keine regulären Sprechstunden abhalten, spätestens ab 16:00 springen wir aber trotzdem rund um unser Büro herumund stehen natürlich für Fragen zur Verfügung!



Kurzer Hinweis!


Die Logik-Übung (Dienstag 14:50) findet nicht am Weberplatz sondern in HÜL/S186/H statt!



Puh geschafft!


So die Erstie-Woche ist vorüber, wir hoffen, dass sich alle Erstsemestler_innen nun gut vorbereitet und motiviert neben allen anderen Studierenden in den Uni-Alltag stürzen.

Um sofort für ein bischen Ablenkung zu sorgen hier gleich ein paar Veranstaltungstipps für die nächsten Tage:
Podiumsdiskussion zum Thema Zivilklausel am 17.10.
Podiumsdiskussion zum Thema Exzellenz-Uni am 28.10.

Unsere eigenen Veranstaltungen:
Bücherbörse + Grillen am 30.10.

Sowie die Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie:
Aktionstage vom 06.11.-16.11.

Neuigkeiten zur Erstie-Woche



Am kommenden Montag startet die Einführungswoche für alle Studienanfänger_innen. Unsere Vorbereitungen sind nun fast abgeschlossen, das Programm steht:
 

ESE2013_Flyer-front

Falls ihr Hilfe bei der Orientierung braucht oder die angegebenen Räume nicht finden könnt, schaut am Besten beim Campus Navigator nach.
Weitere Infos zu den einzelnen Veranstaltungen findet ihr rechts in der Termin-Spalte.
Wir sehen uns!

 



Wintersemester olé



Bald ist es wieder soweit - wir begrüßen alle Studienanfänger_innen an der Philosophischen Fakultät der TU Dresden!

Wir sind dabei, euch ein buntes Einführungsprogramm zusammenzustellen, um euch den Start (oder Wiedereinstieg) ins Studienleben so einfach wie möglich zu gestalten. Die Liste ist noch nicht vollständig, über kurzfristige Ergänzungen oder Änderungen werdet ihr an dieser Stelle oder über facebook informiert. Es sind darüber hinaus Stadtrundgänge und Radtouren in Planungen, also seid gespannt! Die Raumangaben werden ebenfalls in Kürze hinzugefügt.

Wir sehen uns!

Die Einführungsveranstaltung der Philosophischen Fakultät und der einzelnen Studiengängen findet ihr im "So gehts los"-Heft. Falls ihr keins bekommen habt, könnt ihr es euch hier runterladen.

 
Neuigkeitenarchiv

 


Visitors: 49088
Last modified: 20.11.2014 17:34
Author: FSR Philosophie

Dates
13.10.2014 - 10.02.2015
weekly on Monday 18:30 Next Event: 24.11.2014
Contact


Tel.: +49 351 463-36393
Fax: +49 351 463-36393

E-Mail: siehe "Kontakt" 

Sprechzeiten im Büro:

Wintersemester 2013/2014


Sitz:
Seminargebäude 2,
Zellescher Weg 20,
Zi. 14b (im Keller)


Post:
TU Dresden
Philosophische Fakultät
Fachschaftsrat
01062 Dresden

Pakete:
TU Dresden
Philosophische Fakultät
Fachschaftsrat
Helmholtzstr. 10
01069 Dresden