Netzwerk Farbe

Die Dresdner Sammlung Farbenlehre versteht sich als Teil eines offenen Netzwerkes von Institutionen und Privatpersonen innerhalb und außerhalb der Technischen Universität Dresden, deren Anliegen es ist, an der Entwicklung und Förderung einer multidisziplinären Farbwissenschaft mitzuwirken und durch kooperative Zusammenarbeit neue Impulse für Farbforschung, Farbenlehre, Farbgestaltung und Farbanwendung zu geben. Von Anbeginn ist ein Ziel der Sammlung, zur Bildung eines 'Kompetenzzentrums Licht + Farbe' an der TU Dresden beizutragen. Vielen Partnern verdankt die Sammlung bereits freundliche Unterstützung, sei es durch unterstützende Mitwirkung an Tagungen und Ausstellungen oder beim Aufbau unserer neuen Sammlung in Form von Schenkungen und Leihgaben sowie Bereitstellung von Anschauungs- und Informationsmaterial für Forschung und Lehre. 

Neben der fortgesetzten Tradition des Dresdner Farbenforums als vernetzende Tagungs- und Publikationsreihe seit 1992 ist die Sammlung Farbenlehre seit 2014 in das BMBF-Verbundforschungsprojekt FARBAKS (Farbe als Akteur und Speicher) eingebunden. Dabei hat die Sammlung neben der Historischen Farbstoffsammlung an der TUD und der Sammlung Schmuck an der FHS Köln eine wichtige Schnittstellenfunktion für die historisch-kritischen Analysearbeit zu erfüllen. Außer den acht Forschergruppen an verschiedenen Hochschuleinrichtungen in Dresden, Jena und Köln sind auch zahlreiche in- und ausländische Farbexperten konsultativ in das Forschungsnetzwerk einbezogen. Ein besonderes Anliegen ist es, das Netzwerk auf wissenschaftlichen Veranstaltungen (Tagungen, Ausstellungen) zu vertiefen und die Ergebnisse des Zusammenwirkens öffentlich vorzustellen.

AKTUELL
Sammlungstagung 2015 'Zwischen Kellerdepot und Forschungsolymp' vom 17.-19. September in Freiburg und Dresden

Gründungskreis vollzog ersten Schritt zu einem 'Wissensforum Farbe-Licht' an der TU Dresden

Unter Koordination von Dr. Konrad Scheurmann hat ein Gründungskreis am 27. Juli 2015 die erste Stufe zur Entwicklung eines künftigen 'Wissensforums Farbe-Licht' als Kompetenzzentrum an der TU Dresden vollzogen mit dem Ziel einer interdisziplinär und überregional/international agierenden Einrichtung für den wissenschaftlichen Diskurs, die Erforschung, Lehre und öffentliche Vermittlung der Phänomene Farbe und Licht im Kontext geistes-, natur-, technik-, kultur- und gesellschaftswissenschaftlicher Disziplinen (Quelle: Entwicklungsskizze K. Scheurmann).

fatrbaks


 

www.farbaks.de
 


 

Zu dieser Seite

Eckhard Bendin
Letzte Änderung: 11.03.2016