© Achim Hahn

Professur für Architekturtheo­rie und Architekturkri­tik

mehr erfahren Professur für Architekturtheorie und Architekturkritik

Wichtige Themen im Überblick

Architekturtheorie in der Lehre

Das Wissenschaftsverständnis der Architekturtheorie als einer Geisteswissenschaft ist in der Lehre auf die (Aus-)Bildung kritischer und selbst-kritischer Architekt/innen gerichtet. Unser Fach bietet dem Architekten eine Orientierung für sein Handeln. Es ist mit seinen Lehrinhalten deshalb eingebettet in übergreifende Debatten über die Ziele des menschlichen Tuns und Lassens insgesamt. Architektur ist heute ein unübersehbarer Bestandteil unserer wissenschaftlich gestützten technischen Kultur geworden. Solche Kulturen des „Herstellens und Machens“ verfügen über eine Unmenge an Wissen, wie die Welt umgebaut und verändert werden kann. Deshalb taucht innerhalb dieser Kulturen das Problem auf, wie dieses Potential an Handlungsoptionen sinnvoll orientiert werden kann. Zunächst ist zu unterscheiden zwischen einem Verfügungs- und einem Orientierungswissen. Unter einem Verfügungswissen wird das technisch-konstruktive Wissen und Können des Menschen und der entsprechende Zugriff auf unsere gebaute Welt verstanden. Diesem Wissen geht es darum, die menschliche Leistung der technischen Beherrschung unserer Lebensumwelt stetig zu steigern und auf immer weitere Bereiche unserer Alltagslandschaften auszudehnen. Es ist dabei einem linearen Fortschrittsverständnis verpflichtet. Gerade aus diesem Grund benötigt der Architekt einen Orientierungsrahmen an seiner Seite, damit die Einwirkungen ingenieurwissenschaftlicher Zurüstungen auf unsere Lebens- und Wohnformen mit ihren eigenen pragmatischen Sinn- und Werthorizonten bedacht werden und dabei überprüft wird, welche nicht gewollten Einwirkungen auf unsere Lebenspraxis mit jenen Entwicklungsleistungen verbunden sind.

 

Name

Sekretariat der Professur für Architekturtheorie - Frau Gabi Böhme & Frau Susan Gebler

Adresse work

Besucheradresse:

Bürogebäude Zellescher Weg (BZW), Gebäudeteil B - Raum B 509 Zellescher Weg 17

01069 Dresden

Deutschland

work Tel.
+49 351 463-34437
fax Fax
+49 351 463-36259

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:
09:00 - 11:00
13:00 - 15:30
Sprechzeiten im verbleiben­den Sommersems­ter 2017

In der vorlesungsfreien Zeit findet keine regelmässige Sprechstunde bei Prof. Hahn statt. Falls Sie dringende Anliegen klären müssen, kommen Sie bitte im Sekretariat IBAD (BZW B 509) vorbei bzw. schreiben uns eine E-Mail.
ACHTUNG: vom 11.-19.09.2017 ist das IBAD-Sekretariat nicht besetzt, ab 20.09. sind wir wieder einsatzbereit.