SUP Region Chemnitz

SUP_Chemnitz_Augustusburg © Sarah Böttner SUP_Chemnitz_Augustusburg © Sarah Böttner
SUP_Chemnitz_Augustusburg

© Sarah Böttner

Überarbeitung des Umweltberichtes (mit integrierter FFH-VP) auf der Basis der Abwägung der ersten Auslegung des Entwurfes des Regionalplanes nach § 6 Abs. 2 Sächs. LPIG

Laufzeit: 10/2016 - 03/2017

Bei der Aufstellung und Änderung von Regionalplänen – so auch bei der Gesamtfortschreibung des Regionalplanes Chemnitz – ist gemäß § 9 Abs. 1 ROG i. V. m. § 2 Abs. 2 SächsLPlG sowie gemäß § 14b Abs.1 Nr.1 und Anlage 3 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) i.V.m. § 4a Abs. 1 und Anlage 2 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung im Freistaat Sachsen (SächsUVPG) eine Umweltprüfung im Sinne der Richtlinie 2001/42/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27.06.2001 über die Prüfung der Umweltauswirkungen bestimmter Pläne und Programme durchzuführen. Die Umweltprüfung ist ein Prozess, relevante Umweltbelange werden permanent in die Erarbeitung des Regionalplanes eingespeist und mögliche erhebliche Umweltauswirkungen berücksichtigt. Nach dem Aufstellungsbeschluss des Regionalplans Chemnitz wurde von September 2014 bis Oktober 2015 die erste Umweltprüfung durch das Lehr- und Forschungsgebiet Landschaftsplanung durchgeführt. Ziel der Überarbeitung ist es nun, den Umweltbericht, als Dokumentation des Prüfprozesses, an Änderungen anzupassen, welche sich durch

  • das Umsetzen von Maßgaben und Empfehlungen aus der ersten Umweltprüfung zum Regionalplan Chemnitz durch den Regionalen Planungsverband sowie
  • den Verfahrensschritt der Beteiligung der Öffentlichkeit und Träger öffentlicher Belange

ergeben haben.

Projektmitarbeiterin:

Luisa Lehmann Portrait © Kirsten Lassig

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Name

Frau Dipl.-Ing. Luisa Lehmann

Adresse work

Besucheradresse:

Helmholtzstr. 10, Hülssebau, 4. Etage, Raum 456

01069 Dresden

work Tel.
+49 351 463-32346
fax Fax
+49 351 463-37016

www.pv-rc.de

Zu dieser Seite

Ilka Werblow
Letzte Änderung: 27.03.2017