Gruppenbild der Beschäftigten © SGB

Die Professur stellt sich vor

Fragen der Gesundheit und des sozialen Zusammenlebens werden zukünftig als Motor gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Innovationen wirken. Der Architektur kommt hier eine wesentliche Rolle zu, da sie das menschliche Denken, Handeln und Wohlbefinden maßgeblich beeinflusst. Ebenso bestimmt ihre Gestaltung die Möglichkeiten der Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben, was in einer alternden Gesellschaft von besonderer Bedeutung ist. Damit stellt die Entwicklung von Strategien im Umgang mit den Herausforderungen des demografischen Wandels einen wesentlichen Schwerpunkt der Lehr- und Forschungstätigkeit der Professur dar.

mehr erfahren Die Professur stellt sich vor

Die Professur

Portrait von Gesine Marquardt © F. Pilz

Inhaberin Prof. Dr. Gesine Marquardt

Seit 2015 ist sie Professorin für Sozial- und Gesundheitsbauten an der Fakultät Architektur der TU Dresden. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf dem Bauen für Menschen mit Demenz in verschiedenen Versorgungsformen.

Aktuelle Projekte schließen u. a. die Entwicklung baulicher Konzeptionen neuer Wohn- und Pflegeformen sowie die Entwicklung von Kriterien einer demenzfreundlichen Architektur in Akutkrankenhäusern ein.

Prof. Marquardt ist Mitgründerin von Cooperation_4 Architekten Dresden, ein unter anderem auf den Bau von Einrichtungen des Gesundheitswesens spezialisiertes Architekturbüro. Weiterhin berät sie Altenpflegeeinrichtungen und Kliniken zur Umsetzung demenzfreundlicher Architekturkonzepte.