K+T_NHB+BST - Nachhaltiges Bauen -Teil Tragwerke

Das Modul K+T_NHB+BST »Nachhaltiges Bauen und Baustoffe« ist ein Pflichtmodul im Studiengang Architektur. Es wird im Wintersemester des Orientierungsjahres in Kooperation des Instituts für Bauklimatik, dem Lehrstuhl Bauökonomie und Computergestütztes Entwerfen sowie dem Lehrstuhl Tragwerksplanung angeboten.

Lehrinhalte und Qualifikationsziel

In diesem Modul eignen sich die Studierenden Grundwissen für das Planen und Bauen im Hinblick auf Nachhaltigkeit und entwurfsgerechtem Einsatz der Baustoffe an. Die Studierenden verstehen nachhaltige Planung als stufenweise detaillierter werdenden Prozess der Variantenbildung, -bewertung und -auswahl. Sie erwerben Wissen über die Energieaufwendungen und Kosten, die zur Errichtung, Betreibung und Rückführung baulicher Anlagen in ihrem gesamten Lebenszyklus notwendig sind.

Daneben kennen die Studierenden die stofflichen Eigenschaften der wichtigsten Baustoffe und sind mit den relevanten Baustofftechnologien vertraut.
Die Studierenden besitzen folgende Kompetenzen:

  • Wissen um architektonische Anwendung und entwurfsgerechten Einsatz der Baustoffe
  • Kenntnis von Baustofftechnologien, die einen konstruktions- und gestaltungsgerechten Einsatz der Baustoffe erlauben
  • Wissen über Erscheinungsbild und Haptik von Baustoffen
  • Kenntnisse über Alterungsprozesse (optisch, qualitativ) und den Erhaltungsaufwand von konstruktiven Lösungen

Leistungsanforderungen

Die Modulnote wird mit der in Klammern angegebenen Wichtung gebildet aus:
- einem Beleg (Baustoff-Wiki) mit 5 Stunden Bearbeitungsdauer (10%)
- einem E-Learning-Testat mit einem Bearbeitungsumfang von 4 Stunden (5%)
- einer Klausur mit 180 min. Dauer (85%)

Leistungspunkte (ECTS)

Durch das Modul werden 3 Leistungspunkte (credit points) erworben.

Lehr- und Lernformen

3 SWS Vorlesung  |  Übung  |  Selbststudium

Lehrpersonen

Prof. Dr.-Ing. W. Jäger 
Dr. U. Mickan
Dipl.-Ing. Arch. Pohl

Zu dieser Seite

Nadin Hahn
Letzte Änderung: 09.04.2017