Entwurf

Semesterentwurf WiSe 2017_18 1.HE I 3. HE I VE I Diplom Lehrstuhl Wohnbauten

REFUGIO I Kloster Santa caterina del sasso (1.HE I 3. HE I VE I Diplom )

Eine moderne Eremitage am Kloster Santa Caterina del Sasso (IT)

Der Titel steht für den Entwurf eines Refugiums, eines Zufluchtortes, eingebettet in eine abgeschiedene Naturlandschaft,in einem Waldgebiet mit steiler felsiger Topografie am östlichen Ufer des Lago Maggiore in unmittelbarer Nähe zum Eremiten- und Wallfahrtskloster Santa Catherina del Sasso. Es handelt sich dabei nicht um die Schaffung eines religiösen Ortes, sondern um die Entwicklung eines Rückzugsortes, einer Zuflucht aus der medialen Gesellschaft in einer sich ständig beschleunigenden Welt. Auf einer steil abfallenden bewaldeten Felswand über dem See, weit abgeschieden von der hochgelegenen vom Tourismus geprägten Zivilisation, bietet das Entwurfsgebiet mit seiner extremen Topografie einen idealen Rückzugsort für die moderne Eremitage. Hier können sich die Bewohner als moderne Eremiten in einer temporären Gemeinschaft eine Auszeit nehmen. Ziel des Entwurfes ist die Auseinandersetzung mit der Typologie einer Klosteranlage und der Frage, ob und wie man die Atmosphäre eines solchen Ortes in einen weltlichen, zeitgenössischen Ort der Kontemplation übertragen kann. Es ist hierbei zu untersuchen, inwiefern die extreme Topografie dazu beiträgt, das Spannungsverhältnis zwischen weltlicher und geistlicher Welt aufzuladen.

Neben Unterkünften und Gemeinschaftseinrichtungen für die Eremiten auf Zeit sind Rekreations- und Kontemplationsräume zu konzipieren und zu entwerfen, die das Besondere des Ortes und seiner Topografie einbeziehen. Das Habitat verfügt über Orte zum Ankommen, zur Einkehr, zur Stille und Ruhefindung, zum Nachdenken, zum geistigen Studium, zur Meditation sowie zum gemeinschaftlichen Austausch. Es entsteht ein Hortus Conslusus, eine Anlage, die Dormitorien, Versammlungs- und Bewegungsräume, ein Refektorium für gemeinsame Mahlzeiten, eine Bibliothek mit Studierzimmern und vielfältige Außenräume in sich aufnimmt.

EXKURSION:

08.10 - 10.10.17 I Treffpunkt 13:00 Uhr Flughafen Malpensa Mailand

Anzahlung bis 29.09.17 von 100,00 EUR I BZW 211

Lago maggiore © Lago Maggiore Lago maggiore © Lago Maggiore
Lago maggiore

© Lago Maggiore

DOMIZIL Burg Pottenstein (1.HE I 3. HE I VE I Diplom )

Der Titel steht für den Entwurf einer Wanderherberge eingebettet in einem historischen Burgensemble mit steiler felsiger Topografie und mehreren Plateaus. Auf dem Burgberg soll eine Unterkunft für Wanderer entstehen die nach langem Wege Ruhe und Gemütlichkeut suchen. Die Burg Pottenstein thront auf einem Kalksteinfelsen über der Stadt Pottenstein und ist bildet ein markantes bauliches Ensemble welches schon von weitem gut sichtbar ist. Die Burg ist anlaufziel für viele Touristen die in der Fränkischen Schweiz Erholung suchen. Ziel des Entwurfes ist die Auseinandersetzung mit der Typologie einer Herberge und der Frage, ob und wie man die Atmosphäre eines solchen Ortes in einen zeitgenössischen Ort der Kontemplation übertragen kann. 

Neben Zimmer für Wanderer und Gemeinschaftseinrichtungen wie Kartenzimmer, Kaminzimmer und Cafe soll eine Museumserweiterung geplant werden.

EXKURSION:

20.10.17 I Treffpunkt 06:00 Uhr BZW

Anzahlung bis 29.09.17 von 50,00 EUR I BZW 211

Pottenstein © Wohnbauten Pottenstein © Wohnbauten
Pottenstein

© Wohnbauten

CALANCA (1.HE I 3. HE I VE )

CALANCA © Wohnbauten CALANCA © Wohnbauten
CALANCA

© Wohnbauten

Zu dieser Seite

Tobias Maisch
Letzte Änderung: 20.09.2017