Ausstattung

Gevouteter Balken in der 10-MN-Prüfmaschine © Michael Frenzel Gevouteter Balken in der 10-MN-Prüfmaschine © Michael Frenzel
Gevouteter Balken in der 10-MN-Prüfmaschine

© Michael Frenzel

Unser Labor verfügt über eine umfangreiche Ausstattung für die Herstellung von Beton verschiedenster Zusammensetzung einschließlich Sonderbetone mit und ohne Bewehrung. Eine Holzwerkstatt und eine Metallwerkstatt ergänzen die Ausstattung.

Betonherstellung

Formen

Sonderanfertigung © Silke Scheerer Sonderanfertigung © Silke Scheerer

Anfertigung von Sonderformen

Sonderanfertigung

Anfertigung von Sonderformen © Silke Scheerer

  • Stahl-Standardformen für 10er und 15er Würfel, Zylinder (Durchmesser 150 mm) und Prismen (10 × 10 × 40/50 cm, 15 × 15 × 60 cm und 16 × 4 × 4 cm)
  • Schalungen zur Herstellung der Standard-Textil­betonproben
  • Verschiedene Sonderanfertigungen, wie z. B. Spezialformen für Zylinder mit Einschnürung (Betonzugfestigkeit)

Mischer

Mischen © Harald Michler Mischen © Harald Michler

Herstellen von Feinbeton

Mischen

Herstellen von Feinbeton © Harald Michler

  • Zyklos ZK 50 HE (12–30 Liter)
  • Pemat/Zyklos ZK 150 HE (30–100 Liter)
  • Pemat PMPR 500 (100–350 Liter)
  • Zement-Mörtelmischer, Otto Mondschein Maschinenbau Typ ZMM5

Verdichtung

Gießverfahren © Tobias Walther Gießverfahren © Tobias Walther

Betonherstellung im Gießverfahren

Gießverfahren

Betonherstellung im Gießverfahren © Tobias Walther

  • Flaschenrüttler
  • Rütteltisch
  • Schocktisch
  • Nadelprüfgerät
  • Porenvolumen-Messgerät

Sonstige Ausstattung

  • Diverse Waagen, Laborheizplatten, Vibratoren
  • Mörtelausbreittisch und Betonausbreittisch, jeweils mit Metallform
  • Grundplatte und Metallform für Slump-Prüfung
  • Zwei Klimakammern im Normklimabereich und Trockenschränke
  • Klimaschränke für den Temperaturbereich von -40 bis 80 °C
  • Temperatur- und Feuchtigkeitsschreiber
  • Betonsägen, Kernbohrgeräte (verschiedene Durchmesser)
  • Bohrhämmer
  • Doppel-Planarschleifmaschine
  • Schrank zur Wärme(nach)behandlung von Betonbauteilen
Metallwerkstatt

Auswahl der Ausstattung

  • Umfangreiche, gut sortierte Auswahl an Standardwerkzeugen
  • Fräse
  • Säge
  • Ständerbohrmaschinen
  • Drehmomentenschlüssel
  • Nivelliergeräte
  • Stahlhobelmaschine
Entgraten einer Litze © Silke Scheerer Entgraten einer Litze © Silke Scheerer

Entgraten einer Litze

Entgraten einer Litze

Entgraten einer Litze © Silke Scheerer

Holzwerkstatt

Auswahl der Ausstattung - Holzwerkstatt

  • Umfangreiche, gut sortierte Auswahl an ­Standardwerkzeugen
  • Fräse
  • Abrichte
  • Werkbänke
  • Ständerbohrmaschine
  • Bandsäge
  • Kreissäge
  • Hobelmaschine

Aktuell stehen uns ein 126 m² großes Aufspannfeld und eine große Anzahl von Prüfportalen und Prüfzylindern unterschiedlichster Geometrie und Leistungsfähigkeit zwischen 10 kN und 10 MN zur Verfügung.

Aufspannfeld und Portale

Aufspannfeld in der Mohr-Halle

Spannfeld Mohr-Bau © Ulrich van Stipriaan Spannfeld Mohr-Bau © Ulrich van Stipriaan

Spannfeld im Mohrbau

Spannfeld Mohr-Bau

Spannfeld im Mohrbau © Ulrich van Stipriaan

  • Fläche: 21,0 × 6,0 m
  • Raster: 1,50 m
  • Kapazität je Prüfportal: bis 1 MN kombinierbar
  • Prüfung von Einzelelementen bis zu 10 t Gewicht und 5 m Höhe möglich

Aufspannfeld im Technikum

  • Fläche: ca. 15,0 × 10,5 m
  • Raster: 1,50 m
  • Lastkapazität bis 1 MN

Variable Portale

  • Hmax = 4,0 und 5,25 m sowie 2 × Hmax = 6,00 m

Weiterhin besitzen wir verschiedene Standard- und Spezialprüfmaschinen, z. B. zur Bestimmung von mehraxialen Materialfestigkeiten oder von Festigkeiten bei hohen Dehnraten (Impaktversuche) sowie zur Durchführung von Versuchen unter Temperatureinfluss.

Prüfmaschinen für statische Druck-, Zug- und Biegeversuche
  • DB 6000-4,0:
    Maximallast: 6.000 kN Druck, lichte Einbauhöhe: bis 4,0 m
  • DB 6000-1,5:
    Maximallast: 6.000 kN Druck, lichte Einbauhöhe: bis 1,5 m
  • DB 3000-0,6:
    Maximallast: 3.000 kN Druck, lichte Einbauhöhe: bis 0,6 m
  • DB 600:
    Maximallast: 600 kN Druck
  • ZD 1000:
    Maximallast: 1 MN Druck bzw. Zug
  • ZD 100:
    Maximallast: 100 kN Druck bzw. Zug
  • Zug-Druck-Prüfmaschine (Typ Zwick) mit drei Lastachsen:
    Maximallasten von 10, 50 und 250 kN Druck bzw. Zug möglich
Prüfmaschinen für statische und dynamische Zug-, Druck- und Biegeprüfungen
  • Prüfzylinderanlage mit mindestens je zwei Prüfzylindern mit maximalen Lasthöhen zwischen 10 und 1.000 kN
  • Pulsatoranlage: Lastwechselfrequenzen 1–12 Hz möglich in Abhängigkeit der zugehörigen Prüf­körper­verformung
  • Hydropulsprüfmaschine mit zwei Belastungsrahmen:
    - Rahmen 1: statische Maximallast: 1.000 kN Druck bzw. Zug
    - Rahmen 2: statische Maximallast: 250 kN Druck bzw. Zug
    - dynamische Maximallast: jeweils 80 % vom statischen Wert
  • ZD 25: Maximallast: 25 kN Druck bzw. Zug
Spezielle Prüfmaschinen

Triaxialprüfmaschine

Triaxialprüfmaschine © Ulrich van Stipriaan Triaxialprüfmaschine © Ulrich van Stipriaan

Das Blaue Wunder - die Triaxialprüfmaschine im OML

Triaxialprüfmaschine

Das Blaue Wunder - die Triaxialprüfmaschine im OML © Ulrich van Stipriaan

  • Maximallast: 500 kN Zug oder 5.000 kN Druck je Achse
  • Lasteinleitung: starre Platten oder Belastungsbürsten unterschiedlicher Geometrie
  • maximale Prüfkörpergröße: Quader mit 30 cm Kantenlänge

Biaxialprüfmaschine

  • Maximallast: 90 kN Zug je Achse

Triaxialzelle

  • maximale Vertikallast: 125 kN Druck
  • maximaler Radialdruck: 5 MPa
  • zylindrische Prüfkörper mit einem Durchmesser von 2,54 cm und einer Höhe von 5,08 cm
  • Temperaturen bis 150 °C möglich

Horizontaler 20-MN-Belastungsrahmen

  • Maximallast: derzeit 10 MN (auf 20 MN aufrüstbar)
  • maximale Prüflänge (freie Länge) bei Druckversuchen : 5,0 m
  • maximale Prüflänge (freie Länge) bei Zugversuchen: 7,50 m

Horizontale Kettenzug­maschine

  • Maximallast: 400 kN
  • maximale Einspannlänge: 6 m

10-MN-Bauteilprüfmaschine

10-MN-Prüfmaschine © Ulrich van Stipriaan 10-MN-Prüfmaschine © Ulrich van Stipriaan
10-MN-Prüfmaschine

© Ulrich van Stipriaan

  • Prüfkörpergröße bis B × L × H = 2,5 × 15,0 × 3,7 m
  • maximales Prüfkörpergewicht: derzeit 60 t (auf 120 t aufrüstbar)




Split-Hopkinson-Bar (SHB) für hochdynamische Belastungsversuche

PK SHB © Ulrich van Stipriaan PK SHB © Ulrich van Stipriaan
PK SHB

© Ulrich van Stipriaan

  • Belastungsgeschwindigkeit: bis 35 m/s
  • bei Druckversuchen: zylindrische Prüfkörper mit einem Durchmesser von 50 mm und einer Länge von 150 mm
  • bei Spallationsversuchen: zylindrische Prüfkörper mit einem Durchmesser von 50 mm und einer Länge ab 200 mm
  • kinetische Energie des Impaktors: bis zu 1,8 kJ

Zweiaxialer Split-Hopkinson-Bar (SHB) für hochdynamische Belastungsversuche

Zweiaxialer Spli-Hopkinson-Bar im OML-Technikum © Ulrich van Stipriaan Zweiaxialer Spli-Hopkinson-Bar im OML-Technikum © Ulrich van Stipriaan

Biaxialer SHB im Mohr-Technikum

Zweiaxialer Spli-Hopkinson-Bar im OML-Technikum

Biaxialer SHB im Mohr-Technikum © Ulrich van Stipriaan

  • max. Belastungsgeschwindigkeit: 35 m/s
  • Prüfkörper: 60 × 60 × 60 mm
  • kinetische Energie des Impaktors: je Achse bis zu 1,8 kJ




Kleiner Fallgewichtsversuchsstand

  • Hmax = 5,0 m
  • maximales Fallgewicht: 49,1 kg

Großer Fallversuchsstand (Fallturm)

Fallturm01 © Ulrich van Stipriaan Fallturm01 © Ulrich van Stipriaan

Fallschlitten

Fallturm01

Fallschlitten © Ulrich van Stipriaan

  • mit Fallschlitten- und Beschleunigungssystem
  • Fallschlittensystem: Hmax = 11,0 m, maximales Fallgewicht 2.500 kg, Beschleunigung bis 15 m/s
  • Beschleunigungssystem: Hmax = 11,0 m, maximales Fallgewicht 160 kg, Beschleunigung bis 160 m/s
Sonstige Ausstattung
  • Vorrichtungen für 3- und 4-Punkt-Biegever­suche für Standardprüfungen
  • Modellstatik-Prüfstände zur Untersuchung von Stabwerk- und Flächenmodellen
  • Kriechstände mit mechanischer oder pneu­matischer Lasterzeugung
  • Plattenprüfstand
  • Fassadenprüfstand für Platten bis 2,4 × 2,4 m
  • Versuchsstand für Schubversuche
  • Ausstattung zur Durchführung von Versuchen mit variabler Temperaturbeanspruchung
  • Versuchsstand zur Prüfung von Platten unter Windbeanspruchung
  • Mehrere Steuerpulte

Für Bauwerksprüfungen ist eine große Anzahl von Belastungsrahmen vorhanden.

Ausrüstung für Prüfungen im Bestand
  • Verschiedene Belastungsrahmen für In-situ-Prüfungen an Brücken, Decken, Stützen, Masten, Geländern etc.
  • Ultraschallmessgerät
  • Profometer 3 (Bewehrungsortung)
  • Rückprallhammer
  • (Video-)Endoskopiegerät
  • Ausrüstung zur Entnahme von Bohrkernen

Zur Datenerfassung verfügen wir über eine umfangreiche Mess- und Speichertechnik, die verschiedenste Messgeräte und Messmittel einschließlich Photogrammetrie und Hochgeschwindigkeitskameras umfasst.

Messdatenerfassung
  • Messverstärker
    - MGC
    - MGCplus
    - Quantum MX840
    - Spider 8
  • Vielstellenmessgerät UPM100
  • Nahbereichsphotogrammetrie
    - AICON-3D-System mit vier Kameras und Zubehör
    - GOM ARAMIS 3D mit zwei Kameras (5 MP) und Zubehör
    - GOM ARAMIS 2D mit vier Kameras (12 MP) und Zubehör
    - Verschiedene Spiegelreflex- und Kompakt­kamerasysteme
  • Transientenrekorder für Messungen bei Hochgeschwindigkeitsversuchen
  • AOS-Messgerät für Faser-Bragg-Gitter-Sensoren
  • Hochgeschwindigkeitskameras Photron Fastcam SA5
  • Geräte zur Fernüberwachung von Messungen
Sensorik
  • Verschiedene Kraftmessdosen zwischen 1 und 10.000 kN
  • Dehnmessstreifen
  • Induktive Wegaufnehmer
  • Faser-Bragg-Gitter
  • Dehnungsaufnehmer
  • Beschleunigungsaufnehmer
  • Dynamische Kraftsensoren
  • Thermoelemente und Feuchtesensoren (Luftfeuchte)
  • Extensometer
  • Seilzugsensor
  • Windmesser
Vermessung
  • Nivelliergerät
  • Theodolit
  • Verschiedene Entfernungsmessgeräte
Datenerfassung Sonstiges
  • Neigungssensor: Winkelbestimmung bis +/- 30 °
  • Inclinometer LSOC-0120: Winkelbestimmung bis +/-3 °
  • Verschiedenste mechanische Längenmess­geräte, u. a. Messuhren, Setzdehnungsmesser (Bauart Pfender/Setzdehnungsmesser), Messschraube bzw. Mikrometerschraube
  • Hand-Held-Shaker
  • Magnet-Messstativ
  • Federzugkraftmesser
  • Verschiedene Kraftmessbügel

Darüber hinaus finden Sie hier einige Angaben zu unserer sonstigen Ausrüstung.

Sonstige Ausrüstung

Brückenkrane

Achtung Kran © Silke Scheerer Achtung Kran © Silke Scheerer
Achtung Kran

© Silke Scheerer

  • Mohrhalle: Tragkraft je 5 t
  • Technikum - Bereich Betonierhalle: Tragkraft 5 t
  • Technikum - Bereich Versuchshalle: Tragkraft 10 t

Weiteres

  • Gabelstapler (Tragkraft 3 t)
  • Schweißerausrüstung (elektro und autogen)
  • Mobile Druckölaggregate
  • Aggregat zum Sandstrahlen
  • Schwerlastwagen bis 60 t Tragkraft
  • Geräte zum Anheben und Verschieben von bautechnisch relevanten Lasten bis 120 t durch Einsatz hydraulischer Hebetechnik
SHB-Transport © Ulrich van Stipriaan SHB-Transport © Ulrich van Stipriaan

Schwertransport im OML - der Split-Hopkinson-Bar bekommt ein neues Zuhause

SHB-Transport

Schwertransport im OML - der Split-Hopkinson-Bar bekommt ein neues Zuhause © Ulrich van Stipriaan

Zu dieser Seite

Massivbau
Letzte Änderung: 30.07.2018