10.01.2018; Kolloquium

47. Verkehrsplaneri­sches und Verkehrsökologi­sches Kolloquium: „Dieselgate“ - die (Gesundheits-)Folgen

Institut für Verkehrsplanung und Straßenverkehr
14:50 - 16:20 Uhr
TU Dresden, Gerhart-Potthoff-Bau, Hörsaal POT 112
Hettnerstr. 1/3
Dr. Jens Borken-Kleefeld, International Institute for Applied Systems, Austria

„Dieselgate“ - die (Gesundheits-)Folgen
Dieser Vortrag betrachtet den Diesel-Abgas-Skandal:

  • Was ist bis dato über die Manipulationen der Diesel-Pkw bekannt? Welche Unterschiede bestehen zwischen Herstellern und Ländern?
  • Wie gross sind die gesundheitlichen Folgen überhöhter NOx-Emissionen in Deutschland bzw. in Europa?
  • Was bringt die neue Euro 6 Abgasgesetzgebung mit dem "Real Driving Emission" Testverfahren?
  • Sind Diesel-Fahrverbote oder Elektroautos zum Gesundheitsschutz nötig?

Die Ausführungen beruhen u. a. auf den Wirkungsschätzungen für die Europäische
Kommission und der pan-europäischen remote sensing Datenbank.

Download zur Kolloquiumsreihe im WS 2017/18

Zu dieser Seite

Gertraud Schäfer
Letzte Änderung: 11.10.2017