Graduiertenkolleg DIKE

Prof. Becker leitet und betreut in Zusammenarbeit mit Prof. Schlag, Inhaber der Professur für Verkehrspsychologie an der TU Dresden, das Promotionskolleg DIKE.

Im Rahmen dieses Promotionskollegs sollen Hintergründe und Möglichkeiten für eine zugleich ökologisch effiziente, sozial gerechte und psychologisch akzeptierte Organisation zukünftiger Mobilität erforscht werden. Vor allem soziale und Verteilungsaspekte sollen dabei betrachtet werden: Bisherige Arbeiten zeigen, dass finanziell besser gestellte Bevölkerungsschichten durch ihr Verkehrsverhalten Lärm-, Abgas- und Umweltbelastungen verursachen, die vor allem von finanziell schwächer gestellten Bevölkerungsschichten getragen werden. Ein wesentlicher Aspekt des Kollegs ist damit die Entwicklung von Internalisierungsstrategien für externe Effekte im Verkehr unter Berücksichtigung von Akzeptanzaspekten und Verteilungswirkungen („Verursacherprinzip“).

Weitere Informationen über Forschungsthemen und Beteiligte finden Sie auf der Homepage des Promoviertenkolloegs DIKE.

Zu dieser Seite

Verkehrsökologie
Letzte Änderung: 18.10.2016