12.07.2017; Kolloquium

Kolloquium: "Straßenraumqualität in Leipzig – Karl-Liebknecht-Straße "

Fakultät Verkehrswissenschaften „Friedrich List“, Institut für Verkehrsplanung und Straßenverkehr
14:50 - 16:20 Uhr
POT/112
Potthoff-Bau
Hettnerstraße 1
01069 Dresden
Torben Heinemann

Torben Heinemann (Stadt Leipzig, Abteilungsleiter Generelle Planung): Straßenraumqualität in Leipzig – erfüllter Anspruch in der Karl-Liebknecht-Straße versus Anspruch auf Erfüllung am Promenadenring

Informelle Formen der Bürgerbeteiligung in (komplexen) Planungsprozessen gewinnen an Bedeutung und führen auch zu einer Verbesserung der Planungsergebnisse. Anhand des umgesetzten Bauvorhabens der Straßen Peterssteinweg und Karl-Liebknecht-Straße bis Südplatz soll zum einen die durchgeführte Bürgerbeteiligung reflektiert und zum anderen mit ein Ausblick auf die anstehende Diskussion zum Promenadenring bewertet werden. Im Jahr 2016 fand veranstaltet von der TU Dresden und in Zusammenarbeit mit der Stadt Leipzig eine Internationale Summer School zum Thema „Sustainable Mobility – Made in Leipzig“ statt, die auch als Auftakt für eine fachliche Diskussion zur zukünftigen Rolle des Promenadenrings gesehen werden kann.

Zu dieser Seite

Paula Goltzsche
Letzte Änderung: 04.05.2017