Masterstudiengang Verkehrswirtschaft

Inhaltsverzeichnis

    1. Aktuelles
    2. Kurzprofil
    3. Inhalte, Ablauf und Organisation

Aktuelles

Neuregelung der Anmeldung zur Masterarbeit

Ab 1. Juli 2017 gelten neue Reglungen zur Anmeldung der Masterarbeit. Nähere Informationen hierzu auf den Seiten des Prüfungsamtes

Kurzprofil

Der konsekutive Masterstudiengang Verkehrswirtschaft baut auf dem Bachelor-Studiengang Verkehrswirtschaft auf.

Der Masterstudiengang ist modular aufgebaut. Die Modulprüfungen werden studienbegleitend abgelegt. Im Verlauf des 4-semestrigen Studiengangs sind in 60 Semesterwochenstunden mindestens 8 Wahlpflicht- und 2 Pflichtmodule zu belegen. In diesen Modulen und der abschließenden Master-Arbeit einschließlich Disputation werden 120 Leistungspunkte erworben.

Regelstudienzeit

4 Semester

Abschluss

Master of Science (M.Sc.)

Zugangsvoraussetzungen und Eignungsfeststellung

  • ein erster in der Bundesrepublik Deutschland anerkannter berufsqualifizierender Hochschulabschluss auf dem Gebiet der Verkehrswirtschaft oder der Wirtschaftswissenschaften oder

  • Abschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademie in einem wirtschaftswissenschaftlichen Fachgebiet oder

  • ein als gleichwertig anerkannten Hochschulabschluss nachweist und

  • Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (Nachweis beispielweise durch Zeugnis der allgemeinen Hoch-schulreife, Zeugnis des Bachelorabschlusses, UNIcert®-Fremdsprachenzertifikat, Online-Einstufungstest der TU Dresden oder sonstige Sprachtests (z.B. TOEFEL, IELTS), sofern Englisch nicht die Muttersprache der Bewerberin bzw. des Bewerbers ist und mit einem Schulabschlusszeugnis nachgewiesen werden kann) und

  • Nachweis der besonderen Eignung zum Studium im Masterstudiengang

Nachweis der besonderen Eignung nach Einstellungsfeststellungsfeststellungsordnung (EFO) für den Master-Studiengang Verkehrswirtschaft:

Die besondere Eignung für den Master-Studiengang Verkehrswirtschaft liegt dann vor, wenn der Erwerb von mindestens sich inhaltlich nicht überschneidenden 90 Leistungspunkten aus den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, quantitative Verfahren (Mathematik, Statistik, Ökonometrie, Operations Research) und Verkehrswissenschaften nachgewiesen wird. Dabei sind aus den Bereichen

  • Betriebswirtschaftslehre,

  • Volkswirtschaftslehre,

  • quantitative Verfahren (Mathematik, Statistik, Ökonometrie, Operations Research)

jeweils mindestens 20 sich inhaltlich nicht überschneidende Leistungspunkte nachzuweisen. Die geforderten Leistungspunkte für Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre können jeweils um bis zu 10 Leistungspunkte reduziert werden, wenn entsprechend mehr sich inhaltlichnicht überschneidende Leistungen in Quantitativen Verfahren nachgewiesen werden.

Zusätzlich sind insgesamt sich inhaltlich nicht überschneidende 30 Leistungspunkte aus den Bereichen 

  • Betriebswirtschaftslehre,

  • Volkswirtschaftslehre,

  • quantitative Verfahren oder

  • Verkehrswissenschaften

nachzuweisen.
Den Nachweis der besonderen Eignung prüft der Zugangsausschuss anhand der dem Antrag beigefügten Unterlagen, insbesondere der Unterlagen gemäß §4 Abs. 2 Nr. 3 der Eignungsfeststellungsordnung. Grundvoraussetzung ist jedoch, dass  die Zugangsvoraussetzungen gemäß § 4 Abs.2 Nr. 1 und 2 erfüllt sind.

Informationen für Studienbewerber zu erforderlichen Kenntnissen für den Masterstudiengang Verkehrswirtschaft in den Gebieten Quantitative Verfahren, BWL und VWL.

Achtung:
weiterführende Informationen zum Bewerbungsprozedere für Studierende, die zum Bewerbungszeitpunkt ihr Bachelor-Studium noch nicht abgeschlossen haben

Studienbeginn

jeweils zum Wintersemester

Bewerbungsfrist

1. Juni bis zum 15. Juli

TU-interner Numerus clausus

aktueller NC-Wert des Vorjahres: abrufbar

Studiumbeginn

jeweils zum Wintersemester

Bewerbungsfrist

1. Juni bis zum 15. Juli

Inhalte, Ablauf und Organisation

Wissenschaftlicher Studiengangskoordinator / Fachberater

Georg Hirte © Kirsten Lassig

Professor

Name

Herr Prof. Dr. rer. pol. habil. Georg Hirte

Kontaktinformationen
Organisationsname

Professur für Volkswirt­schaftslehre, insb. Verkehrspolitik und Raumwirtschaft

Professur für Volkswirt­schaftslehre, insb. Verkehrspolitik und Raumwirtschaft

Adresse work

Besucheradresse:

FAL, Raum 016 Würzburger Str. 35

01187 Dresden

work Tel.
+49 351 463-36805
fax Fax
+49 351 463-36819

Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

Studentischer Studiengangskoordinator

Name

Herr Stefan Lins

Studentischer Studiengangskoordinator

Kontaktinformationen
work Tel.
+49 351 463-36614

über Büro des Fachschaftsrates Verkehrswissenschaften

Anfragen zu Prüfungs- und Praktikumsangelegenheiten

deutsch © blendlicht-photos
Name

Frau Katrin Hochgemuth, Prüfungs-und Praktikantenamt

Kontaktinformationen
Adresse work

Besucheradresse:

Hülsse-Bau, Südflügel, 1. Etage, Raum 184 Helmholtzstraße 10

01069 Dresden

Adresse postal

Postadresse:

Technische Universität Dresden Fakultät Verkehrswissenschaften "Friedrich List", Prüfungsamt

01062 Dresden

work Tel.
+49 351 463-36604
fax Fax
+49 351 463-37180

Öffnungszeiten:

Dienstag:
09:00 - 11:00
13:00 - 17:30
Donnerstag:
09:00 - 11:00
13:00 - 15:00

In der vorlesungsfreien Zeit entfällt die Sprechzeit am Dienstag vormittag und am Donnerstag nachmittag! Aktuelle Änderungen der Sprechzeit s. Webseite unter Aktuelles

Zentrale Studienberatung

Franziska Klinkewitz © Kirsten Lassig
Name

Dipl.-Psych. Franziska Klinkewitz

Kontaktinformationen
Organisationsname

Zentrale Studienberatung

Zentrale Studienberatung

Adresse work

Besucheradresse:

Bürogebäude Strehlener Straße, 5. Etage, Zi. 509 Strehlener Straße 24

01069 Dresden

Zu dieser Seite

Dekanat Verkehrswissenschaften
Letzte Änderung: 23.01.2019