01.10.2018

Good Company Ranking 2018 veröffentlicht - Prof. Edeltraud Günther leitet Themenbereich Umwelt

GCR © Kirchhoff Consult GCR © Kirchhoff Consult
GCR

© Kirchhoff Consult

Im Sommer 2018 wurde das diesjährige Good Company Ranking von der Hamburger Beratungsagentur Kirchhoff Consult durchgeführt. Es ist bereits die sechste Auflage des größten europäischen und unabhängigen Coporate Social Responsibility-Wettbewerbs. Ziel in diesem Jahr war es, die Nachhaltigkeitsleistung der DAX30-Unternehmen zu bewerten. In diesem Jahr wurde das Ranking in Zusammenarbeit mit der internationalen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Mazars veröffentlicht.

Das diesjährige Ranking weist neben den erwarteten Veränderungen auch Überraschungen auf. Als Gewinner des Rankings zeigen sich Unternehmen aus der Pharmabranche sowie Vertretern aus der Konsumgüterindustrie und dem IT-Sektor. Im Vergleich zum Ranking 2016 zählten Automobilhersteller in diesem Jahr zu den Verlieren. Auch Unternehmen aus der Banken- und Versicherungsbranche verschlechterten sich in ihrer Platzierung.

Grundlage des Rankings sind die testierten Publikationen des Geschäftsjahres 2017 der DAX-30-Unternehmen. Bewertet werden hierbei vier Kategorien: (i) Mitarbeiter, (ii) Umwelt, (iii) Gesellschaft sowie (iv) Financial Integrity. Die Kategorien gehen gleichgewichtet in die Gesamtwertung ein.

Die Bewertung einer jeden Kategorie steht in der Verantwortung einer wissenschaftlichen Leitung - jeweils vertreten durch Hochschulprofessoren. Wie in den Vorjahren übernahm Frau Prof. Dr. Edeltraud Günther die wissenschaftliche Leitung der Dimension Umwelt. In diesem Jahr wurde Sie von Teresa Krannich vom Lehrstuhl für Betriebliche Umweltökonomie und Michael Graßmann vom Lehrstuhl für Betriebliches Rechnungswesen/Controlling unterstützt.

Die Ergebnisse des diesjährigen Good Company Rankings 2018 und Informationen zur genutzten Methodik finden Sie hier.

Die Pressemitteilung zum Good Company Ranking 2018 finden Sie hier.

Zu dieser Seite

Michael Graßmann
Letzte Änderung: 01.10.2018