08.05.2018

Vortrag und Diskussion zum GADIAM-Projekt im Kontext der Folgen der Digitalisierung für die Arbeitswelt

Vom Donnerstag, den 19. April bis zum Samstag, den 21. April 2018 fand ein Intensivseminar der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Der digitalisierte Mensch in der Zukunft“ in Dresden statt. Eingeleitet wurde die Veranstaltung am Donnerstagabend mit einer spannenden, öffentlichen Podiumsdiskussion zum Thema „eHealth, eFinance, eGovernment – Mit Digitalisierung zum Gläsernen Bürger?“ im Stadtmuseum Dresden.

Am Freitag und Samstag waren Referenten aus verschiedenen Fachbereichen eingeladen, welche den SeminarteilnehmerInnen Ihren jeweiligen Blick auf das Thema darlegten. Im Rahmen eines solchen Vortrags- und Diskussionsbeitrages wurde auch der Lehrstuhl für BWL insb. Betriebliches Rechnungswesen/Controlling aufgrund des GADIAM-Projektes („Gesundes Arbeiten mit vernetzten digitalen Arbeitsmitteln“) eingeladen.

Unser Mitarbeiter Tim Lukas Kirsch hat dementsprechend am Samstagvormittag einen Vortrag zum Thema der Folgen von Digitalisierung für die Arbeitswelt gehalten und in dem Zusammenhang auch das Projekt näher vorgestellt. Im Anschluss fand eine rege und interessante Diskussion mit den am Seminar teilnehmenden Stipendiaten statt.

Wir bedanken uns vielmals für das Interesse an dem Thema und die Diskussionsbeiträge der SeminarteilnehmerInnen, aber insbesondere für die Organisation des Seminars durch die Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Zu dieser Seite

Tim Lukas Kirsch
Letzte Änderung: 08.05.2018