17.10.2018

10. enerCONNECT Stammtisch mit Frau Dr. Sophia Wolter

enerCONNECT-Mitglieder beim 10. Stammtisch mit Gastreferentin Dr. Sophia Wolter © Steffi Schreiber enerCONNECT-Mitglieder beim 10. Stammtisch mit Gastreferentin Dr. Sophia Wolter © Steffi Schreiber

10. enerCONNECT-Stammtisch mit Gastreferentin Dr. Sophia Wolter (3.v.r.)

enerCONNECT-Mitglieder beim 10. Stammtisch mit Gastreferentin Dr. Sophia Wolter

10. enerCONNECT-Stammtisch mit Gastreferentin Dr. Sophia Wolter (3.v.r.) © Steffi Schreiber

Am 10.10.2018 fand der 10. enerCONNECT-Stammtisch im Braufactum am Dresdner Altmarkt statt. Als Referentin war Frau Dr. Sophia Wolter zu Gast. In gemütlicher Atmosphäre berichtete Frau Wolter über ihr Promotionsstudium (2006-2010) am Lehrstuhl für Energiewirtschaft an der TU Dresden zu Zeiten Professor von Hirschhausens. Anschließend war Frau Wolter vier Jahre an der Florence School of Regulation als Teamleiterin für EU-Beratungsprojekte tätig. In 2014 setzte sie ihre wissenschaftliche Karriere am DIW in Berlin fort und arbeitete für BMWi Beratungsprojekte zur Umsetzung der EU-Richtlinien erneuerbarer Energien. Aktuell ist Frau Dr. Wolter Projektkoordinatorin für das EU-Projekt MAtchUP-Office beim Amt für Wirtschaftsförderung in Dresden tätig. Dem Stammtisch berichtete sie von Smart-City-Lösungen mit Fokus auf Energieeffizienz, Digitalisierung, Elektromobilität und erneuerbare Energien im Dresdner Stadtteil Johannstadt. Damit ist Dresden gemeinsam mit den Städten Valencia (Spanien) und Antalya (Türkei) einer der Vorreiter in dem europäischen Leitprojekt für nachhaltige Stadtentwicklung (MAtchUP).

Herzlichen Dank an Frau Dr. Wolter für die interessanten Einblicke und die Diskussion über Energiepolitik auf EU und regionaler Ebene. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen bei einer der nächsten enerCONNECT-Stammtische.

Zu dieser Seite

Webredaktion EE2
Letzte Änderung: 17.10.2018