Puzzle © PantherMedia Rawpixel

Forschungs­schwerpunkte

Verteilungseffekte der Globalisierung, Offshoring,
Internationale Handelspolitik, Handel und Umwelt und Internationale Migration sind Forschungsschwerpunkte am Lehrstuhl für Internationale Wirtschaftsbeziehungen.

mehr erfahren Forschungsschwerpunkte

Forschung

Globalisierung © PantherMedia/Kbuntu

Neue Verteilungseffekte der Globalisierung

Mehrere Forschungsarbeiten, die derzeit an der Professur für Internationale Wirtschaftsbeziehungen entstehen, lassen sich dem Oberthema „Neue Verteilungseffekte der Globalisierung“ zurechnen. Das „Neue“ an diesen Verteilungseffekten liegt darin begründet, dass es um Effekte geht, die (nur) in einem Modellrahmen entstehen, in dem der Tatsache Rechnung getragen wird, dass die Populationen der handelnden Akteure (dies sind typischerweise Unternehmen und Arbeitskräfte) heterogen sind. Eine direkte Konsequenz dieser Heterogenität liegt darin, dass die Globalisierung unternehmensspezifische bzw. arbeitskräftespezifische Effekte entfaltet, die in traditionellen Modellrahmen, in denen ein repräsentativer Agententyp angenommen wird, nicht zum Tragen kommen. Weitere Forschungsschwerpunkte der Professur sind die Internationalisierung der Produktion sowie die Effekte von Internationalem Handel auf die Umwelt.