Homepage of Technische Universität Dresden

Personal tools
Home » ... » Medienzentrum » Dienstleistungen » E-Learning

E-Learning

 


Sie benötigen Unterstützung bei der Umsetzung Ihrer E-Learning-Projekte? Wir bieten Ihnen individuelle Betreuung in folgenden Bereichen an:

 

Kontakt:

Foto Bildschirm mit Handzetteln
Name: Allgemeiner Kontakt zum Bereich E-Learning
E-Mail: elearning@tu-dresden.de
Telefon: +49 351 463-34942
Sprechzeiten: Persönliche Sprechstunde (mit Anmeldung): Di, Mi, Do 10:00 - 11:00 Uhr
Raum: Strehlener Str. 22/24, Raum 453, 01069 Dresden

 

Im Folgenden sind aktuelle News rund um die Bereiche E-Learning, E-Teaching und Multimediafonds für Sie zusammengestellt. Weitere Informationen finden Sie in unserem Blog.

Heute haben wir mit unserem Abschlusstag einen weiteren Durchgang unseres Blended-Learnig-Kurses "E-Teaching in der Hochschullehre" beendet. 15 Teilnehmende haben einen Teilnahmenachweis von uns sowie eine Bescheinigung für das Modul 2 des HDS-Zertifikatsprogramms erhalten.



An unserem Abschlusstag präsentieren die Teilnehmenden ihre Konzepte für eine mediengestützte Lehrveranstaltung. Für uns ist das immer wieder spannend zu sehen, wie die Teilnehmenden die durch uns vermittelten Inhalte auf die Anwendung in ihrer Lehrveranstaltug übertragen. In diesem Jahr waren unsere Teilnehmenden sogar besonders fleißig und haben erste Medienprodukte (z. B. Live-Abstimmungen, ONYX-Tests, Erklärvideos, ...) bereits realisiert und eingesetzt.

So haben wir heute Konzepte kennengelernt zur Realisierug von
  • Gamification und Serious Gaming
  • Flipped-Classroom-Szenarien
  • Webinaren zur Klärung von Fragen und Online-Betreuung
  • Selbstlernkursen
  • kollaborativer Zusammenarbeit in Wikis
  • Live-Abstimmungen mit Audience-Response-Systemen
  • formativen Tests mit ONYX
  • Betreuung von virtuellen Gruppenarbeiten
Wir gratulieren unsere Teilnehmenden zu diesen Konzepten und wünschen Ihnen viel Erfolg bei deren Realisierung.

Wenn auch Sie Lust haben, mehr über diese Konzepte zu erfahren und ein eigenes Konzept realisieren möchten, freuen wir uns, wenn Sie an unserem kommenden Durchgang von "E-Teaching in der Hochschullehre" teilnehmen. Dieser findet vom 09.09.-16.12.2016 statt. Anmelden können Sie sich bis zum 15. August über den Weiterbildungskatalog der TU Dresden.


Read complete article

Nach mehreren erfolgreichen Durchgängen in den vergangenen Sommersemestern wird es den Blended-Learning-Kurs "E-Teaching in der Hochschullehre" in diesem Jahr im Wintersemester geben. Der Kurs startet am 09.09.2016und läuft bis 16.12.2016. In diesem Zeitraum finden je 4 Präsenztermine und Online-Veranstaltungen sowie dazwischenliegende virtuelle Selbstlernphasen statt. Im Kurs lernen Sie die Vielfalt der Methoden und digitalen Medien für die Hochschullehre aus eigener Erfahrung kennen und probieren aus, was zu Ihrer Lehrveranstaltung passt. Der Kurs ist in das Zertifikatsprogramm des HDS eingebettet und wird mit 60 AE komplett als Modul 2 anerkannt.

Folgende Themen und Tools werden im Kurs behandelt:
  • Aktivierung in Präsenz- und Online-Phasen mit digitalen Medien gestalten
  • Webinare und Audience Response Systeme nutzen
  • E-Assessment-Szenarien planen und elektronische Tests umsetzen
  • Rechtssichere E-Prüfungen realisieren
  • Virtuelle Gruppenarbeiten begleiten und bewerten
  • Motivation durch Betreuung in mediengestützten Szenarien sicher stellen
  • Feedback geben und nehmen
  • eine eigene mediengestützte Lehreinheit konzipieren.
Die wichtigsten Informationen zur Weiterbildung im Überblick:

Termin:                                 09.09.2016 bis 16.12.2016, dazwischen Online-Phasen
Ort:                                        Dresden, online
Kosten:                                  Teilnahme ist kostenlos                   

Die Anmeldung erfolgt bis zum 15. August über den Weiterbildungskatalog der TU Dresden.

Für Fragen und weitere Informationen wenden Sie sich gern an Jana Riedel, 463 34951, jana.riedel@tu-dresden.de.

Read complete article

In unserem Projekt "Neue Lehr-/Lernkulturen für digitalisierte Hochschulen" haben wir im Zeitraum von Februar bis April 2016 eine Online-Befragung unter den Lehrenden der sächsischen Hochschulen durchgeführt. An der Befragung haben sachsenweit 1121 Personen teilgenommen. Wir danken den Teilnehmenden der Befragung an dieser Stelle noch einmal herzlich für die Unterstützung unseres Projektes.

Die Befragung hat nach den Szenarien gefragt, in denen digitale Medien an den sächsischen Hochschulen eingesetzt werden. Weitere Befragungsinteressen waren  Unterstützungsfaktoren für den Einsatz digitaler Medien sowie Bedarfe und Hemmnisse für den Einsatz von E-Assessment in der Hochschullehre. Wir werden die einzelnen Schwerpunkte in der kommenden Zeit auswerten und anschließend hier davon berichten.
 Eine erste Auswertung haben wir für die Einsatzszenarien vorgenommen und deren Beitrag zur Entwicklung einer neuen Lehr-/Lernkultur hinterfragt. Von einer sogenannten neuen Lernkultur ist schon seit mehreren Jahren die Rede. Sie betont die Lernendenorientierung und die Selbstverantwortung für den Lernprozess, wie es sich auch im Schlagwort des "Shift from teaching to learning" ausdrückt. Digitale Medien bieten vielfältige Möglichkeiten, die Kriterien einer solchen neuen Lernkultur auszugestalten. Wir haben versucht, die verschiedenen Einsatzszenarien den Merkmalen von traditionellen und neuen Lernkulturen zuzuordnen und deren Nutzungshäufigkeiten an sächsischen Hochschulen in folgender Infografik visualisiert.

Es zeigt sich, dass der Nutzungsschwerpunkt weiterhin auf darbietenden und wissensvermittelnden Lehrformen liegt. Die flexible Verfügbarkeit dieser Inhalte für die Vor- und Nachbereitung der Studierenden weist jedoch einen ersten Schritt in Richtung neuer Lernkultur. Studierende können die Materialien individuell nutzen und beliebig oft wiederholen, ohne auf feste Zeiten und Orte angewiesen zu sein. Darüber hinaus können in Szenarien, wie dem Flipped oder Inverted Classroom solche darbietenden Gestaltungsformen gewinnbringend genutzt werden, indem in den Präsenzveranstaltungen Aktivierung und Diskussionsmöglichkeiten in den Vordergrund treten. 13,8% der Teilnehmenden unserer Online-Befragung nutzen diese Möglichkeit bereits.

In unserer Infografik finden Sie einige Ergebnisse im Überblick:




Read complete article

Logo from Media Center

Contact

Administration:
Location Strehlener Str.:
Strehlener Straße 22/24, Zi. 452
01069 Dresden
Tel.: +49 351 463-32772
Fax: +49 351 463-34963

Location Hörsaalzentrum:
Bergstraße 64, Zi. 315
01069 Dresden
Tel.: +49 351 463-35011
Fax: +49 351 463-34612

email iconmedienzentrum
@tu-dresden.de


Contacts:
Contact-Overview 
Management
Team

Postal Address:
TU Dresden
Medienzentrum
Location Hörsaalzentrum
or Location Strehlener Straße
01062 Dresden