02.10.2018

ERA CoBioTech: Vorankündigung zum 2. Aufruf „Biotechnology for a sustainable bioeconomy“ für transnationale Forschungsprojekte

ERA CoBioTech wird am 16. Oktober 2018 den zweiten Call für transnationale F&E-Projekte zum Thema „Biotechnology for a sustainable bioeconomy“ mit einem voraussichtlichen Gesamtbudget von 15,3 Mio. € veröffentlichen. Für Deutschland beteiligen sich daran das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über den Projektträger Jülich.

Der Call startet offiziell zum 16. Oktober 2018 und wird als einstufiges Verfahren (inkl. „rebuttal“ stage) organisiert sein. Konsortien können ihre Anträge bis zum 14. Dezember 2018, 13:00 Uhr online einreichen.

Erfolgreiche Projekte sollen ab Sommer 2019 starten.

Im Fokus des zweiten gemeinsamen Aufrufes stehen innovative, multidisziplinäre Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die Ansätze der Synthetischen Biologie, der Systembiologie und der Bioinformatik mit biotechnologischen Methoden kombinieren, um verschiedene Rohstoffe und Bioressourcen nachhaltig in bio-basierte höherwertige Produkte umzuwandeln, um neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln oder um industrielle Prozesse in Bezug auf ihre Nachhaltigkeit zu verbessern. Auf diese Weise soll ein Beitrag zur CO2-Reduktion und zur Einsparung von fossilen Ressourcen geleistet werden.

Forscherinnen und Forscher sächsischer Hochschulen und Forschungseinrichtungen werden nach der RL EuProNet gefördert und sind aufgerufen mit ihren Partnern gemeinsame Anträge vorzubereiten.

Weitere Informationen zum ERA CoBioTech, den beteiligten Ländern und Förderorganisationen sowie die ausführlichen Durchführungsbestimmungen zum zweiten Call, können Sie gern bei uns erfragen.

Kontakt am EPC

Dürkoop, Anke © EPC

Projektmanagerin

Name

Frau Dr. Anke Dürkoop

Horizon 2020 (ERA-Net, Marie-Sklodowska-Curie Maßnahmen)

Organisationsname

European Project Center

European Project Center

Adresse work

Besucheranschrift:

Nürnberger Ei (NÜR), 3. OG Nürnberger Str. 31A

01187 Dresden

work Tel.
+49 351 463-42084
fax Fax
+49 351 463-39742

Zu dieser Seite

Letzte Änderung: 02.10.2018