09.01.2018

ERA-Net "PerMed" - Vorankündigung zum 1. Call

Das europäische Forschungsnetzwerk (ERA-Net) „PerMed“ unterstützt nationale und regionale Forschungsstrategien und Fördermaßnahmen, um die Wettbewerbsfähigkeit europäischer Akteure im Bereich der personalisierten Medizin zu stärken. Basis hierfür bildet der ICPerMed Action Plan.

Seit dem 01. Dezember 2017 ist das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) Partner im ERA-Net „PerMed“. Das SMWK hat damit als einer von 31 Partnern aus 22 Ländern die Möglichkeit, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Sachsen mit einem Gesamtbudget von 1,5 Mio. Euro pro Call gezielt zu fördern.

Das Budget für diesen Call beträgt insgesamt ca. 27 Mio. €.

Der erste Joint Transnational Call wird im Februar 2018 veröffentlicht und schließt voraussichtlich im April 2018. Er wird von der EU ko-finanziert und richtet sich thematisch an interdisziplinäre europäische Verbundprojekte, die (prä-)klinische Forschung mit Komponenten der Bio-Informatik verbinden. Das Auswahlverfahren ist zweistufig angelegt; Vollanträge müssen voraussichtlich bis zum 5. Juli 2018 eingereicht werden.

Die Vorankündigung des Calls finden Sie hier.

Eine Informationsveranstaltung von Seiten des SMWK ist für Februar 2018 anberaumt.

Bei Rückfragen zum ERA-Net „PerMed“ oder zu den Teilnahmebedingungen am Call wenden Sie sich bitte an:

Dürkoop, Anke © EPC

Projektmanagerin

Name

Frau Dr. Anke Dürkoop

Horizon 2020 (ERA-Net, Marie-Sklodowska-Curie Maßnahmen)

Organisationsname

European Project Center

European Project Center

Adresse work

Besucheranschrift:

Nürnberger Ei (NÜR), 3. OG Nürnberger Str. 31A

01187 Dresden

work Tel.
+49 351 463-42084
fax Fax
+49 351 463-39742

Zu dieser Seite

Christina Spirow
Letzte Änderung: 09.01.2018