31.01.2018

Bewerbungsfrist für Marianne Englert Preis

Ganztägig

Der Verein für Medieninformation und Mediendokumentation (vfm) zeichnet  zukunftsweisende Nachwuchsarbeiten aus den Bereichen Information, Dokumentation, Archiv und Bibliothek aus. Studierende und Absolventen können sich mit ihrer Abschlussarbeit bis 31. Januar 2018 für den renommierten Marianne-Englert Preis bewerben.

Den Gewinnern winken eine Übernachtung in Bonn, die Übernahme der Reisekosten, Besuch des Hauses der Geschichte, spannende Back-Stage-Einblicke in die Arbeit der Deutschen Welle, hochklassige Vorträge, die Möglichkeit, ihre Arbeiten vor rund 250 Fachkolleg/innen zu präsentieren und ein Preisgeld von 500 €.

Eingereicht werden können Arbeiten, die sich mit Fragestellungen zur Informationsgesellschaft befassen und ihren Blick insbesondere auf mediendokumentarische oder kommunikationswissenschaftlich-technische
Themen richten sowie nicht älter als zwei Jahre alt sind.

Die Preisverleihung findet am 10. April 2018 in Bonn während der Frühjahrstagung des vfm – Verein für Medieninformation und Mediendokumentation – statt.

Informationen zu den Teilnahmebedingungen

Zu dieser Seite

Institut für Kommunikationswissenschaft
Letzte Änderung: 29.11.2017