12.10.2018 - 28.01.2019; Veranstaltungsreihe

Forschungs- und Examenskolloquium zur Neueren und Neuesten Geschichte

Im Kolloquium werden aktuelle Abschlussarbeiten Dresdener Studierender (BA und MA) diskutiert. Außerdem bieten externe Kollegen und Kolleginnen Einblick in ihre Forschungswerkstatt. Auf der Grundlage eines kurzen Textes, der 10 Tage vor Kolloquium bereit liegt, debattieren wir gemeinsam über aktuelle Forschungsfragen, das Design von Forschungsprojekten, die sinnvolle methodische Ausrichtung von Forschungsprojekten und ihren analytischen Ertrag.

Damit vertieft das Kolloquium einerseits Kenntnisse wissenschaftlichen Arbeitens, macht mit Problemen und Optionen wissenschaftlicher Forschung vertraut und bietet gleichzeitig einen Einblick in aktuelle Forschungsdebatten und die Möglichkeit mit (internationalen) Kolleg/innen in ein intensives Gespräch zu kommen.

12.10.2018; Kolloquium

Gewalt und Zwangsmaßnah­men in der westdeutschen Kinder- und Jugendpsychia­trie und stationären Behinderten­hilfe 1949 – 1975. Ein Werkstattbe­richt

BKM-Juniorprofessur Ökonomische und soziale Netzwerke der Deutschen im östlichen Europa im 19. und 20. Jahrhundert; Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte; Professur für Totalitarismusforschung
Details
16:40 Uhr
BZW/A418/U
Zellescher Weg 17
01069 Dresden

Nils Löffelbein (Düsseldorf)

22.10.2018; Kolloquium

„Von der Sowjetunion lernen, heißt sehen lernen“: zur Sinnesge­schichte der sowjetischen Herrschaft in der SBZ/DDR 1945-1961

BKM-Juniorprofessur Ökonomische und soziale Netzwerke der Deutschen im östlichen Europa im 19. und 20. Jahrhundert; Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte; Professur für Totalitarismusforschung
Details
16:40 Uhr
BZW/A418/U
Zellescher Weg 17
01069 Dresden

Alexey Tikhomirov (Bielefeld)

29.10.2018; Kolloquium

Motive sowjetischer Kunstkonfiska­tionen in der SBZ

BKM-Juniorprofessur Ökonomische und soziale Netzwerke der Deutschen im östlichen Europa im 19. und 20. Jahrhundert; Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte; Professur für Totalitarismusforschung
Details
16:40 Uhr
BZW/A418/U
Zellescher Weg 17
01069 Dresden

Frank Grelka (Frankfurt/Oder)

19.11.2018; Kolloquium

Industriefor­schung in der Zwischen­kriegszeit. Kooperation und Konkurrenz im Spannungsfeld von Wissenschaft und Ökonomie

BKM-Juniorprofessur Ökonomische und soziale Netzwerke der Deutschen im östlichen Europa im 19. und 20. Jahrhundert; Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte; Professur für Totalitarismusforschung
Details
16:40 Uhr
BZW/A418/U
Zellescher Weg 17
01069 Dresden

Michael Schneider (Düsseldorf)

26.11.2018; Kolloquium

Kolonialphan­tasien, Siedlungspläne und Politik im deutsch besetzten Kurland 1915 – 1919

BKM-Juniorprofessur Ökonomische und soziale Netzwerke der Deutschen im östlichen Europa im 19. und 20. Jahrhundert; Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte; Professur für Totalitarismusforschung
Details
16:40 Uhr
BZW/A418/U
Zellescher Weg 17
01069 Dresden

Ron Hellfritzsch (Greifswald)

03.12.2018; Kolloquium

Das Ereignis als Fluchtpunkt: Brest-Litowsk in der politischen Erinnerungs­kultur des 20. Jahrhunderts

BKM-Juniorprofessur Ökonomische und soziale Netzwerke der Deutschen im östlichen Europa im 19. und 20. Jahrhundert; Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte; Professur für Totalitarismusforschung
Details
18:30 Uhr
von-Gerber-Bau, Raum 038
Bergstr. 35
01069 Dresden

Dina Gusejnova
(Sheffield)

10.12.2018; Kolloquium

Quantität und Qualität – Strategische Demografie und Militär in Deutschland und Großbritannien von den Burenkriegen bis zum Ende des Ersten Weltkriegs

BKM-Juniorprofessur Ökonomische und soziale Netzwerke der Deutschen im östlichen Europa im 19. und 20. Jahrhundert; Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte; Professur für Totalitarismusforschung
Details
16:40 Uhr
BZW/A418/U
Zellescher Weg 17
01069 Dresden

Nikolas Dörr (Bremen)