Workshop 17. / 18. September 2016

Am 17. und am 18. September 2016 veranstaltet die Forschergruppe der Professur Technikphilosophie in Kooperation mit der TU Wien und der TU Dresden einen Workshop zum Thema "Menschliches Handeln und autonome Aktantensysteme bei Robotern, Interfaces und Aktanten-Netzwerke"

Wo? SE 2, Raum 103 (Seminargebäude Zellescher Weg), TU Dresden

Wann? Samstag, 17.09.2016 14 - 18 Uhr

              Sonntag, 18.09. 09 - 14 Uhr

Programm für den Workshop "Menschliches Handeln und autonome Aktantensysteme bei Robotern, Interfaces und Aktanten-Netzwerke":

Samstag, 17.9.16

14 Uhr

Dietmar Dietrich: Theorie des Mealy-Automaten

Dietmar Dietrich: Das Projekt SiMA des Instituts für Computertechnik der Technischen Universität Wien - funktionale Abbildung der menschlichen Psyche für die Automatisierungs- und Regelungstechnik

15:30 Uhr (Pause)

16 Uhr

Hermann von Kleist (TU Dresden Robotik AG e.V.): Autonome Robotik in Wettbewerben und deren Entwicklung (Präsentation der entwickelten Produkte; eventuell Vorführung in Aktion)

Diskussion

17 Uhr

Bernhard Irrgang: Handelnde Menschen und Roboter-Aktanten: Interfaces und Akteursnetzwerke zwischen Mensch und Maschine

Sonntag, 18.9.16

09 Uhr

Damian Bustamente: Die Grenzen der Transrationalität im Kontext der Robotertechnik: Die Autonomie als Illusion in der Hyperrealität

10 Uhr

Manja Unger: Soziale Choreografien – ein Begriff für gemeinschaftliche Bewegungen sowohl von Menschen als auch Maschinen?

11 Uhr (Pause)

11:30 Uhr

Augusto Francisco: Wiederholung des Triebes bei Menschen versus Wiederholung des Inputs bei Robotern

12:30 Uhr

Dietmar Dietrich, Bernhard Irrgang Statements und gemeinsame Abschlussdiskussion

14 Uhr

Abschluss der Tagung

Fragen, Anmerkungen, Anmeldungen:

Name

Friederike Frenzel

E-Mail senden
work Tel.
+49 351 463-36438

oder unter kontakt@netphiltech.org

Zu dieser Seite

Friederike Frenzel
Letzte Änderung: 10.09.2016