Dr. Markus Gastinger

  

Sprechstunde: Mittwoch, 14-15 Uhr (Anmeldung bitte über OPAL)
Raum: GER/258
Telefon: 0351 / 463 35803
Email: markus.gastinger@tu-dresden.de
Webseite: markus-gastinger.eu 






 


[1. Kurzbiographie]
[2. Forschungsschwerpunkte]
[3. Publikationen]
[4. Mitgliedschaften]
[5. Lehrveranstaltungen]



1. Kurzbiographie:
 

  • Seit 2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc) und Dozent, Lehrstuhl für Internationale Politik, Technische Universität Dresden.
  • 2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Projekt "Delegation of Power to International Organizations and Institutional Empowerment over Time" (DELPOWIO), ERC Grant Agreement 312368.
  • 2010-2014: Promotion am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz, Institut für Sozial- und Politikwissenschaften.
  • 2013: Forschungsaufenthalt an der Berlin Graduate School of Social Sciences (BGSS), Humboldt-Universität zu Berlin.
  • 2011: Master of Research, verliehen durch das Europäische Hochschulinstitut in Florenz, Italien.
  • 2010: Praktikum in der RELEX-Familie der Europäischen Kommission in Brüssel, Belgien.
  • 2006-2009: Master in European Union Studies vom Salzburg Centre of European Union Studies (Jean Monnet Centre of Excellence), Universität Salzburg, Österreich.
  • 2008: Praktikum bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Berlin.
  • 2008: Erasmus-Austausch an der Jagiellonen-Universität in Krakau, Polen.
  • 2000-2006: Magisterstudium der Internationalen Wirtschaftswissenschaften (IWW) und Betriebswirtschaftslehre (BWL), Universität Innsbruck, Österreich.
  • 2005: Free Mover an der Universität Miguel Hernández in Elche, Spanien.
  • 2003-2004: Programmaustausch an die Tulane University in New Orleans, USA.


2. Forschungsschwerpunkte:
 

  • Europäische Integration und Politikfeldanalyse
  • Auswärtiges Handeln der EU (v.a. Gemeinschaftssäule)
  • Internationale Verhandlungen und Diplomatie
  • Interdisziplinäre Forschungsansätze
  • Lehr-/Lernmethoden im Bereich der Europäischen Integration (Hochschuldidaktik)


3. Publikationen:
 

  • 2014: Wider den Wanderzirkus - ein "olympisches Europaparlament"?, EurActiv.de, 19.05.2014.
  • 2014: Students should vote for pro-Erasmus MEPs, EU Observer, 23.04.2014.
  • 2011: Der Euro-Stabilitätspakt: an inconvenient truth. DerStandard.at, 08.06.2011.
  • 2008: Die Öffnung des Arbeitsmarktes für Bürger der EU8: Lehren aus Großbritannien. Gesellschaft.Wirtschaft.Politik:4, S. 479-86 (mit Roderick Parkes).
  • 2008: Das irische Nein zum Lissabonner Vertrag: Kampagnen, Abstimmungsmotive und Perspektiven des Reformvertrages. SWP Diskussionspapier (mit Julia Lieb, Andreas Maurer und Marie McGinley).
  • 2006: Highlighting the Price Bubble Phenomenon of Dividend Paying Assets. Saarbrücken: VDM Verlag Dr. Müller.

4. Mitgliedschaften:

  • University Association for Contemporary European Studies (UACES)
  • Standing Group on the European Union (SGEU) of the European Consortium for Political Research (ECPR)
  • ECPR standing group on Teaching and Learning Politics
  • European University Institute (EUI) Alumni Association
  • Friends of the Historical Archives of the European Union (HAEU)
  • ERASMUS Student Network (ESN) Alumni Association

5. Lehrveranstaltungen:

  • SS 2015: External Relations of the European Union, Lehrstuhl für Internationale Politik, Technische Universität Dresden.
  • SS 2015: Einführung in das Studium der Internationalen Beziehungen, Lehrstuhl für Internationale Politik, Technische Universität Dresden.
  • WS 2013/2014: Bilateral FTA Negotiations in the EU, Zentrum für Internationale Studien (ZIS), Technische Universität Dresden.
  • WS 2013/2014: Policy Implementation and Negotiation Techniques, Riga Graduate School of Law (RGSL), Lettland.
  • SS 2013: Simulation of the enlargement of the European Union, Zentrum für Internationale Studien (ZIS), Technische Universität Dresden.

Zu dieser Seite

Internationale Politik
Letzte Änderung: 03.03.2017