Dr. Erik Fritzsche

Erik Fritzsche © Erik Fritzsche Erik Fritzsche © Erik Fritzsche
Erik Fritzsche

© Erik Fritzsche

Sprechstunde: 28.11., 17.12., 7.1., 21.1. 12.30-14.30 Uhr (bitte formlose Anmeldung per E-Mail mit gewünschter Uhrzeit)

Raum: GER/262 (neu!!!)
Telefon: 0351 / 463 37395
E-Mail: erik.fritzsche@tu-dresden.de




[1. Kurzbiographie]
[2. Forschungsschwerpunkte]
[3. Stipendien, Preise, Ehrungen und Auszeichnungen]
[4. Mitgliedschaften]
[5. Publikationen]
[6. Lehrveranstaltungen]
[7. Sonstige Interessen]



1. Kurzbiographie:

Bildung

  • Dezember 2016: Promotion „Innerfraktionelle Geschlossenheit im internationalen Vergleich“ (summa cum laude), teilw. gefördert von der Studienstiftung des Deutschen Volkes (Juni 2009 bis Mai 2012); Zusammenfassung
  • 2008, M.A., Technische Universität Dresden
  • 2002-2008, Magisterstudiengang Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft und Neuere und Neueste Geschichte an der Technischen Universität Dresden
  • 1994-2001, Goethe-Gymnasium Reichenbach/Vogtland


Tätigkeiten

  • 2016, 2018: Mitarbeit an Forschungsprojekten der Polizeifachhochschule Rothenburg/OL (als freiberufliche Honorarkraft)
  • 2015: stellv. Projektleiter "Migranten-Enkulturation und regionale Resilienz" (MERR) des Instituts für interkulturelle Infrastruktur in Görlitz (als freiberufliche Honorarkraft)
  • seit Juni 2012: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl für Internationale Politik, Technische Universität Dresden
  • seit Mai 2011: Mitarbeiter (Teilzeit) von Christian Hartmann MdL
  • 2009-2010: Honorarkraft beim Forum Tiberius: Kongressdokumentation des ‚2. World Culture Forums‘
  • 2008-2009: wissenschaftliche Hilfskraft beim Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung
  • 2004-2012: Honorarkraft Besucherdienst des Sächsischen Landtags: Betreuung nationaler und internationaler Besuchergruppen aller Altersklassen (in Deutsch und Englisch) 
  • 2000-2012: eigener Gewerbebetrieb für Internetdienstleistungen und Web Design (‚INCODI Internet- und Computerdienstleistungen‘)

2. Forschungsschwerpunkte:

  • Vergleichende Politikwissenschaft, insb. konfigurationalle Analyse (QCA; MVQCA; fs/QCA)
  • Theorien der Institutionen und vergleichende Institutionenforschung
  • Kulturwissenschaftliche Sozialwissenschaft
  • Vergleichende Parlamentarismusforschung
  • Migration und Integration im 21. Jahrhundert
  • Europäische Union
  • Wachstumsindifferente demokratische Institutionen
  • Prognosen in der Politikwissenschaft (Teilnehmer bei den 'Good Judgement Open' der Good Judgement Inc.: Platz 10 in "The World in 2017" und Platz 23 in "GJP Classic Geopolitical Challenge 2017")

3. Stipendien, Preise, Ehrungen und Auszeichnungen:

  • Oktober 2011, Besuch der European Graduate School for Social Sciences EUSOC in Telč, Tschechische Republik
  • seit Oktober 2009 bis Mai 2012 Stipendiat der Studienstiftung
  • Juli-September 2009 Stipendiat der Hanns-Seidel-Stiftung
  • 2004-2008 Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung

4. Mitgliedschaften:

  • Gründungsmitglied und Vorsitzender von Modereco e.V. - Verein zur Förderung maßvoller Wohlstandsmodelle (Internetseite)
  • Mitglied der CDU Sachsen
  • 'Research Committee of Legislative Specialists (RCLS)' der 'International Political Science Association (IPSA)', Webmaster der Internet-Präsenz
  • Deutsche Vereinigung für Politische Bildung/Landesverband Sachsen
  • Förderverein des Goethe-Gymnasium Reichenbach/Vogtland

5. Publikationen:

Monographien:

  • (2016): gem. mit Matthias Theodor Vogt & Christoph Meißelbach (unter Mitarbeit von Sebastian Trept, Anselm Vogler, Simon Cremer, Jan Albrecht; mit Beiträgen von Siegfried Deinege, Werner J. Patzelt, Anton Sterbling und zahlreichen Verantwortungsträgern aus Wirtschaft, Politik und Kultur

    Geleitwort von Rita Süssmuth und Nachwort von Olaf Zimmermann):
    Ankommen in der deutschen Lebenswelt. Migranten-Enkulturation und regionale Resilienz in der Einen Welt, Europäisches Journal für Minderheitenfragen Vol. 9 No. 1-2 2016, Berliner Wissenschafts-Verlag 2016, 526 S., 72 s/w Abb., 1 farb. Abb., kart., 78,10 €, ISBN: 978-3-8305-3716-8, E-Book-PDF: 78,10 €, ISBN: 978-3-8305-2975-0
    ISSN Print: 1865-1089, ISSN Online: 1865-1097 (Verlags-Web-Site; English Abstract).

  • (2015) Mitwirkung: Matthias Theodor Vogt, Frank Feuerbach, Kai Kranich, Veronika Valvodová im Zusammenwirken mit Erik Fritzsche, Wolfgang Zettwitz und anderen: Bericht über das Dialogprojekt »Stärkung der Resilienz in Mittelstädten – Informationsaustausch regionaler Akteure (SRMS)«. Görlitz , 11. Januar 2015.

Fachartikel (anonymisiert begutachtet):

  • 2013: "Making Hermeneutics Explicit – How QCA Supports an Insightful Dialogue between Theory and Cases", in: International Journal of Social Research Methodology, online verfügbar.
  • 2009: "Innerfraktionelle Geschlossenheit im Spiegel der Politikwissenschaft: Stand der Forschung und notwendige Weiterführungen", in: Zeitschrift für Parlamentsfragen 40/3. S. 661ff.

Fachartikel und Sammelbandbeiträge (nicht-anonymisiert begutachtet):

  • 2018, Prognosen in der Politikwissenschaft: Aufgaben für eine nach Wertverwirklichung strebende Politikwissenschaft, in: Meißelbach, Christoph/Lempp, Jakob/Dreischer, Stephan (Hg.): Politikwissenschaft als Beruf: Perspektiven aus Wissenschaft und Gesellschaft, S. 243-259 (zum Buchzum Beitrag).
  • 2018, gem. mit Anselm Vogler: Braucht Demokratie Wirtschaftswachstum? Forschungsstand und legitimitätstheoretische Überlegungen zum Zusammenhang von Wirtschaftswachstum und Demokratiequalität, in: Mannewitz, Tom (Hg.): Die Demokratie und ihre Defekte: Analysen und Reformvorschläge, Wiesbaden: Springer VS, S. 57-86 (zum Buch; zum Beitrag).
  • 2017, gem. mit Sebastian Lange: Das politische System des Islamischen Staates, in: Totalitarismus und Demokratie 2/14, S. 201-232 (Abstract).
  • 2016: Die jüngste deutsche Immigrationspolitik als Ausdruck der 'Risikogesellschaft': Skizze einer institutionentheoretisch-gesellschaftsstrukturellen Betrachtung von Risiko und Resilienz, in: Dalberg, Dirk Mathias (Hrsg.): Migration und Asyl. Moralischer Anspruch und praktische Bewältigung, Rothenburg/OL: Eigenverlag der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH), 2016 (= Rothenburger Beiträge, Bd. 85) ISBN 978-3-938015-64-3 / ISSN 1439-393X, S. 95-136.

Konferenzbeiträge, Working Papers und Sonstiges:

  • 2018: "Das politische System des Islamischen Staates", Vortrag auf der Konferenz "Terrorismus - Erscheinungsformen, Prävention, Strafverfolgung, Opferschutz" der Hochschule der Sächsischen Polizei, 26. April in Bautzen
  • 2017: "Braucht Demokratie Wirtschaftswachstum?" (gem. mit Anselm Vogler), Papier, Vortrag und Diskussion bei der Gesprächsreihe "Defekte der Demokratie" der Schader-Stiftung, 1. Juni in Darmstadt
  • 2017: "The Future of European Integration and the Consequences of Escalating Social Acceleration", Papier präsentiert auf dem Joint Workshop on Europe by the Universities of Dresden, London, Trento and Wroclaw der TU Dresden, 12.-13. Mai 2017 in Dresden.
  • 2011: "Parliamentary Party Unity in Recent and Historical Parliaments: The Outline of A Theory (With Some Remarks on Its Test)", Papier präsentiert an der European Graduate School for Social Sciences EUSOC im Oktober 2011 in Telč, Tschechische Republik.
  • 2011: "Party Unity in Evolving Parliamentary Democracies: The Socialization of Representatives, the Impact of Democratic Competition, and Other Factors Leading to 'Deviant Cases'", paper presented at the International Workshop of RCLS and RECON on “Changing Modes of Parliamentary Representation” in Prague, October 2011.

Publizistisches mit wissenschaftlichem Hintergrund:

  • gem. mit Anselm Vogler, 2018, Gefährdet Wachstum die Demokratie? - Warum 'Legitimität' eine Schlüsselkategorie für die Postwachstumsdemokratie ist, in: Blog-Postwachstum - Pfade in die Wachstumsgesellschaft (online verfügbar).
  • "Der IS ist ein Modell", in: Die Tagespost vom 16. August 2018, S. 7 (online verfügbar).

Nicht-Wissenschaftliche Publikationen:

6. Lehrveranstaltungen:

  • WS 2018/19
    • Seminar "Horizontale Kooperation"
    • Brücken- und Methodenkurs Politikwissenschaft im Rahmen des Masterstudienganges Internationale Beziehungen
  • SS 2018
    • Proseminar "Einführung in das Studium der Internationalen Politik"
    • Seminar "Internationale Organisationen und Regime" (im Rahmen des Bachelorstudienganges Internationale Politik)
  • WS 2017/18
    • Seminar "Horizontale Kooperation"
    • Brücken- und Methodenkurs Politikwissenschaft im Rahmen des Masterstudienganges Internationale Beziehungen
  • SS 2017
    • Seminar "Internationale Organisationen und Regime"
  • WS 2016/17
    • 2 x Übung zur Vorlesung "Internationale Institutionen"
    • Workshop "Wissenschaftliches Arbeiten"
  • SS 2016
    • 2 x Proseminar im Einführungskurs Internationale Politik des Lehrstuhls für Internationale Politik
    • 1 x Internationale Organisationen und Regime
  • WS 2015/16
    • 2 x Seminar "Einführung in das politische System der Europäischen Union" (u.a. für die Studiengänge Internationale Beziehungen: Bachelor und Master)
    • Workshop "Wissenschaftliches Arbeiten"
  • SS 2015
    • 2 x Seminar "Internationale Organisationen und Regime"
    • 1 x Proseminar im Einführungskurs Internationale Politik des Lehrstuhls für Internationale Politik
  • WS 2014/15
    • 2 x Seminar "Einführung in das politische System der Europäischen Union" (u.a. für die Studiengänge Internationale Beziehungen: Bachelor und Master)
    • Workshop "Wissenschaftliches Arbeiten"
  • SS 2014
    • Blockseminar "Die 'Eurokrise'" (u.a. für die Studiengänge Internationale Beziehungen: Bachelor und Master)
    • 5 x Proseminar im Einführungskurs Internationale Politik des Lehrstuhls für Internationale Politik
  • WS 2013/14
    • 2 x Seminar "Einführung in das politische System der Europäischen Union" (u.a. für die Studiengänge Internationale Beziehungen: Bachelor und Master)
    • 2 x Übung zur Vorlesung "Internationale Institutionen"
    • Übung zur Vorlesung "Wissenschaftliche Zugänge und Methoden" im MA-Studiengang Internationale Beziehungen
  • SS 2013
    • Seminar "Theorien der Internationalen Politik"
    • 5 x Proseminar im Einführungskurs Internationale Politik des Lehrstuhls für Internationale Politik 
  • WS 2012/13
    • Seminar "Außenpolitikanalyse"
    • Blockseminar "Einführung in das politische System der Europäischen Union" für den BA-Studiengang Internationale Beziehungen"
    • 2 x Übung zur Vorlesung "Internationale Institutionen"
    • Übung zur Vorlesung "Wissenschaftliche Zugänge und Methoden" im MA-Studiengang Internationale Beziehungen
    • Übung zur Vorlesung "Interdisziplinäre Einführung" im BA-Studiengang Internationale Beziehungen
  • SS 2012: Proseminar im Einführungskurs Internationale Politik des Lehrstuhls für Internationale Politik
  • WS 2011/12:
    • Proseminar im Einführungskurs Politische Systeme des Lehrstuhls für politische Systeme und Systemvergleich; 
    • Seminar "Politik(-feld) als Beruf" (gem. mit Alexander Löcher, M.A.)
  • SS 2009: Hauptseminar für das Institut für Politikwissenschaft: "Ursachen demokratischer Konsolidierung“ ('Qualitative Comparative Analysis' und statistische Modelle) (gemeinsam mit Dr. habil. Steffen Kailitz)
  • WS 2008/09: Hauptseminar für das Institut für Politikwissenschaft: "Demokratiezusammenbrüche im Vergleich" (mit 'Qualitative Comparative Analysis und statistischen Modellen') (gemeinsam mit Dr. habil. Steffen Kailitz)

 7. Sonstige Interessen:

  • Nachhaltigkeit: Diagnose, Lebensstile, Institutionen (Gründungsmitglied und Vorsitzender von Modereco, Verein zur Förderung nachhaltiger Wohlstandsmodell e.V.)
  • Weltgeschichte 
  • Soziologische Gegenwartsdiagnose und Gesellschaftskritik
  • Nachhaltigkeit & Konservatismus
  • Politische Strategieanalyse
  • Bildung, Kunst & Kultur

Zu dieser Seite

Internationale Politik
Letzte Änderung: 04.12.2018