Der PEGIDA/AfD-Komplex und der Wandel politischer Kultur

Patzelt/Klose - PEGIDA. Warnsignale aus Dresden © Umschlag: Thelem; Bild: Anadolu Agency/Getty Images Patzelt/Klose - PEGIDA. Warnsignale aus Dresden © Umschlag: Thelem; Bild: Anadolu Agency/Getty Images
Patzelt/Klose - PEGIDA. Warnsignale aus Dresden

© Umschlag: Thelem; Bild: Anadolu Agency/Getty Images

Schon seit den Anfängen im Herbst 2014 erforscht die Professur für Politische Systeme und Systemvergleich die PEGIDA-Demonstrationen. Unter der Leitung von Prof.  Patzelt hat das Team der Professur bereits drei Studien vorgestellt. Deren Ergebnisse sind nun in das bisher umfassendste und materialreichste Buch über PEGIDA eingeflossen. Es behandelt neben den Einstellungen von Pegida-Demonstranten noch viele weitere bisher kaum systematisch in den Blick genommene Aspekte PEGIDAs, u.a. etwa seine Programmatik, die auf den Kundgebungen gehaltenen Reden, die Interaktionsmuster im Internet sowie Diskurse zwischen Pegidianern und ihren Gegnern. Außerdem werden die Ursachen des Phänomens ausführlich analysiert und auf all diesen Befunden aufbauende politisch-praktische Ratschläge gegeben.

Werner J. Patzelt / Joachim Klose: PEGIDA. Warnsignale aus Dresden. Dresden: Thelem 2016, 667 S., 22,00 €, VÖ: 14.06.2016  [ Details ]
 

Die Umfrage-Studien:
 

25.02.16: "Rassisten, Extremisten, Vulgärdemokraten!" Hat sich PEGIDA radikalisiert?

21.05.15Drei Monate nach dem Knall: Was wurde aus PEGIDA?

03.02.15Was und wie denken PEGIDA-Demonstranten?
 

An den diesen Studien zugrundeliegenden vier Befragungen haben unsere Studierenden tatkräftig mitgewirkt.  Über 70 BA-Studierende wirkten als Interviewer bei der Datenerhebung mit. Darüber hinaus steuerten Masterstudierende wertvolle Erkenntnisse bei, welche sich im Rahmen von Methodenseminaren von Prof. Patzelt zu Fallstudien in den Wintersemestern 2014/15 und 2015/16 mit PEGIDA befassten. Sie untersuchten das Demonstrationsgeschehen in teilnehmenden Beobachtungsstudien, die Reden auf den Kundgebungen in Inhaltsanalysen sowie Facebook-PEGIDA in Medien- und Netzwerkanalysen.

PEGIDA Demo Dresden 1 © Kalispera Dell PEGIDA Demo Dresden 1 © Kalispera Dell
PEGIDA Demo Dresden 1

© Kalispera Dell

Zu dieser Seite

Christoph Meißelbach
Letzte Änderung: 09.06.2016