Mirjam Frotscher, M.A.

Mirjam Frotscher - Foto: Ulrike Kohne

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Name

Mirjam Frotscher

Kontaktinformationen
work Tel.
+49 351 463-35563
fax Fax
+49 351 463-35135

Sprechzeiten:

Sprechzeiten während der vorlesungsfreien Zeit SoSe 2018: 26.07., 08.08. jeweils 11- 12 Uhr, nur nach Vereinbarung per Email

Wissenschaftlicher Werdegang

  • seit 2010 Dissertationsprojekt zur Verhandlung von transidenten Charakteren in zeitgenössischen englischsprachigen Romanen
  • 2017 Wissenschaftliche Hilfskraft am Internationalen Büro des Bereichs Geistes- und Sozialwissenschaften der Technischen Universität Dresden
  • 2016-2017 Wissenschaftliche Hilfskraft an der Professur für Englische Literaturwissenschaft (TUD)
  • 2014-2016 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Anglistik und Amerikanistik (TUD)
  • 2013-2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Anglistik und Amerikanistik (TUD) als Vertretung von apl. Prof. Dr. Angelika Köhler
  • 2010-2013 Wissenschaftliche Hilfskraft an der Professur für Englische Literaturwissenschaft (TUD)
  • 2010 Magistra Artium an der TU Dresden ("mit Auszeichnung bestanden")
  • 2009-2010 Studentische Hilfskraft an der Fakultät Erziehungswissenschaften (TUD)
  • 2009-2010 Tutorin und Studentische Hilfskraft am Institut für Geschichte (TUD)
  • 2008-2009 Mitarbeit in der Galerie New Langton Arts in San Francisco, USA
  • 2007-2008 Studentische Hilfskraft am Institut für Geschichte (TUD)
  • 2004-2010 Magisterstudium der Amerikanistik, Kunstgeschichte und Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Technischen Universität Dresden

Interessensschwerpunkte

  • Englischsprachige Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts
  • Gender and Sexuality Studies

  • Trans* and Intersex Studies

  • Queer Theory
  • Immigration Studies
  • Darstellung verschiedener Körperlichkeiten in audio-visuellen Medien

Publikationen

  • Mit Gesine Wegner. "Von Max zu Maura: Auf der Suche nach transgressiver Elternschaft im US-amerikanischen Fernsehen." In: Anja Besand et al. (Hg.): Väter allerlei Geschlechts—Generationenverhältnisse und Autoritätsfiguren in Fernsehserien. Wiesbaden: Springer VS, 2017.

  • "On the Intelligibility of Trans* and Intersex Characters in Contemporary British and American Fiction." In: Stefan Horlacher (Hg.): Transgender and Intersex: Theoretical, Practical, and Artistic Perspectives. New York: Palgrave Macmillan, 2016.

  • "Strategies of Uncovering: Making Trans* Desires Palatable for the Mainstream Gaze." In: Morgan Ereku und Dikmen Yakali-Canoglu (Hg.): (Re)Imagining Gender and Love. Oxford: Inter-Disciplinary Press, 2016. 169-193.

  • "Between Exotization and Erasure: Making Sense of Queer Desire on the Mainstream Screen." In: Dikmen Yakali-Canoglu (Hg.). Re/Presenting Gender and Love. Oxford: Inter-Disciplinary Press, 2015. 89-98. (E-Book)

  • "Virginia Woolf". In: Gender Glossar (2015).

  • "Gendered and Racialized: Reclaiming Asian American Masculinities since the 1970s." In: Stefan Horlacher und Kevin Floyd (Hg.): Between the National and the Transnational, 1945-1980: Masculinities in British and American Literature between World War II and Thatcher/Reagan. Burlington/Farnham: Ashgate, 2013. 159-173.
  • Mit Wieland Schwanebeck. "Between the National and the Transnational, 1980 to the Present: An International Conference (Kent State University, August 5-7, 2011)." Culture, Society & Masculinities 4.2 (2012): 175-180.
  • "Frauen in der Verwaltung." In: Susanne Schötz et al. (Hg.): Frauen in der Wissenschaft – Frauen an der TU Dresden: Tagung aus Anlass der Zulassung von Frauen zum Studium in Dresden vor 100 Jahren. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag, 2010. 201-28.
  • Mit Carolin Frank. "Erste Ergebnisse der Studie 'Professorinnen/Dozentinnen und Privatdozentinnen an der Technischen Universität Dresden'." In: Susanne Schötz et al. (Hg.): Frauen in der Wissenschaft – Frauen an der TU Dresden: Tagung aus Anlass der Zulassung von Frauen zum Studium in Dresden vor 100 Jahren. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag, 2010. 263-76.

Vorträge und Konferenzteilnahmen

  • 19.10.2017: "Frauenrechte und Frauenbewegungen durch die Jahrhunderte" im Rahmen der Ringvorlesung Feminismus für Alle (organisiert von der Amnesty International Hochschulgruppe an der TU Dresden)

  • 14.09.2017: "'… a coming home to my body’—Defying Illusions of ‘Home’ in US American Narratives of Transgender Embodiment" im Rahmen des AIAS Symposiums Mobilizing Home(s): New Approaches to the Study of Home in Contemporary Literature and Culture (Aarhus University in Aarhus/Dänemark)

  • 30.05.2017: "When Bodies Transition: Von den weichen Hartnäckigkeiten der Binaritäten" im Rahmen der Nachwuchskonferenz der Gender Concept Group (TU Dresden)

  • 12.12.2015: "Von Max zu Maura – Auf der Suche nach trans*gressiver Elternschaft" im Rahmen der TV Tagung Väter Allerlei Geschlechts (Deutsches Hygiene-Museum, Dresden)

  • 16.10.2015: Vorstellung des Dissertationsteilprojektes "Female Masculinities, Male Femininities and the Question of Visibility" im Rahmen des Regional Colloquium for American Studies (TU Dresden)

  • 15.09.2013: "Between Exotization and Erasure: Making Sense of Queer Desire on the Mainstream Screen" im Rahmen der Konferenz Gender and Love 3 (Mansfield College, Oxford/UK)
  • 18.06.2013: "Kritik-Protest-Demontage-Kunst! (Queer-)Feministische Interventionen von Guerilla Girls bis Ad Busting" im Rahmen der Ringvorlesung Eine Frage des Standpunktes: Politische Kunst in Theorie und Praxis der politischen Hochschugruppen der TU Dresden.

  • 07.02.2013: "Chromosome, Hormone und Menschenrechte? — Eine kleine Einführung in Intergeschlechtlichkeit und Trans-Identität" im Rahmen des Blockseminars Kindheit, Jugend und Geschlecht  unter der Leitung von Dr. Kathrin Schramm (Fakultät für Erziehungswissenschaften, TU Dresden)
  • 20.06.2012: Leitung eines Gender Awareness Trainings auf Englisch am SFB 19/HAEC, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik (TU Dresden) im Auftrag der Landesstelle für Frauenbildung und Projektberatung in Sachsen.
  • 13.06.2012: "Adapting the Author: The Strange Case of JT LeRoy" im Rahmen der MESEA-Tagung (Council for Multiethnic Studies in Europe and the Americas, Barcelona/Spanien)
  • 20.01.2012: "Transgender and Intersexuality in Contemporary British and American Literature" im Rahmen der Internationalen und Interdisziplinären Konferenz Transgender und Intersex in Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft (Deutsches Hygiene-Museum, Dresden)
  • 05.08.2011: "Gaining Visibility/Undoing Maleness: Non-Normative Masculinities since the 1990s" im Rahmen der Konferenz Masculinities Between the National and the Transnational, 1980 to the Present (Kent State University, Ohio/USA)
  • 08.03.2011: "Feminismus 2.0" [Workshop und Podiumsdiskussion] im Rahmen der Veranstaltung 100 Jahre Frauentag – Who Cares!? (Referat Gleichstellungspolitik des StuRa der TU Dresden)
  • 10.11.2010: "Geschlecht und Sexualität in der Popkultur" [Workshop] im Rahmen der Aktionswoche gegen Sexismus und Homophobie 2010 (Referat Gleichstellungspolitik des StuRa der TU Dresden)
  • 11.06.2010: "Gendered and Racialized: Reclaiming Asian American Masculinities since the 1970s" im Rahmen des International Workshop Between the National and the Transnational, 1945-80 – Masculinities in British and American Literature between World War II and Thatcher/Reagan (TU Dresden)

Moderation

  • 30. Oktober 2015: Kurzlesungen und Podiumsdiskussion mit Nadja Ofuatey-Alazard, Emeka Okereke, Bettina Gaus und Ludwig Fels im Rahmen der BARDINALE Afrika: Face to Face in der Villa Augustin, Dresden.
  • 10. Juli 2014: Lesung von Gail Jones (Ein Samstag in Sydney und Sechzig Lichter) in der Villa Augustin, Dresden.

Lehrveranstaltungen

  • WS 2015/16: Post-1965 Immigration to the US – Of "New Immigrants," "Boat People," and "Illegals"
  • WS 2015/16: Queering Cinema – (Corporeal) Desires on Screen
  • WS 2015/16: The Art of Scholarly Reading, or: How to Get the Most out of a Novel
  • SS 2015: Gender Studies 101 – A Transnational and Interdisciplinary Approach
  • SS 2015: "[A] woman is but an animal" – Women's Rights Advocates and their Detractors
  • SS 2015: The Art of Scholarly Reading, or: How to get the most out of a novel
  • WS 2014/15: Looking at Immigration through an Asian-American Lens
  • WS 2014/15: The Art of Scholarly Reading, or: How to get the most out of a novel
  • WS 2013/14: The Dynamics of Gender, Sex, and Sexuality in North American Literature
  • SS 2013: Writing Back: Poetry and Protest in the 20th Century
  • WS 2011/12: Raging Men, Monstrous Girls, and Divided Stages – An Introduction to British Theatre of the 20th Century

Zu dieser Seite

Gesine Wegner
Letzte Änderung: 06.11.2017