Wir über uns

Organisationsstruktur

Das Italien-Zentrum organisiert und koordiniert verschiedene Aktivitäten in Dresden und Sachsen, die zur Vermittlung der italienischen Kultur und Sprache beitragen sowie die deutsch-italienischen Beziehungen in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen fördern.

Die Aufgaben des Italien-Zentrums werden vom Vorstand geleitet. Er ist zuständig für die allgemeine Programmplanung und -koordination sowie für die Zusammenarbeit mit den weiteren Gremien und externen Partnern.

Die Mitglieder des Italien-Zentrums wählen den Vorstand und können an der Programmgestaltung mitwirken. Die Plattform dazu bietet die jährliche Mitgliederversammlung. Außerdem gibt es spezifische Angebote für IZ-Mitglieder, wie zum Beispiel Ausstellungsführungen in italienischer Sprache. Die Mitgliedschaft ist kostenfrei!

Die alltäglichen Arbeitsabläufe werden von den Mitarbeiter/innen in unserem Büro übernommen. Bei Fragen zu unserer Arbeit und unseren Veranstaltungen sind sie die ersten Ansprechpartner. Auch für Projektvorschläge haben sie stets ein offenes Ohr!

Das Kuratorium des Italien-Zentrums setzt sich aus namhaften Vertreter/innen aus Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur zusammen. Sie unterstützen den Vorstand bei der Planung und Umsetzung seiner Aktivitäten.

Aufgabenbereiche

  • Förderung der Zusammenarbeit der TU Dresden mit italienischen Universitäten und Forschungszentren sowie mit Unternehmen und Institutionen in Italien
  • Organisation wissenschaftlicher und kultureller Veranstaltungen mit Italienbezug, wie Vorträge, Ausstellungen, Tagungen und interkulturelle (studentische) Begegnungen
  • Aufbau und Pflege mit bilateralen, interdisziplinär ausgerichteten Forschungsprojekten und Forschergruppen
  • Intensivierung der wissenschaftlichen und kulturellen Kontakte zwischen Bildungs- und Kultureinrichtungen in Sachsen und Italien
  • Vermittlung von Übersetzungs-/Dolmetschleistungen
  • Unterstützung bei der Suche nach adressatenspezifischen Sprachkursen, Studienplätzen, Praktika und Forschungsaufenthalten in Italien
  • Unterstützung Dresdner Schulen und Bildungseinrichtungen bei der Vermittlung der italienischen Sprache

Das Italien-Zentrum wird durch das Italienische Kulturinstitut Berlin, das Italienische Außenministerium, die TU Dresden und die Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften unterstützt.
 

Zu dieser Seite

Rebecca Schreiber
Letzte Änderung: 12.12.2016