30.05.2017

Zwischen Natur und Kunst. Goethe auf Sizilien

18:30 Uhr
Hörsaalzentrum der TU Dresden, Raum E03
Prof. Dr. Jutta Linder
Prof. Dr. Jutta Linder: Zwischen Natur und Kunst. Goethe auf Sizilien © public domain Prof. Dr. Jutta Linder: Zwischen Natur und Kunst. Goethe auf Sizilien © public domain
Prof. Dr. Jutta Linder: Zwischen Natur und Kunst. Goethe auf Sizilien

© public domain

Als Goethe sich im Frühjahr 1787 dazu entschloss, seine Reise durch Italien bis nach Sizilien auszudehnen, eröffnete er sich damit die Möglichkeit, erstmals in größerem Rahmen den Überresten antiker griechischer Baukunst zu begegnen. Doch wider Erwarten war die Reaktion des Dichters auf die architektonischen Zeugen mehr oder weniger verhalten.

Wie sich diese Reaktion erklären lässt, ohne dass sich unlösbare Widersprüche in seiner Konzeption des Klassischen ergeben, steht als Frage im Vordergrund des Vortrags. Zugleich wird seine Konfrontation mit der Natur des tiefen Südens diskutiert und zwar als das Moment, das ihm dann doch das ersehnte Hellas-Erlebnis bescherte.

Prof. Dr. Jutta Linder

ist ordentliche Professorin für Deutsche Literatur und lehrt am Dipartimento di Civiltà Antiche e Moderne an der Universität von Messina. Sie ist u.a. Mitglied der Goethe-Gesellschaft Weimar sowie der Freundesgesellschaft des Goethe- und Schiller-Archivs.

Zu dieser Seite

Maria Lieber
Letzte Änderung: 18.05.2017