Peggy Germer

geb. 1970

Forschungsschwerpunkte

  • Lehr-Lern-Prozessforschung im Kontext Schulpraktischer Studien für das Fach Russisch

  • Konstituenten positiver Transitionsprozesse bei heterogenen Ausgangslagen im Lehramt Russisch

  • Felder schulpraktischer Kompetenzentwicklung in der ersten, zweiten und dritten Phase der Lehrer*innenbildung 

Projekte

seit 2016: 

Internationalisierung der Lehrerbildung an der TUD - Kooperationsaufbau des Zentrums für Lehrerbildung-, Schul- und Berufsbildungsforschung (ZLSB) mit der Kazaner Föderalen Universität (KFU) / seit 2016 Förderung durch Initiativbudget des SMWK

seit 2015:

Dissertationsprojekt mit dem Schwerpunkt Binnendifferenzierung in den Schulpraktischen Studien (SpS)

abgeschlossen

Projektmitarbeit am Orientierungsrahmen für Fortbildungskurse im Bereich I Verantwortungsbereich: Sächsisches Bildungsinstitut (SBI), Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung der Universität Leipzig (ZLS) und des Zentrums für Lehrerbildung, Schul- und Berufsbildungsforschung der TU Dresden (ZLSB) (2015 - 2016)

Publikationen

Artikel

  • Bedingungen und Bezugsfelder der Russischdidaktik in der ersten Phase der Lehrerbildung. In: Witzlack-Makarevich, K./Wulff, N.: Handbuch des Russischen. Frank und Timme GmbH Verlag für wissenschaftliche Literatur. Berlin. (3/2016 angenommen)
  • Role of practising teachers in the teacher educational center. Symposiumsbeitrag im Tagungsband zum IFTE II International Forum on Teacher Education 2016 (19. - 21.05.2016). Hrsg.: Ministerium für Bildung und Wissenschaft der russischen Föderation / Kazaner Föderale Universität/Russische Akademie der Wissenschaften

Vita

seit 2014            

  • Abgeordnete Lehrerin im Hochschuldienst (LiH) mit I. und II. Staatsexamen für das Höhere Lehramt an Gymnasien in den Fächern Russisch, Geografie, Gemeinschaftskunde/Rechtskunde/Wirtschaft (GRW) und für das Lehramt an Mittelschulen im Fach Deutsch als Zweitsprache (DaZ)

Tätigkeitsschwerpunkt am Institut für Slavistik: 

  • Fachdidaktiklehrveranstaltungen im Lehramt Russisch/ Mentorentätigkeit im Rahmen Schulpraktischer Studien

Auszeichnung

2015 - Lehrpreis der Gesellschaft von Freunden und Förderern der TU Dresden (GFF)

Sonstiges

seit 2016             Mitglied im Deutschen Slavistenverband

seit 2015             Jurorin bei der Stiftung der deutschen Wirtschaft (sdw)

seit 2015             Mitglied der Graduiertenakademie der TU Dresden

seit 2014             Fortbildnerin für Mentorenqualifikationen im Bereich I und IV

Zu dieser Seite

Nils Hilkenbach
Letzte Änderung: 2016-11-08