Bachelorstudiengang Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaf­ten ab dem WiSe 2017/2018

Mit der Immatrikulation zum Wintersemester 2017/2018 steht Ihnen ein breites Fächerspektrum im Bachelorstudiengang Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften zur Verfügung. Neben den 1. und wahlweise ebenso 2. Teilfächern: Anglistik und Amerikanistik, Germanistik, Klassische Philologie, Romanistik und Slavistik, können Sie sich im 2. Teilfach auch für Evangelische Theologie, Geschichte, Katholische Theologie, Kunstgeschichte oder Philosophie entscheiden.

Übersicht Fächerstruktur BA SLK 2017
Faecheruebersicht © Dekanat SLK Faecheruebersicht © Dekanat SLK
Faecheruebersicht

© Dekanat SLK

Das Teilfach Rechtswissenschaften, welches einmalig zum WiSe 2016/17 angeboten wurde, bietet Ihnen in Kombination mit einer Philologie ein interkulturelles und gleichzeitig praxisorientiertes Studium. Sie erlangen Kompetenzen in verschiedenen grundlegenden Rechtsgebieten und erarbeiten sich ein Verständnis für fachübergreifende Zusammenhänge durch die interdisziplinierte Ausrichtung. Eine Immatrikulation ab dem Wintersemester 2017/2018 ist nicht mehr möglich.
Wenn Sie sich detaillierter für das Teilfach Rechtswissenschaften interessieren, dann besuchen Sie die FAQ-Seite der Fakultät oder wenden sich an die Studienfachberatung der Juristischen Fakultät.

Kurzprofil: Der Bachelorstudiengang „Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften“

  • ist ein modularisierter Studiengang im Umfang von sechs Semestern und 180 Leistungspunkten.
  • Er ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss und bildet zudem die Grundlage für den Masterstudiengang der Fakultät.
  • ermöglicht eine umfangreiche Schwerpunktsetzung und flexible Gestaltung der Studienangebote. Die fünf Teilfächer Anglistik und Amerikanistik, Germanistik (zulassungsbeschränkt durch örtlichen NC), Klassische Philologie, Romanistik und Slavistik können frei miteinander kombiniert werden.
  • gestattet die Wahl von Teilen des Studiums (zweites Teilfach) aus dem Fächerangebot der Philosophischen Fakultät.
  • bietet eine individuellere Gestaltung im Bereich Allgemeine Qualifikation als bisher; die frei oder wahlpflichtig zu wählenden Teilbereiche bestehen aus den Modulen Fremdsprachen, Basiskompetenzen, Praktikum, Auslandsaufenthalt. hier: Zum Formblatt des Bereichs AQua
  • schafft eine fakultätsübergreifende, einheitliche Kreditierung in Bezug auf die Prüfungsleistungen, die der Kreditierung der Lehramtsstudiengänge mit staatlichem Abschluss entspricht.

Im Folgenden finden Sie die notwendigen Prüfungs- und Studiendokumente für Ihr Studium.

Prüfungsordnung

  • Prüfungsordnung, ausgefertigt am 22.03.2015
    geändert am 10.09.2016 (für Immatrikulation ab Wintersemester 2016/2017), erneut geändert am 20.09.2017 (für Immatrikulation ab Wintersemester 2017/2018)

Studienordnung

  • Studienordnung, ausgefertigt am 22.03.2015
    geändert am 20.08.2016 (für Immatrikulation ab Wintersemester 2016/2017), erneut geändert am 20.09.2017 (für Immatrikulation ab Wintersemester 2017/2018)

Studienordnungen der Teilfächer

1. und 2. Teilfach Ordnung

Änderungssatzung

Anglistik und Amerikanistik vom 22.03.2015  
Germanistik vom 22.03.2015  
Klassische Philologie vom 22.03.2015 geändert am 20.08.2016
Romanistik vom 22.03.2015 geändert am 20.08.2016
Slavistik vom 22.03.2015  
     
2. Teilfach    
Rechtswissenschaften (Immatrikulation WiSe 2016/17) vom 20.08.2016  
     
Evangelische Theologie vom 22.03.2015 geändert am 10.09.2016
Geschichte vom 22.03.2015 geändert am 20.08.2016
Katholische Theologie vom 22.03.2015  
Kunstgeschichte vom 22.03.2015 geändert am 01.04.2017
Kunstgeschichte/Musikwissenschaft

vom 22.03.2015

geändert am 20.08.2016
erneut geändert am 01.04.2017

Philosophie vom 22.03.2015  

Zu dieser Seite

Dekanat der Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
Letzte Änderung: 05.12.2017