20.02.2017

Gerry Weber, Kuka und Bayer

Im Rahmen des Moduls "Fallstudie: Finanzanalystenbericht" der Professur Betriebliches Rechnungswesen/Controlling präsentierten am 11. Januar 2017 drei Teams ihre Projektarbeiten im Festsaal der Fakultät Wirtschaftswissenschaften. In der Veranstaltung schlüpfen die Studenten in die Rolle eines Aktienanalysten, der im Auftrag eines Investors ein  vorgegebenes Unternehmen bewerten soll. Hierzu zählen neben einer strategischen Analyse auch eine Analyse des Jahresabschlusses sowie eine Unternehmensbewertung. Das Modul vereint hierbei die ebenfalls von der Professur angebotenen Veranstaltungen "Jahresabschlussanalyse", "Strategisches Controlling" sowie "Unternehmensbewertung und wertorientiertes Controlling" und bereitet die zukünftigen Absolventen darauf vor, operative und strategische Herausforderungen zu bewältigen. Die zu analysierenden Unternehmen waren im diesjährigen Durchlauf: Gerry Weber, Kuka und Bayer.

Ein besonderes Highlight in diesem Semester war die Teilnahme von Vertretern der Bayer AG aus der Abteilung "Accounting for M&A & Licensing", die die Studenten mit Fragestellungen aus dem eigenen Praxisalltag herausforderten. Es freut die  Organisatoren sehr, dass die Arbeit der Studenten auch über die Grenzen der Universität hinaus Anerkennung findet. Sie möchten sich recht herzlich bei Dr. Dominika Gödde sowie Dr. Ron Christian Salzmann für die Teilnahme an der Veranstaltung bedanken.

(Artikel erschienen im Dresdner Universitätsjournal 2/2017, S. 2).

Zu dieser Seite

Michael Graßmann
Letzte Änderung: 20.02.2017