Inhaber

           

Telefon: +49-351-463 32871
Fax: +49-351-463 37285
Mail: Prof. Marco Lehmann-Waffenschmidt

Besuch:
Helmholtzstraße 6-8, Tillich-Bau, Zimmer 208

Sprechstunde:

  • Nach Vereinbarung über e-mail Sekretariat.

 


Werdegang:

  • Abitur im humanistischen Gymnasium in Heidelberg
  • Mathematikstudium mit Nebenfach Wirtschaftswissenschaften (Universität Heidelberg und ETH Zürich)
  • Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Assistententätigkeit am Institut für Statistik und Mathematische Wirtschaftstheorie der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Karlsruhe
  • Lehraufträge an der Universität Konstanz und der Hochschule St. Gallen
  • Promotion und Habilitation an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Karlsruhe
  • Forschungsaufenthalte am SFB 303 der Universität Bonn sowie am Forschungsinstitut für Anwendungsorientierte Wissensverarbeitung in Ulm
  • Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Managerial Economics, an der Technischen Universität Dresden

 


Aktuelle Forschungsgebiete:

  • Verhaltensorientierte und experimentelle Wirtschaftsforschung: beauty contest und Selbstreferentialität, Neuroökonomie, Affekte, cross-cultural experiments, classroom-Experimente, Entschleunigung in Produktions- und Konsumprozessen
  • Evolutorische Ökonomik, Kontingenz und Kausalität ökonomischer Prozesse
  • Nachhaltiges Wirtschaften, Wirtschaftswachstum und Geldsystem
  • Anwendung des (radikal-)konstruktivistischen Ansatzes in der Ökonomik, Selbstreferentialität von Alltagstheorien in der Bevölkerung
  • Minimal Economic Knowledge: Bestandsaufnahme und Instrumente zur Förderung der ökonomischen Bildung der Bevölkerung


Weitere Tätigkeiten:

  • Vorsitzender des Ausschusses für Evolutorische Ökonomik im Verein für Socialpolitik und Mitglied des erweiterten Vorstands des Vereins für Socialpolitik (Amtsperiode 1998/1999)
  • Gründungsmitglied und Mitglied des Vorstands der „Freunde der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der TU Dresden“
  • Einladung zu einem wissenschaftlichen Gastaufenthalt an der University of Connecticut, USA
  • Mitglied der wissenschaftlichen Auswahlkommission der offenen Tagung des Vereins für Socialpolitik in Magdeburg 2001
  • Mitglied der lokalen Vorbereitungskommission der Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik in Dresden 2004
  • Mitglied des wissenschaftlichen Vorbereitungskommission zum Schwerpunkt „Human Behavioural Inventory“ des Hanse Wissenschaftskollegs Delmenhorst
  • Mitglied im Erasmus- und im Sokrates-Austausch-Programm mit TU Wien
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Förderschwerpunkts „Rahmenbedingungen für nachhaltiges Wirtschaften (RIW)“ des BMBF (2001 - 2005), Organisation und wiss. Leitung von vier Workshops im Rahmen des Förderschwerpunkts
  • Mitglied des „Landesfachausschusses Arbeit und Wirtschaft“ des Freistaats Sachsen
  • Sektionsleiter der Konferenz der Gesellschaft für Operations Research „Spieltheorie, Auktionssysteme und Experimentelle Ökonomik“ Heidelberg, September 2003, sowie für „Ökonometrie und Mathematische Ökonomik“, Bremen, September 2005
  • Dozent bei der Sommeruniversität der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Mitglied des Auswahlausschusses für Abiturienten- und Hochschulauswahl der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Querflötenpädagogische sowie publizistische Tätigkeit auf dem Gebiet der Querflötenmethodik („Flöte aktuell“, „Tibia“, „The Marcel Moyse Society Newsletter“); Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Flöte, Frankfurt a. M.
  • Korrespondierendes Mitglied des „Club of Vienna“
  • Mitglied des Präsidiums der Internationalen „Faust“-Gesellschaft
  • Wahl zum Mitglied des Vorstands des „Zentrums für Interdisziplinäre Technikforschung (ZIT) der Technischen Universität Dresden“
  • Mitglied und stellvertretender Vorsitzender der „Sachverständigenkommission zur Neuregelung der Rechtsverhältnisse und Bezüge der Abgeordneten des Sächsischen Landtags“ des Freistaats Sachsen
  • Mitherausgeber der Reihe „Innovations and Sustainability“, Physica Verlag
  • Mitherausgeber der Reihe „Faust-Jahrbuch“ der Internationalen Faust-Gesellschaft, Francke Verlag Tübingen
  • Mitglied des Herausgeberbeirats des „Journal of NeuroPsychoEconomics“ der Association for NeuroPsychoEconomics
  • Mitherausgeber der Reihe „Social Science Simulations“, Metropolis Verlag
  • Wissenschaftliche und organisatorische Leitung der Workshop-Reihe „Buchenbach-Workshop zur Evolutorischen Ökonomik für Doktoranden und Habilitanden“, seit Oktober 2005 „International Workshop on Evolutionary Economics for PhD Students and Post-Docs“ (2jähriger Rhythmus, in Kooperation mit Max-Planck-Institut für Ökonomik in Jena)


Publikationen: hier


Abgeschlossene Promotionsprojekte in Erstbetreuung:

  • Robert Böhmer, Dipl.-Kfm. (2005): „Das „Regime of Status“ und der „Geist des Kapitalismus“ in Ostdeutschland. Eine institutionalistische Analyse des hemmenden Einflusses von Denkgewohnheiten und Mentalitäten auf die ökonomische Entwicklung der neuen Bundesländer seit der deutschen Wiedervereinigung“. Veröffentlicht als „Der „Geist des Kapitalismus und der Aufbau Ost“, Thelem Universitätsverlag.
  • Nicole Buschle, Dipl.-Vw. (2003): “The Impact of Consumer Behaviour on Technological Change and the Market Structure. An Evolutionary Simulation Study”, Elektronische-Dissertations-Publikation Technische Universität Dresden.
  • Christoph Heinzel, Dipl.-Vw. (2009): „Distorted Time Preferences and Structural Change in the Energy Industry: A Theoretical and Applied Environmental-Economic Analysis“, Springer Verlag.
  • Markus Reichel, Dipl.-Math. (1999): „Realisierbarkeit der Potentiale von erneuerbaren Energien - zur Relevanz von Lock-Out-Effekten für die Markteinführung der Photovoltaik- und Windenergienutzung“, Gabler-Verlag.
  • Livia Reina, Dtt.ssa. oec. (2005): „Suboptimality and Cooperative Behaviour in Integrative Negotiations – an Experimental Study“.
  • Serena Sandri, Dtt.ssa (2007): „Reflexivity in Economics: An Experimental Examination on the Self-Referentiality in Economic Theories“, Springer Verlag.
  • Tino Schütte, Dipl.-Wi.-Ing. (2009): „Investitionsanpassungen im Produktwettbewerb - eine Simulationsanalyse am Beispiel der pharmazeutischen Industrie", Metropolis-Verlag.
  • Joachim Schwerin, Dipl.-Vw. (2001): „Wachstumsdynamik in Transformations-ökonomien. Strukturähnlichkeiten seit der Industriellen Revolution und ihre Bedeutung für Theorie und Politik“, Wirtschafts- und Sozialhistorische Studien, Hrsg. Jenks, North, Walter; Band 12, Böhlau-Verlag.
  • Kristina Leipold, Dipl.-Vw. (2015): "Soziale Präferenzen und Theory of Mind - zur Beziehung zwischen Kooperationsbereitschaft und Empathiefähigkeit"
  • Martin Pokropp, Dipl.-Wi.-Ing.(2012): "Simulation eines agentenbasierten netzwerkgetriebenen Modells umweltfreundlicher Konsummuster"


Laufende Promotionsprojekte in Erstbetreuung

  • Melanie Baier, Dipl.-Vw.: „Wissenserzeugung und -diffusion in heterogenen Populationen von Organisationen. Eine modell- und simulationsanalytische Untersuchung mit einer Anwendung auf "University Entrepreneurship"."
  • Robert Marx, Dipl.-Vw.: „Kausalitätsanalyse wirtschaftlicher Prozesse - eine kontingenztheoretische und simulationsanalytische Untersuchung“
  • Mark Kirstein, Dipl.-Wirtsch.-Inf.: „Nicht-Ergodizität -- Ideengeschichtliche und methodologische Analyse von evolutionären Prozessen in der Ökonomik.“
  • Maximilian Düsterhöft, M.Sc.: „Performativität ökonomischer Theorien auf monetären Märkten, eine empirisch-korpuslinguistische Analyse.“