Energie Ressourcen Konferenz 04.09.2013

1. Dresdner-Konferenz „Rohstoffe, Energieversorgung und Akzeptanz“

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr.-Ing. habil. Antonio Hurtado
Sponsoren: TU Dresden; Aurubis AG; Vattenfall Europe GmbH
Veranstaltungsort: Potthoff-Bau, Hörsaal 081, Hettnerstr. 1/3, 01069 Dresden
Veranstaltungszeitraum: 04.09.2013
  09:30 bis 16:00 Uhr

Zielsetzung der Konferenz

„Ohne Öl keine grenzenlose Mobilität, ohne Seltene Erden keine Handys, ohne Phosphat kein billiger Dünger. Wie ein Junkie von seiner Droge ist unsere Zivilisation abhängig von den Schätzen, die die Erde birgt“. Mit diesen Sätzen beschreibt Prof. Ugo Bardi von der Universität Florenz in seinem neuen Buch „Der geplünderte Planet“ die Zukunft des Menschen im Zeitalter schwindender Ressourcen.

Die Konferenz „Rohstoffe, Energieversorgung und Akzeptanz“ behandelt insbesondere Verknüpfungen und Herausforderungen, die sich aus der Gewinnung und Nutzung von Rohstoffen mit Fragen der Energie-bereitstellung und –versorgung ergeben. Darüber hinaus finden ebenfalls sozial-wissenschaftliche Aspekte wie öffentliche Akzeptanz sowie volkswirtschaftliche Implikationen Berücksichtigung.

Der Erfolg bei der integrativen Aufgabe, Energie- und Ressourcenmanagement mit gesellschaftlicher Akzeptanz zu verbinden, wird zunehmend zu einem Standortvorteil von Staaten und Regionen werden.

Programm

09.30 - 09.40 Begrüßung der Teilnehmer
Prof. Dr. Antonio Hurtado, Institut für Energietechnik, TU Dresden
09.40 - 10.20 Limits to Growth Revisited 
Prof. Dr. Ugo Bardi, Fakultät Chemie, Universität Florenz
10.20 - 10.55 Ressourcenmanagement – Ökologische und ökonomische Herausforderungen 
Prof. Dr. Edeltraud Günther, Lehrstuhl für Betriebliche Umweltökonomie, TU Dresden
10.55 - 11.30 Wahrnehmung der deutschen Energiewende in Schwellenländern –
ökonomische Chancen und Herausforderungen
 

Dr. Christian Hübner, Koordinator Umwelt-, Klima- und Energiepolitik,
Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.
11.30 - 12.10 Energie- und Ressourcennutzung im Anthropozän 
Prof. Dr. Reinhard F. J. Hüttl & Dr. Uwe Schneider,
Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ, Potsdam
12.10-12.20 Poster-Kurzpräsentation (TUD-Doktoranden) 
Adriane Schmidt & Sebastian Thuß, Boysen-TU Dresden-Graduiertenkolleg
12.20-14.00 Poster-Diskussion, Imbiss
14.00-16.30 Podiumsdiskussion:
„Rohstoffe im Spannungsfeld von Wachstum und Nachhaltigkeit:
Setzen wir unseren Lebensstandard aufs Spiel?“

Einzelstatements der Teilnehmer, danach interaktive Mitwirkung des Auditoriums.

Moderator: Thilo Boss

Diskussionsteilnehmer:
-  Arnold Vaatz, MdB, Mitglied der CDU-Fraktion
-  Dr. Andreas Möller, Aurubis AG, Leiter der Konzernrepräsentanz Berlin
-  Dr. Joachim Knebel, Chief Science Officer, KIT Karlsruhe
-  Prof. Dr. Antonio Hurtado, Leiter Institut für Energietechnik, TU Dresden


 

Zu dieser Seite

Redaktion WKET
Letzte Änderung: 14.07.2016