Aktives Rekrutieren

Frauen-Silhouette mit Fernglas vor blauem Himmel © shutteroo.com Frauen-Silhouette mit Fernglas vor blauem Himmel © shutteroo.com
Frauen-Silhouette mit Fernglas vor blauem Himmel

© shutteroo.com

Berufungsverfahren besitzen einen hohen strategischen Stellenwert für die TU Dresden. Die aktive Rekrutierung ist ein wichtiges Instrument, um den Talentpool an besonders geeigneten Wissenschaftler/innen zu vergrößern, hervorragende Wissenschaftler/innen für die TU Dresden zu gewinnen und somit den Professorinnenanteil zu erhöhen.

Ziel der Aktiven Rekrutierung ist es, die personelle Vielfalt bei Bewerbungen um Professuren und den Anteil bislang unterrepräsentierter Gruppen auf dieser Karrierestufe spürbar zu erhöhen. Die Steigerung des Frauenanteils bei den Professuren hat an der TU Dresden höchste Priorität im Kontext der Durchsetzung des Gleichstellungsauftrages. Aktuell liegt der Professorinnenanteil bei 15%. Als ambitioniertes Ziel benennt das 2. Gleichstellungskonzept (2014) einen Frauenanteil von 22% für 2020 und von 28% für 2025.

Die aktive Rekrutierung ist zudem ein Bestandteil der Berufungsordnung der TU Dresden. §4 erklärt den Zweck der aktiven Suche und regelt zudem die Verantwortlichkeiten der Berufungskommissionen in Hinblick auf die aktive Rekrutierung.

Aufgaben der Referentin für AR

Die Verantwortliche für aktive Rekrutierung berät und unterstützt die Fakultäten, insbesondere die Berufungskommissionen

  • bei der Recherche nach und der Kontaktaufnahme zu Wissenschaftlerinnen, die gezielt zur Bewerbung aufgefordert werden sollen, sowie
  • bei der Recherche nach Lehrstuhlvertretungen, Gutachterinnen und Gutachtern, Mentorinnen und Mentoren                                                                           

Umsetzung der aktiven Rekrutierung

In der Planungsphase:

Bereits bei der Stellenplanung im Rahmen der Berufungsstrategie kann gezielt nach potentiellen Kandidat/innen gesucht werden.

Während der Bewerbungsfrist:

Kandidat/innen können z.B. per E-Mail gezielt auf die Stellenausschreibung aufmerksam gemacht und Ausschreibungen können in relevanten fachlichen Netzwerken gestreut werden.

Während bzw. bei Ende des Bewerbungszeitraums:

Gezielte Ansprache einzelner Wissenschaftler/innen mit Hinweis auf die Stellenausschreibung, wenn sich keine oder nur sehr wenige Bewerbungen von Wissenschaftler/innen abzeichnen, um das Bewerberinnenfeld zu vergrößern und dem Prinzip der Bestenauslese gerecht zu werden.

Leitfaden zur Aktiven Rekrutierung

Den Download finden Sie hier (mit ZIH Login). Wenn Sie DRESDEN-concept-Partner sind, wenden Sie sich bitte direkt an Frau Küssel.

Aktive Rekrutierung

Name

Lisa Marie Küssel M.Sc.

Kontaktinformationen
Adresse work

Besucheradresse:

Günther-Landgraf-Bau, Zi. 6-226 Mommstenstr. 15

01069 Dresden

work Tel.
+49 351 463-31650
fax Fax
+49 351 463-42465

Zu dieser Seite

Lisa Küssel
Letzte Änderung: 16.01.2019