07.01.2019

Neue Schreibtutor/-innen am Schreibzentrum

Die sechs neuen Schreibtutor/-Innen mit ihren Zertifikaten. © SZD Die sechs neuen Schreibtutor/-Innen mit ihren Zertifikaten. © SZD
Die sechs neuen Schreibtutor/-Innen mit ihren Zertifikaten.

© SZD

Am Schreibzentrum der TU Dresden erhielten heute sechs neue Schreibtutorinnen und Schreibtutoren ihre Zertifikate über die abgeschlossene Qualifikation als Schreibberater/-in und erweitern damit das Team des Schreibzentrums.

In der Qualifizierung von April bis Dezember 2018  erwarben die Studierenden Grundlagen der prozessorientierten Schreibdidaktik und in Schreibstrategien/-techniken, befassten sich mit den einzelnen Phasen und Herausforderungen im Schreibprozess, reflektierten ihre eigenen Herangehensweisen beim Schreiben und trainierten Schreibberatungs- und Feedbackmethoden. Durch Hospitationen, Probeberatungen und intensive Supervision wurden sie anschließend Schritt für Schritt an ihre Tätigkeit als Schreibtutoren/-innen herangeführt.

Während ihrer Arbeit am Schreibzentrum werden die Schreibtutoren/-innen durch Reflexionsgespräche begleitet, tauschen sich in der kollegialen Beratung über ihre Erfahrungen aus, nehmen an Weiterbildungen teil, führen selbst Peer-to-Peer-Weiterbildungen durch und entwickeln sich so kontinuierlich weiter.

Die Qualifizierung erfolgt nach den Grundsätzen für die Qualifizierung von Schreibtutoren/-innen der Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung.

Zu dieser Seite

Claudia Hammermüller
Letzte Änderung: 07.01.2019