Bewerbung, Zulassung und Immatrikulation Medizin und Zahnmedizin

Inhaltsverzeichnis

    1. Immatrikulation für zugelassene Studienanfänger 1. Fachsemester: Medizin und Zahnmedizin
    2. Kann man sich direkt an der TU Dresden für einen Studienplatz Medizin / Zahnmedizin bewerben?
    3. Immatrikulation für zugelassene Studienanfänger 1. Fachsemester: Medizin und Zahnmedizin innerhalb der 3% Zweitstudienquote
    4. Bewerbung für ein höheres Fachsemester im Studiengang Medizin und Zahnmedizin
    5. Zuständigkeiten für Anerkennungen von Studien- und Prüfungsleistungen
    6. Studienplatztausch

Immatrikulation für zugelassene Studienanfänger
1. Fachsemester: Medizin und Zahnmedizin

Studienanfänger in den Studiengängen Medizin und Zahnmedizin werden an der
TU Dresden nur zum jeweiligen Wintersemester immatrikuliert!

Kann man sich direkt an der TU Dresden für einen Studienplatz Medizin / Zahnmedizin bewerben?

N E I N !
Die reguläre Bewerbung erfolgt  n u r  online über die Stiftung   "hochschulstart.de".
Diese prüft im Auftrag der Hochschule, inwiefern Bewerber die Kriterien (Hochschulzugangsberechtigung = HZB, Ortspräferenz u. a.) für eine Zulassung erfüllt haben. Wenn Sie uns trotzdem eine Initiativbewerbung senden, bekommen Sie Ihre Unterlagen zurück geschickt.


Zugelassene Bewerber erhalten gleichzeitig mit dem Zulassungsbescheid von "hochschulstart.de" in einem zweiten Schreiben alle für die Immatrikulation erforderlichen Unterlagen und weitere Hinweise von der TU Dresden per Post zugeschickt. Für die Abgabe der Unterlagen und die Immatrikulation innerhalb der Ausschlussfrist ist ein persönliches Erscheinen nicht unbedingt erforderlich. Nach Rücksendung dieser Unterlagen werden jedem Studenten Semesterunterlagen zugesandt oder ausgehändigt. Damit ist die Immatrikulation (= Einschreibung) für das beantragte Semester vollzogen.

Hinweis für alle ausländische Bewerber - Studienanfänger:
Infos unter:xAuswahlverfahren Nicht-EU-Bewerber

Um den Studienanfängern den Studienbeginn und die Orientierung in neuer Umgebung zu erleichtern, hat die Medizinische Fakultät vor dem offiziellen Vorlesungsbeginn eine Einführungsveranstaltung vorgesehen. Zu dieser Veranstaltung erhalten Sie wichtige Informationen zum Studienablauf und zum "Umfeld". Es werden die Stundenpläne und Informationsmaterialien ausgegeben. Termin und Veranstaltungsort werden rechtzeitig unter der Rubrik Lehrveranstaltungen bekannt gegeben .


Für alle Studienanfänger der TU Dresden bietet die Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften der TU Dresden Brückenkurse an. Diese Kurse werden besonders den zukünftigen Studentinnen und Studenten empfohlen, die im Gymnasium Physik, Chemie oder Biologie nicht bis zum Abitur belegt haben. Die Brückenkurse dienen der Wiederholung und Vertiefung des Lehrstoffes, dessen Kenntnisse im 1. Studienjahr vorausgesetzt wird. Infos zu Terminen finden Sie Ende August / Anfang September des Jahres unter: http://tu-dresden.de/brueckenkurse .

Immatrikulation für zugelassene Studienanfänger 1. Fachsemester: Medizin und Zahnmedizin innerhalb der 3% Zweitstudienquote


Studienanfänger in den Studiengängen Medizin und Zahnmedizin als Zweitstudent werden an der TU Dresden nur zum Wintersemester immatrikuliert!

Haben Sie vorab die Absicht durch die Medizinische Fakultät der TU Dresden ein wissenschaftliches Gutachten erstellen zu lassen, informieren Sie sich bei zuständigen
Sachbearbeiterin per E-Mail unter servicecenter.studium@tu-dresden.de über den Umfang der einzureichenden Unterlagen. Diese sind bis spätestens zum 31. Mai jeden Jahres zur Bewerbung parallel zur Bewerbung bei der "Stiftung für Hochschulzulassung" für ein jeweiliges Wintersemester fristgerecht einzureichen.

Bewerbung für ein höheres Fachsemester im Studiengang Medizin und Zahnmedizin


Zum Wintersemester 2018/19 werden an der Technischen Universität Dresden aufgrund der Jahreszulassungen in den zulassungsbeschränkten Studiengängen Medizin und Zahnmedizin ausschließlich folgende Fachsemester/ klinische Semester angeboten.

Studiengang Medizin:
a) im vorklinischen Studienabschnitt das 3. Fachsemester,
b) im klinischen Studienabschnitt das 1., 3. und 5. klinische Semester 
    sowie das Praktische Jahr angeboten.

Studiengang Zahnmedizin
wird das 3., 5., 7. und 9. Fachsemester angeboten.

Die Immatrikulation eines Studienbewerbers, der in demselben Studiengang bereits an einer Hochschule in Deutschland oder der Europäischen Union eingeschrieben war, erfolgt in der Regel nur für das nächsthöhere Fach- bzw. Kliniksemester. Rückstufungen sind grundsätzlich ausgeschlossen. Bewerber für den klinischen Abschnitt des Studiengangs Medizin achten bitte darauf, dass in der Bewerbung zunächst das Fach- und anschließend das Kliniksemester auszuwählen ist (bei einem Studium im Rahmen der Regelstudienzeit bedeutet dies: 5. Fachsemester entspricht dem 1. klinischen Semester; 7. Fach- = 3. klinisches Semester usw.). Für eine Bewerbung im klinischen Studienabschnitt ist das klinische Semester ausschlaggebend.

In der Online-Bewerbung sind sämtliche Studienzeiten im In- und Ausland anzugeben sowie bereits absolvierte Zwischenprüfungen wie der Erste Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (Physikum) unter „Prüfung“ einzutragen. Fehlerhafte und unvollständige Angaben führen zum Ausschluss des Vergabeverfahrens.

Vergabekriterien - Rangfolge
Die Zulassung zu höheren Fachsemestern in den benannten Studiengängen richtet sich nach § 7 Sächsisches Hochschulzulassungsgesetz i. V. m. § 42 Sächsische Studienplatzvergabeverordnung. Sofern Studienplätze verfügbar sind, richtet sich die Vergabe nach den Kategorien (Bewerbergruppen):

1. Höherstufungen
2. Studienortswechsler/ Studienunterbecher
3. Sonstige Bewerber (Quereinstieg).

Innerhalb dieser Bewerbergruppen wird die Rangliste nach den bisherigen Studienleistungen (abgeschlossene Leistungsnachweise im Sinne der Approbationsordnung) bestimmt. Bei Ranggleichheit wird der Platz nach der Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) und nachrangig
nach Los bestimmt.

1. Höherstufungen:
Die Höherstufung setzt voraus, dass Sie für das 1. Fachsemester des jeweiligen Studiengangs durch die Stiftung für Hochschulzulassung zugelassen worden sind und aufgrund erbrachter Studienleistungen einen schriftlichen Antrag (formlos) auf Höherstufung stellen. Der Antrag auf Höherstufung ist mit der Annahme auf Zulassung für das erste Fachsemester einzureichen, die entsprechenden Studienleistungen sind nachzuweisen.

2. Studienortswechsler/ Studienunterbrecher:
Studienortswechsler aus einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union benötigen eine Anerkennung vorhandener Studien- und Prüfungsleistungen sowie die Einstufung in ein höheres Fachsemester des gewünschten Studiengangs. Die Anerkennung vorhandener Studien- und Prüfungsleistungen sowie die Einstufung in ein höheres Fachsemester können Sie nur bei dem für Sie zuständigen Landesprüfungsamt beantragen. Bitte erkundigen Sie sich dort rechtzeitig nach dem Verfahren, der Bearbeitungsdauer und nach evtl. vorhandenen Formularen.

3. Sonstige Bewerber (Quereinsteiger):
Fach- und Studiengangwechsler gelten als Quereinsteiger, ebenso Bewerber, die ihre Studienleistungen an einer Hochschule außerhalb eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union erworben haben. Die Anerkennung vorhandener Studien- und Prüfungsleistungen sowie die Einstufung in ein höheres Fachsemester können Sie nur bei dem für Sie zuständigen Landesprüfungsamt beantragen. Bitte erkundigen Sie sich dort rechtzeitig nach dem Verfahren, der Bearbeitungsdauer und nach evtl. vorhandenen Formularen.

Das Prüfungsamt der Medizinischen Fakultät der TU Dresden ist dafür NICHT zuständig!

Einzureichende Bewerbungsunterlagen

Beabsichtigen Sie, sich für ein höheres Fachsemester im Studiengang Medizin oder Zahnmedizin zu bewerben, dann nutzen Sie bitte die Bewerberweiche der TU Dresden, abrufbar unter folgendem Link:
https://tu-dresden.de/studium/vor-dem-studium/bewerbung/online-bewerbung#section-1

Die nachfolgend aufgeführten Unterlagen sind frist- und formgerecht bei der

Technische Universität Dresden
Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus
Außenstelle Immatrikulationsamt
c/o Referat Lehre
Fetscherstr. 74
01307 Dresden

einzureichen:

1. der unterzeichnete Antrag auf Zulassung (dieser Antrag wird als pdf-Datei zum
    Ausdrucken im Bewerberportal generiert, nachdem Sie online Ihre Bewerberdaten
    abgeschickt haben). Sofern Sie sich durch einen Bevollmächtigten vertreten lassen,
    ist die Vollmacht im Original schriftlich nachzuweisen. 

2. eine einfache Kopie der Immatrikulations- bzw. Studienbescheinigung der zuletzt 
    besuchten Hochschule mit Angabe von Studiengang und Fachsemester. 

  •    bei Zusatzvermerk "beschränkt auf den vorklinischen Studienabschnitt" als   
       Teilstudienplatz, zusätzlich eine Kopie des Zulassungsbescheides der Stiftung für
       Hochschulzulassung.
  •    Die Immatrikulationsbescheinigung  einer ausländischen Hochschulen ist in
       deutscher oder englischer Sprache einzureichen.  

3. Nachweis von bereits erbrachten abgeschlossenen Studienleistungen:
a) Einzelbescheinigungen oder einer vom Prüfungsamt bestätigten Gesamtübersicht in
    einfacher Kopie, sofern Sie bereits im beantragten Studiengang im Geltungsbereich
    des Grundgesetzes eingeschrieben waren (Studienfortsetzer). Es wird darauf
    hingewiesen, dass nur abgeschlossene Leistungsnachweise im Sinne der
    Approbationsordnung und keine Teilleistungen  berücksichtigt werden.
    Eine Vorlage eines alleinigen Zeugnisses des "1. Abschnittes der Ärztlichen  
    Prüfung" kann  n i c h t  als Nachweis gewertet / boniert werden.

    ODER
b) einen Anrechnungsbescheid in einfacher Kopie, sofern Sie Ihre Leistungen für den
    beantragten Studiengang im Ausland oder in einem verwandten Studiengang erbracht
    haben.
    Eine Vorlage eines alleinigen Zeugnisses aus dem Ausland, wenn vorhanden, 
    kann  n i c h t  als Nachweis gewertet / boniert werden.


4. eine einfache Kopie der Hochschulzugangsberechtigung (Abiturzeugnis) bei deutscher
    Staatsbürgerschaft oder Bildungsinländer

Bitte bei ausländischen Studienbewerbern zusätzlich:


5. eine einfache Kopie Sprachzeugnis hinreichender Deutschkenntnisse, wie z. B. DSH 2
    oder DSH 3; TestDaf mind. 4 x 4; Dt. Sprachdiplom des Kultusministerkonferenz -
    Stufe II; Zeugnis über die bestandene Oberstufenprüfung (ZOP) oder das Sprachdiplom
    telc C1 


6. eine einfache Kopie einer Notenübersicht vom Sekundarschulabschluss/ 
    Hochschulaufnahmeprüfung mit Übersetzung (deutsch, englisch oder französisch) 

7. eine einfache Kopie vom Zeugnis über bisheriges Studium im Heimatland oder an
    anderen Hochschulen mit Fächer- und Notenübersichten mit Übersetzung (deutsch,
    englisch oder französisch)

Für die Immatrikulation notwendigen auch beglaubigten Unterlagen werden von Ihnen erst mit dem Zulassungsbescheid abgefordert.

Bitte beachten Sie bei Interesse an einem Wechsel zu unserer Hochschule, dass die Studienablaufpläne der Studiengänge Medizin und Zahnmedizin der Hochschulen 
n i c h t  identisch sind. Dies kann dazu führen, dass Sie teilweise auch Lehrveranstaltungen aus niedrigeren Semestern absolvieren müssen. Die Zulassung zu diesen Lehrveranstaltungen richtet sich nach der jeweils geltenden Studienordnung. Infolge der begrenzten Kapazitäten kann es durchaus sein, dass Sie ggf. nicht sofort einen Platz in den noch benötigten Lehrveranstaltungen erhalten und sich Ihr Studium infolge dessen verzögern kann.


Bewerbungs- und Nachreichefristen

Gem. § 3 Abs. 2 Sächsische Studienplatzvergabeverordnung muss der Zulassungsantrag für das Wintersemester 2018/19 bis zum 15. Juli 2018 erfolgen. Fehlende Unterlagen können bis 31. Juli 2018 nachträglich eingereicht werden, sofern der Zulassungsantrag fristgerecht gestellt wurde und den rechtlichen Mindestanforderungen entspricht. Die genannten Fristen sind Ausschlussfristen.

Zuständigkeiten für Anerkennungen von Studien- und Prüfungsleistungen

Anerkennung von Studienleistungen ("Anrechnungsbescheid") für Bewerber mit deutscher Staatsbürgerschaft bei Wechsel aus dem Ausland oder aus einem verwandten Studiengang 

Medizin: 
Landesprüfungsamt für Akademische Heilberufe des Geburtsortes des Bewerbers
Zahnmedizin: 
Landesprüfungsamt für Akademische Heilberufe des Wohnortes des Bewerbers


Anerkennung von Studienleistungen ("Anrechnungsbescheid") für Bewerber mit
nicht-deutscher Staatsbürgerschaft bei Wechsel aus dem Ausland oder aus einem
verwandten Studiengang


Medizin: 
Landesprüfungsamt für Medizin, Psychologie und Pharmazie in Düsseldorf, Informationen unter
http://www.brd.nrw.de/gesundheit_soziales/landespruefungsamt/index.jsp

Zahnmedizin:
Landesprüfungsamt für Akademische Heilberufe in Weimar, Informationen unter http://www.thueringen.de/th3/tlvwa/gesundheit/akademische_heilberufe/lpa/

Studienplatztausch

Die Außenstelle des Immatrikulationsamtes an der Medizinischen Fakultät prüft und entscheidet über einen Studienplatztausch.
Rückfragen dazu sind möglich unter: servicecenter.studium@tu-dresden.de

Zu dieser Seite

Matthias Hinz
Letzte Änderung: 17.08.2018