Lebenslauf

Christoph Neinhuis

Schulbildung:

1968-1972. Grundschule Appeldorn

1972-1981. Städt. Gymnasium Kalkar, Abschluß: Abitur

Berufsausbildung:

1981-1983: Ausbildung zum Gärtner. Abschluß mit Gesellenprüfung

1983-1984: Berufstätig als Gärtnergehilfe, August - Dezember 1983 in Frankreich

Hochschulstudium:

1984- 1990: Studium der Biologie (Diplom) an der Universität Bonn.

Promotion:

1993: Promotionan der Universität Bonn. Dissertation: „Verbreitung, Charakterisierung und Funktion mikro­skulptierter Oberflächen bei Pflanzen, unter besonderer Berücksichtigung der Benetzbarkeit und Kontamination.“

12/1999: Habilitation im Fach Botanik an der Universität Bonn

10/2000-3/2002: Vertretung der Professur für Botanik an der Universität zu Köln

Seit April 2002: Professor für Botanik, Direktor des Botanischen Gartens und der Botanischen Sammlung Pirna-Zuschendorf, sowie des sächsischen Landesherbariums.

2006-2013, seit 2016: Sprecher der Fahrichtung Biologie und stellvertretender Dekan der Fakultät Mathematik und Naturwissenchaften der TU Dresden.

Auszeichnungen: 1999: Philip-Morris-Forschungspreis und Nominierung für den Zukunftsreis des Bundepräsidenten,  2014: Innovationspreis des IPF Dresden.

Zu dieser Seite

Sylvi Malcher
Letzte Änderung: 11.12.2017