Laborantin an Sterilwerkbank © Zierau

Forschungs­schwerpunkte

Wir klären molekulare Wirkmechanismen von Naturstoffen und synthetischen Chemikalien mit hormonartigen, rezeptorvermittelten Aktivitäten auf. Um die Wirkung von Hormonen auf molekularer und zellulärer Ebene zu verstehen sind Kenntnisse aus Physiologie, Endokrinologie, Toxikologie, Ernährungswissenschaften, Entwicklungsbiologie funktioneller Anatomie und Sportwissenschaften notwendig. Die Attraktivität unserer Forschung und unserer Lehre begründet sich in der Interdisziplinarität unseres Fachgebiets.

mehr erfahren Forschungsschwerpunkte

Einblick in unsere Forschungsgebiete

 Das Foto zeigt eine Frau mit weißem Laborkittel in einem Labor. In der Hand hält sie ein Glasgefäß mit einer roten Flüssigkeit, welches sie intensiv betrachtet. © Amac Garbe