26.04.2017

Nobelpreisträger zu Gast an der TU Dresden

19:00 - 21:00 Uhr
Hörsaalzentrum TU Dresden
Sir John B. Gurdon, Nobelpreisträger für Physiologie oder Medizin 2012
Portrait John B. Gurdon © John B. Gurdon Portrait John B. Gurdon © John B. Gurdon
Portrait John B. Gurdon

© John B. Gurdon

Die öffentliche Vortragsreihe „Nobelpreisträger zu Gast an der TU Dresden“ geht in die zweite Runde. An vier Terminen verwandelt sich dann das Audimax des Hörsaalzentrums der TU Dresden wieder in die berühmte Aula Magna in Stockholm, in der die vier Preisträger einst ihre Nobelpreisvorlesung hielten.  

Den Auftakt macht der englische Ritter und Klonpionier Sir John B. Gurdon. Er wird am 26. April um 19 Uhr im Audimax (HSZ) einen öffentlichen Vortrag zum Thema Somatic cell nuclear transfer: memory of the past versus hope for the future halten. Sir John Gurdon erhielt 2012 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für den von ihm erbrachten Nachweis, dass ausgereifte Körperzellen in embryonale Stammzellen zurückverwandelt werden können – eine Pionierarbeit auf dem Gebiet der Klon- und Stammzellforschung.

Um Anmeldung wird gebeten unter https://tu-dresden.de/mn/nobel

Zu dieser Seite

Nicole Gierig
Letzte Änderung: 07.04.2017