Das Physikalische Praktikum - Verbindung von Theorie und Praxis

Die Anwendung des Gelernten über die physikalischen Grundlagen, die der Hochschullehrer in der Vorlesung herleitet und an Experimenten demonstriert, erfolgt einerseits in den Übungen anhand theoretischer Beispiele und andererseits in der Vorbereitung, Durchführung und detaillierten Auswertung grundlegender Experimente im Physikalischen Praktikum. Das umfasst neben der unmittelbaren Anwendung auch die Vertiefung des Wissens

C- und D-Flügel des Physik-Gebäudes © Uta Bilow

Leiter des Praktikums

Name

Dr. Rainer Schwierz

Adresse work

Besucheradresse:

Recknagel-Bau, Raum D112

work Tel.
+49 351 463-34579
fax Fax
+49 351 463-37109

Sprechzeiten:

Mittwoch:
13:30 - 16:00
in der vorlesungsfreien Zeit nur nach Vereinbarung
  • über die physikalischen Zusammenhänge und Modellvorstellungen,
  • über Messgeräte und die darin realisierten Messprinzipien,
  • über Verfahren zur Auswertung von Messdaten,
  • über Methoden zur Analyse von Messunsicherheiten und
  • über die wissenschaftliche Diskussion von Ergebnissen.
C- und D-Flügel des Physik-Gebäudes © Uta Bilow

Verantwortlich für die Grundpraktika Physik-Bachelor und -Lehramt

Name

Dr. Falk Röder

Adresse work

Besucheradresse:

Recknagel-Bau, Raum C017

01069 Dresden

Sprechzeiten:

Mittwoch:
13:30 - 15:30
Keine Sprechzeit in der vorlesungsfreien Zeit

Zu dieser Seite

Letzte Änderung: 13.03.2018