Stefan Scherbaum

Stefan_Querformat © StS
Name

Prof. Dr. Stefan Scherbaum

M.Sc. Cognitive Science

Kontaktinformationen
Organisationsname

Professur für Methoden der Psychologie und kognitive Modellierung

Professur für Methoden der Psychologie und kognitive Modellierung

Adresse work

Besucheradresse:

Bürogebäude Zellescher Weg (BZW), Raum A 326 Zellescher Weg 17

01069 Dresden

work Tel.
+49 351 463 33258
fax Fax
+49 351 463 33522

Sprechzeiten:

Donnerstag:
14:45 - 15:30
(in der Vorlesungszeit)

Forschung

Lehre

Betreuung von Abschlussarbeiten und Forschungspraktika

Ich biete laufend Themen für Bachelor- und Masterarbeiten und zu Forschungspraktika an und freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Gremien und Funktionen

  • Vertreter des Bachelorstudiengangs Psychologie in der Studienkommission
  • Studiengangskoordinator des Bachelorstudiengangs Psychologie
  • Vertreter des Fachbereichs Psychologie im Promotionsausschuss​ der Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften
  • Ersatzvertreter der Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften in der Kommission Qualität in Studium und Lehre
  • Ersatzvertreter im Fakultätsrat

Publikationen

7 bis 12 von 27 Einträgen

Scherbaum, S.; Frisch, S.; Dshemuchadse, M.; Rudolf, M.; Fischer, R.: The test of both worlds: Identifying feature binding and control processes in congruency sequence tasks by means of action dynamics. In: Psychological Research (2016), S. 1–16

Scherbaum, S.; Frisch, S.; Dshemuchadse, M.: Switches of stimulus tagging frequencies interact with the conflict-driven control of selective attention, but not with inhibitory control. In: International Journal of Psychophysiology 99 (2016), S. 103–107

Scherbaum, S.; Frisch, S.; Leiberg, S.; Lade, S. J.; Goschke, T.; Dshemuchadse, M.: Process dynamics in delay discounting decisions: An attractor dynamics approach. In: Journal of Judgement and Decision Making 11 (2016), Nr. 5, S. 472–495

Kräplin, A.; Scherbaum, S.; Bühringer, G.; Goschke, T.: Retest reliabilities of decision-making and cognitive control measures in addictive disorders. In: SUCHT 62 (2016), Nr. 4, S. 191–202

Goregliad Fjaellingsdal, T.; Ruigendijk, E.; Scherbaum, S.; Bleichner, M. G.: The N400 effect during speaker-switch—Towards a conversational approach of measuring neural correlates of language. In: Frontiers in Psychology 7 (2016), S. 377–388

Domachowska, I.; Heitmann, C.; Deutsch, R.; Goschke, T.; Scherbaum, S.; Bolte, A.: Approach-motivated positive affect reduces breadth of attention: Registered replication report of Gable and Harmon-Jones (2008). In: Journal of Experimental Social Psychology 67 (2016), S. 50–56


Diese Informationen werden vom FIS bereitgestellt.

Zu dieser Seite

Matthias Rudolf
Letzte Änderung: 11.06.2018