Diagnostiktool

Dieses Projekt ist Teil des Studienerfolgskonzepts der TU Dresden und wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds.

Logo_Europa fördert © Diagnostiktool Logo_Europa fördert © Diagnostiktool
Logo_Europa fördert

© Diagnostiktool

Logo_Übergänge gestaltet © Diagnostiktool Logo_Übergänge gestaltet © Diagnostiktool
Logo_Übergänge gestaltet

© Diagnostiktool

Du bist…

  • Schüler/-in und möchtest wissen, welcher Studiengang zu dir passt?
  • Student/-in und überlegst, dein Studium abzubrechen oder möchtest dich neu orientieren?
  • Studienabsolvent/-in und stehst kurz vor dem Berufseinstieg?

Dann bietet dir das DiagnostikTool eine individuelle Unterstützung in dieser wichtigen Übergangsphase. Mithilfe eines umfangreichen Screenings ermitteln wir deine Interessen, Kompetenzen, Motivation, Ressourcen sowie mögliche Schwierigkeiten, die deinen Studienerfolg beeinflussen können. In einer kostenfreien individuellen Beratung zeigen wir dir anschließend auf Grundlage deiner Testergebnisse deine Chancen und Möglichkeiten auf, um dich bei deinem persönlichen Findungs- und Entscheidungsprozess zu unterstützen.

Projektbeschreibung und Programmablauf

Das Projekt DiagnostikTool arbeitet mit einem umfangreichen computerbasierten Self-Assessment und richtet sich an Personen, die sich mit Studienorientierung, Studienabbruch oder Studienwechsel auseinandersetzen. Der Fokus liegt hierbei auf der Erhöhung der individuellen Passung zwischen Studierendem und Studienfach/-kontext sowie der erfolgreichen Bewältigung studienbezogener Orientierungsphasen. Damit soll langfristig der persönliche Studienerfolg zielgerichtet unterstützt werden.

Die Teilnehmenden durchlaufen im ersten Schritt ein Screening zur Ermittlung individueller Interessen, motivationaler Aspekte, persönlicher Ressourcen sowie einflussreicher Faktoren ihres Umfelds. Zu einem zweiten Termin erfolgt die Messung studienerfolgsrelevanter Stärken und Kompetenzen, die für eine studienfachbezogene Entscheidung wichtig sind. Im Anschluss erhält jeder Teilnehmende ein ausführliches Beratungsgespräch, in dem die Ergebnisse rückgemeldet und  Fragen bezüglich der Laufbahngestaltung beantwortet sowie Handlungsmöglichkeiten erarbeitet werden.

Teilnahmevoraussetzungen                                                                                                                                           

Das DiagnostikTool ist ein ESF-gefördertes Projekt und erlaubt die Teilnahme deshalb nur für Personen mit einem Wohnsitz in Sachsen. Schüler/innen können erst ab einem Alter von 17 Jahren teilnehmen.

Ansprechpartner

Projektleitung:
Fr. Prof. Dr. Petra Kemter-Hofmann (petra.kemter@tu-dresden.de)                     

Projektmitarbeiter/-innen:
Fr. Grit Schuster (grit.schuster@tu-dresden.de)
Fr. Kati Arshanowskaja (kati.arshanowskaja1@tu-dresden.de)

Anmeldung
Kontaktformular.

Bei weiteren Fragen sende uns bitte eine E-Mail an diagnostiktool@mailbox.tu-dresden.de oder wende dich an die Projektmitarbeiter/-innen.

Zu dieser Seite

Susanne Creutz
Letzte Änderung: 05.06.2018