Warum die TU Dresden?

Studierende auf der Wiese hinter dem Hörsaalzentrum Studierende auf der Wiese hinter dem Hörsaalzentrum

© Eckold/TUD

Studierende auf der Wiese hinter dem Hörsaalzentrum

© Eckold/TUD

Mit 129 Studiengängen bietet die TU Dresden ein Fächerangebot, das alle Wissenschaftsdisziplinen umfasst. Von Architektur über Germanistik bis Zahnmedizin reicht die Auswahl an einer der größten Technischen Universitäten Deutschlands.

Neben den Studienangeboten in den Natur-, Ingenieur- und Verkehrswissenschaften finden sich Studiengänge in den Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften sowie in den Wirtschafts- und Rechtswissenschaften. Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Forst-, Geo- und Hydrowissenschaften sowie Informatik und Medizin komplettieren das Angebot der Volluniversität.

Die gegenwärtig rund 36 000 Studentinnen und Studenten schließen ihr Studium mit einem Bachelor, Master, Diplom oder Staatsexamen ab – internationale Doppel-Abschlüsse sind in ausgewählten Fachgebieten möglich.

Die TU Dresden verfügt als eine von wenigen deutschen Hochschulen über ein Qualitätsmanagement für Studium und Lehre, mit dem die eigenen Studiengänge akkreditiert werden können. Die Systemakkreditierung unterstreicht, dass die TU Dresden neben ihrer Exzellenz in der Forschung auch eine exzellente Lehre anstrebt.

Das Erfolgsgeheimnis des Studiums an der TU Dresden liegt in interdisziplinärer Zusammenarbeit, internationaler Ausrichtung, frühzeitiger Einbindung der Studierenden in aktuelle Forschungen und in einem hohen Praxisbezug.

Das Studium in Dresden ist anspruchsvoll, wird jedoch durch ein attraktives Umfeld und zahlreiche Unterstützungsangebote erleichtert. So ist die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) eine der größten und leistungsfähigsten wissenschaftlichen Bibliotheken Deutschlands. Darüber hinaus ermöglichen zahlreiche Computerarbeitsplätze sowie WLAN auf dem Campusgelände ein konzentriertes Arbeiten direkt an der Universität. Beim Zurechtfinden zu Beginn des Studiums helfen Tutoren, Buddys und vielfältige Willkommens- und Infoveranstaltungen.

Bei der Wahl des Studienortes zählt neben der Qualität des Lehrangebots natürlich auch das Flair des künftigen Wohnortes. Dresden bietet beides auf hohem Niveau - eine solche Verbindung trägt zur Lebensqualität bei.

Neben optimalen Studienbedingungen und kurzen Studienzeiten machen auch die günstigen Lebenshaltungskosten sowie das kulturell vielfältige Ambiente der sächsischen Landeshauptstadt die Universität attraktiv. So gilt Dresden als eine der lebenswertesten Städte in ganz Deutschland. Museen, Theater, Oper, Kino, internationale Musikfestivals, Sportstätten, Szeneviertel wie die Dresdner Neustadt, Studentenclubs und Diskotheken, Rad- und Wanderwege, die einmalige Elblandschaft mit dem beeindruckenden Elbsandsteingebirge und vieles mehr bieten ungeahnte Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung.

Die TU Dresden gilt als eine besonders familienfreundliche Hochschule, die Studierenden mit Kindern alle Voraussetzungen bietet, Studium und Familie unter einen Hut zu bringen. In den zwei Kindertageseinrichtungen des Studentenwerkes Dresden werden die Kinder liebevoll betreut.

Wer konzentriert studiert, braucht auch perfekte Rahmenbedingungen. So finden Studierende beim Studentenwerk Dresden oder auf dem freien Wohnungsmarkt preiswerten Wohnraum. Für das leibliche Wohl ist gesorgt – täglich speisen rund 16.000 Gäste in den Mensen und Cafeterien, die zu den besten Deutschlands gehören.

Wer noch mehr für Körper und Geist tun möchte, kann sich im Universitätssportzentrum (USZ) für einen der über 840 Kurse in mehr als 40 Sportarten anmelden, im Rahmen der Sprachausbildung eine Fremdsprache lernen oder das breite Spektrum der kulturellen und sozialen Aktivitäten in den verschiedenen studentischen Hochschulgruppen nutzen, auch um Kommilitonen aus mehr als 120 verschiedenen Ländern kennenzulernen, z.B. bei Sprachtandemabenden und gemeinsamen Exkursionen in und um Dresden.

Im Juni 2012 hat die TU Dresden in der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder den Titel einer Exzellenz-Universität errungen. Sie ist damit eine der elf Exzellenz-Universitäten Deutschlands.

Zu dieser Seite

Studierendenmarketing
Letzte Änderung: 06.09.2016