Die ALTANA-Galerie im Görges-Bau

DURCH DAS HEUTE DAS GESTERN ERGRÜNDEN / REMEMBERING THE FUTURE

Altana-Gaterie © Kustodie der TUD Altana-Gaterie © Kustodie der TUD

ALTANA-Galerie

Altana-Gaterie

ALTANA-Galerie © Kustodie der TUD

Die ALTANA-Galerie im Görges-Bau ist der Ausstellungsort der Kustodie der TU Dresden, unter derem Dach ein umfassender Kunstbesitz sowie über vierzig universitäre Sammlungen organisiert sind. In den Sonderausstellungen werden aus der Gegenwart heraus, die historisch gewachsenen Lehrsammlungen der Universität in neue Kontexte gestellt. Bis heute ist die Aktualität der einzelnen Sammlungsbestände ungebrochen, anhand der wissenschaftlichen Objekte lassen sich virulente Fragen an die Zukunft stellen.

Die Sichtbarkeit der universitären Sammlungen und aktueller Forschung im Kontext zeitgenössischer Kunst ist das Ziel der ALTANA-Galerie. Die Ausstellungen sind Experimentierfelder und laden zum interdisziplinären Austausch und Dialog ein. Vortragsreihen, Künstlergespräche und Führungen sowie Publikationen sind Teil unseres Vermittlungsangebots und verstehen sich als diskursive Ergänzung zur Lehre und Forschung.

In gemeinsamen Präsentationen der musealen technikhistorischen, naturwissenschaftlichen und künstlerischen Exponate entstehen neue, auch nachhaltige Korrelationen von Deutung und Dependenz. Die enge, manchmal auch symbiotische Verbindung von Kunst und Wissenschaft wird so einem wissenschaftsgeschichtlich- wie kunstinteressiertem Publikum vermittelt.

Altana-Gaterie © Kustodie der TUD Altana-Gaterie © Kustodie der TUD

ALTANA-Galerie

Altana-Gaterie

ALTANA-Galerie © Kustodie der TUD

weiterführende Links:
Link zur Webseite der ALTANA-Galerie
Link zur Kustodie der TUD

Zu dieser Seite

Letzte Änderung: 14.04.2016