Klarsicht_Streifen Vol. 4: CROSSROADS – Übergänge & Neuanfänge

Kurzfilme im Rahmen der 5. Diversity-Tage am 07. November 2018

Wir alle kommen im Leben immer wieder an Wegkreuzungen, die uns zu Entscheidungen herausfordern.  So ergeht es auch den Protagonist*innen der insgesamt sechs Spiel- und Animationsfilme, die am 7. November 2018, 19:00 Uhr im Rahmen der 5. Diversity Tage der TU Dresden im Hörsaalzentrum zu sehen sein werden.

Es sind Filme über: konfrontative Begegnungen, das Überwinden von Vorurteilen, das  Durchbrechen eingeschliffener Mechanismen und die Fülle des Anders-seins. Sie fordern dazu heraus, Position zu beziehen. Sie erzählen von Liebe, vom Loslassen und Wiederfinden, dem Beschreiten neuer Wege – von Übergängen und Neuanfängen also. Das tun sie wiederum gewürzt mit einer gelegentlichen Brise Humor und untermalt mit Orgelmusik oder den Stimmen des örtlichen Gesangsvereins.

Kurz gesagt, dreht sich alles um die Themen: Rassismus, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sexuelle Identität, Alter, Behinderung, Migration und Inklusion.

Banner zur Ankündigung der Diversity-Tage 2018 © Susanne Seifert Banner zur Ankündigung der Diversity-Tage 2018 © Susanne Seifert
Banner zur Ankündigung der Diversity-Tage 2018

© Susanne Seifert

Doch vor allem aber geht es um eines: VIELFALT. Und die ist auch im vierten Jahr der Kurzfilmreihe Klarsicht_Streifen wieder Programm. Die Filme:

You‘re welcome, Rebecca Panian | Spielfilm | 9 min | CHE/AUT/D | 2016

Ein Café in Berlin. Eigentlich wollte sie nur in Ruhe einen Kaffee trinken bis ihr Zug fährt. Doch plötzlich beginnen die Männer an der Bar eine hitzige hasserfüllte Diskussion über Flüchtlinge. Wie wird sie mit der Situation umgehen?

Plug-in, Sergio Di Bitetto | Animation | 4 min | USA | 2014

Eine Geschichte über die wichtigste Energiequelle des Menschen – die Liebe.

An Autobiography, Mari Mantela | Spielfilm | 34 min | FIN | 2016

Zwei Tage vor ihrer Pensionierung trifft Anja eine Entscheidung: Sie wird ihre Stelle in der Tiefgarage der Autovermietung, für die sie 45 Jahre lang hingebungsvoll gearbeitet hat, nicht verlassen. Als ihr Chef einen Azubi nach unten schickt, der sie ersetzen soll, gerät ihre Werkstattwelt aus den Fugen.

Breasts/Brüste, Eva Contis | Spielfilm | 17 min | USA | 2017

Als alleinerziehende Mutter versucht Faryl alles unter einen Hut zu bekommen: beruflichen Erfolg und die Sorge um ihre Baby. Doch ihr Kollege Hank macht ihr einen Strich durch die Rechnung.

The Present/Das Geschenk, Jacob Frey | Animation | 4 min | D | 2014

Da ihr Sohn den ganzen Tag nur Videospiele spielt, möchte die Mutter diesen Zustand ändern und macht ihm ein ganz besonderes Geschenk.

Familienzuwachs, Teresa Hoerl | Spielfilm | 33 min | D | 2017

Renate und Manni haben sich auseinandergelebt, obwohl sie unter demselben Dach wohnen. Nebeneinander her, im immer gleichen Trott ihres dörflichen Alltags. Bis zu dem Tag, an dem Renate – ohne Manni zu fragen – eine geflüchtete Familie in der Einliegerwohnung des Hauses einquartiert.

Eintritt frei. Ein Kurzfilmprogramm von: Susanne Seifert. Für die barrierefreie Fassung (Audiodeskriptionen) wird die App "Sennheiser mobile connect" benötigt.

Zu dieser Seite

Robert Paul Thümmler
Letzte Änderung: 09.10.2018