Hinweise zu GFF-Artikeln

Bitte genau lesen!

Alle durch die Gesellschaft von Freunden und Förderern der TU Dresden e.V. (GFF) Unterstützten sind angehalten, über ihre Förderung im Dresdner Universitätsjournal zu berichten. Aufgrund der vielen Förderungen ist es dem UJ in der Regel jedoch nicht möglich, ausführliche Artikel abzudrucken.

Wir bitten Sie, unmittelbar nach der Förderung einen Kurzbericht (!) im Fließtext als Word-Dokument an claudia.kallmeier@tu-dresden.de zu senden. Die Berichte werden gesammelt und als Rubrik »Von der GFF gefördert« veröffentlicht. Bilder sind dafür NICHT notwendig.

Der Kurzbericht muss folgende Angaben enthalten:

  • Name, Vorname, akademischer Grad, Institut bzw. Studiengang
  • Wann fand die Förderung statt?
  • Was wurde gefördert (bitte genaue Angaben, z.B. Reisekostenzuschuss)?
  • Kurze Angaben zum Hintergrund der Förderung (was und wo).

Beispieltext
Max Mustermann, Student der Musterologie, nahm von 1. bis 7. April 2012 an der Musterkonferenz in Musterhausen teil und wurde von der GFF mit einem Reisekostenzuschuss gefördert. Er hielt auf der Konferenz einen Vortrag mit dem Titel »Das Muster im Muster«, der erste Ergebnisse seiner Dissertation »Das Muster im Muster der Muster« zusammenfasste. Die Musterkonferenz gilt als eine der größten ihrer Art und ermöglichte ihm zudem den fachlichen Austausch mit zahlreichen Wissenschaftlern seines Forschungsgebiets.

Größere Beiträge
Sind Sie der Meinung, dass Ihr Thema in einem größeren Beitrag erscheinen sollte, weil es für die uniinterne und externe Öffentlichkeit interessant und relevant ist, so ist dies grundsätzlich immer vorher mit der UJ-Redaktion abzustimmen.

Zu dieser Seite

Pressestelle
Letzte Änderung: 17.12.2018