AG SBS

Arbeitsgruppe "Studium für blinde und Sehbehinderte"

Studienmöglichkeiten

An der Technischen Universität Dresden (TUD) können sich bei vorliegender Hochschulreife behinderte wie nicht behinderte Studierende für ein Direktstudium bewerben. Blinden und sehbehinderten Studierenden ist es nach allen vorliegenden Erfahrungen nur in Ausnahmefällen mölgich, ihren Studienablauf ohne unterstützende Maßnahmen so zu gestalten, wie es nicht behinderten Studenten möglich ist.

Grundsätzliches zur Studienunterstützung

Seit 1990 besteht an der TU Dresden eine Arbeitsgruppe "Studium für Blinde und Sehbehinderte". Sie ist in die Fakultät Informatik eingegliedert und wirkt eng mit weiteren Einrichtungen zur Studienunterstützung zusammen, insbesondere mit der Zentralen Studienberatung der Universität, mit der Interessengemeinschaft für Studium und Behinderung an der TU Dresden (IGB), mit dem Beauftragten für Studierernde mit Behinderung (BfSB), mit dem Studentenrat und dem Beratungsdienst  des Studentenwerkes Dresden. Ein regionales Netzwerk für die Kooperation mit außeruniversitären Einrichtungen, insbesondere des Freistaates Sachsen, wird unterhalten. Die besonderen Bedingungen sehbehinderter Studenten werden in Prüfungsordnungen fakultätsspezifisch berücksichtigt.

Unterstützte Studiengänge

Blinde und sehbehinderte Studierende sind in verschiedenen Studiengängen immatrikuliert, wie zum Beispiel Informatik, Medieninformatik, Psychologie oder Sozialpädagogik. Das Konzept der TUD zur Unterstützung ist so orientiert, dass es auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Studiengänge eingestellt werden kann.

Studienvorbereitung

Im Zusammenhang mit der Vorbereitung einer Immatrikulation werden gesonderte Orientierungs- und Einweisungsveranstaltungen angeboten. Hinsichtlich des Mobilitätstrainings bestehen kooperative Absprachen mit dem Blinden- und Sehbehinderten-Verband Sachsen (BSVS) e.V. sowie dem Diakonischen Werkes - Stadtmission Dresden e.V..

Besondere Bedeutung für Studieninteressenten besitzt die Inanspruchnahme von Beratungen vor Ort an der Universität, noch vor der Studienbewerbung, über Studieninhalte, Art und Umfang von Leistungsnachweisen und die Diskussion möglicher Berufsfelder nach Studienabschluss. Wesentliche Voraussetzungen um das Konzept eines integrativen Studiums erfolgreich nutzen zu können, sind Aufbau und Pflege einer hohen Studienmotivation, Kontaktbereitschaft und Eigeninitiative für die Mitgestaltung der Studienbedingungen.

Technische Hilfsmittel

An der Fakultät Informatik der TUD existiert ein spezielles Lehr- und Arbeitsplatzsystem für Sehgeschädigte. Es besteht aus mehreren spezialisierten, auch für Blinde geeigneten PC-Arbeitsplätzen, Hard- und Softwarekomponenten und Spezialdruckern. Seitens der TUD wird eine bedarfsgerechte Nutzereinweisung für die Hilfsmittelhandhabung gewährleistet. Zusätzlich kann ein Arbeitsplatz für blinde und sehbehinderte Benutzer an der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB) Dresden genutzt werden.

Studienmaterial

Für sehgeschädigte Studierende ist der Zugang zu Studienmaterial in elektronischen Formaten eine bedeutsame Voraussetzung für ein erfolgreiches Studium. Die AG SBS koordiniert und berät bei der sehgeschädigtengerechten Aufbereitung von Studienmaterial an der TUD. Das verwendete Zielformat ist barrierefrei mit speziellen Festlegungen, die gewährleisten, dass die Literatur mit Hilfsmitteln für Sehgeschädigte optimal genutzt werden kann. Zusätzlich können wichtige grafische Darstellungen in taktiler Form zur Verfügung gestellt werden. Die Bearbeitung und Nachnutzung des Studienmaterials erfolgt unter Beachtung der jeweiligen gesetzlichen Regelungen (Copyright) und wird mit anderen Hochschulen über den Katalog SehKOn der Universität Dortmund koordiniert.

Mitglieder


In der AG SBS wirken folgende Mitarbeiter der Professur MCI in unterschiedlichem Umfang und mit unterschiedlichen Aufgabenbereichen mit:

Prof. Dr. rer. nat. habil. Gerhard Weber
Kerstin Baldauf (Sekretariat)
Dipl.-Ing. Brita Heinze
Dipl. Päd. Anja Winkler
Dipl.-Medieninf. Jens Voegler

Kontakte

Dipl.-Päd. Anja Winkler
Anja Winkler
Tel.: +49 351 463 4 20 26
Fax.: + 49 351 463 3 84 91

Besucheranschrift:
Nöthnitzer Straße 46, Zimmer 1063
01187 Dresden

Technische Universität Dresden
Institut für Angewandte Informatik
Arbeitsgruppe "Studium für Blinde und Sehbehinderte"
01062 Dresden

ELVIS
Elektronisches Literaturverzeichnis und Informationssystem für Sehgeschädigte

Besucheranschrift:
Nöthnitzer Straße 46, Zimmer 1055
01187 Dresden


Tel.: +49 351 463 3 84 67
Fax: +49 351 463 3 84 91
Mail: elvis@inf.tu-dresden.de
elvis.inf.tu-dresden.de

Zu dieser Seite

Luisa Gellrich
Letzte Änderung: 13.04.2016