Bereiche

Fünf Bereiche als Dach für 18 Fakultäten
Studienbüros

Auf dem Weg zu einer internationalen Spitzenuniversität strebt die TU Dresden nicht nur in Forschung und Lehre einen Platz unter den 100 besten Universitäten weltweit an. Sie optimiert auch ihre Strukturen und Prozesse, damit sie diesem hohen Anspruch gerecht werden und die Menschen, die an der TUD studieren, lehren und forschen, bestmöglich unterstützen kann.

Die derzeit umfassendste Strukturmaßnahme ist die Bereichsbildung. Dieser Veränderungsprozess wurde 2010 mit Einreichung der Skizze für das Zukunftskonzept in der Exzellenzinitiative gestartet. Ziel ist eine strukturelle Neuordnung der Universität in fünf Bereiche unter folgenden Erwartungen:

  • größere strategische und finanzielle Gestaltungsmöglichkeiten für diese Bereiche und die Fakultäten, aus denen sie sich konstituieren
  • mehr Raum für interdisziplinäre Zusammenarbeit in Lehre, Forschung und akademischer Selbstverwaltung
  • Wahrung der Fachkulturen
  • Qualitätsverbesserung und Beschleunigung in den internen Abläufen

Die Gliederung der 18 Fakultäten in fünf Bereiche erfolgt schrittweise: Zuerst wurden 2012 die Bereiche als Organisationsebene oberhalb der Fakultäten eingerichtet und damit die Grundlagen für weitere Integrationsschritte geschaffen. Die Bereiche erhielten in der Folge zentrale Verwaltungseinheiten, um die vielfältigen Koordinierungsaufgaben abzubilden.

Aktuell befindet sich der Prozess in der weiteren Ausformung, in der, angepasst an die Bedürfnisse der jeweiligen Bereiche, ein Teil, jedoch nicht notwendigerweise alle, der bisherigen Zuständigkeiten der Fakultäten auf die Bereichsebene verlagert werden.

Das Sächsische Hochschulfreiheitsgesetz im Zusammenspiel mit der 2016 vom Erweiterten Senat der TU Dresden beschlossenen und vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst bewilligten Grundordnung der Universität ermöglicht diese deutschlandweit einzigartige Ausgestaltung von Verantwortungs- und Organisationsstrukturen.

Die folgenden fünf Bereiche wurden an der TU Dresden gegründet:


Bereich Bau und Umwelt

Bereich Bau und Umwelt


Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften

Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften


Bereich Ingenieurwissenschaften

Bereich Ingenieurwissenschaften


Bereich Mathematik und Naturwissenschaften

Bereich Mathematik und Naturwissenschaften


Bereich Medizin

Bereich Medizin


Die Finanzierung des Zukunftskonzeptes der TU Dresden erfolgt aus Mitteln der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder.

Zu dieser Seite

Projektkommunikation Zukunftskonzept
Letzte Änderung: 16.01.2019