Maschinenwesen

Inhaltsverzeichnis

    1. Praxisforum: Energiewende mitgestalten
    2. Kontakt
    3. Veranstaltungsarchiv
EU-ESF-Logokombination quer


Praxisforum: Energiewende mitgestalten

Dienstag, 24. April 2018
15-18 Uhr
Festsaal Dülferstraße, TU Dresden

Hauptbild Praxisforum © ipopba - Fotolia.com Hauptbild Praxisforum © ipopba - Fotolia.com
Hauptbild Praxisforum

© ipopba - Fotolia.com

„Der Aufbau der solaren Stoff- und Energiewirtschaft ist die Aufgabe des 21. Jahrhunderts.“ (Dr. Bodo Wolf)

  • Worin bestehen die aktuellen Herausforderungen der Energiewende?
  • Welche Aufgabenfelder in der Energiebranche sind speziell für Ingenieure interessant?
  • Woran forschen die Studierenden und Wissenschaftler/innen am Zentrum für Energietechnik der TU Dresden?

Alle, die sich für Innovationsforschung im Bereich Energietechnik interessieren, sind herzlich zum Praxisforum eingeladen.

Anmeldung: via OPAL

P R O G R A M M

15:00 Begrüßung
15:15 „Thermische Energieanlagen für die Wende zur solaren Stoff- und Energiewirtschaft“
Impulsvortrag Dr. Bodo Wolf | Diskussion
16:30 Project Pitches:
  • 15 Minuten
  • 6 Referenten
  • 6 Themen aus dem Bereich Energietechnik
16:50 Pause: Netzwerken & Gespräche
17:00   Offene Posterdiskussion zu den Studienarbeiten
Netzwerken, Austausch, Fachgespräche

Impulsredner Dr.-Ing. Bodo Wolf:
​...seit 50 Jahren

Project Pitches
Studierende der TU Dresden stellen ihre Studien- und Abschlussarbeiten vor:

Glühbirne Praxisforum © violetkaipa - Fotolia.com Glühbirne Praxisforum © violetkaipa - Fotolia.com
Glühbirne Praxisforum

© violetkaipa - Fotolia.com

1. Absorptions-Speichersystem nach dem NaCompEx-Verfahren
2. Superkritisches Kohlendioxid als alternatives Arbeitsfluid
3. Alkalimetall-Konverter zur Direktwandlung von Wärme in Strom
4. Kratzeiserzeuger für Flüssigeis-Speichersysteme
5. Stoffdatenermittlung mittels Moleküldynamik
6. Kristallisationsfouling von Calciumsulfat auf funktionellen Oberflächen

Programmflyer downloaden



Kontakt

Erik Siebert
OFP-Koordinator der Fakultät Maschinenwesen



Veranstaltungsarchiv

19.-23.03.2018: BeIng Inside - Kombiveranstaltung Chemie, E-Technik & Maschinenwesen
Schriftzug BeING Inside © TUD Schriftzug BeING Inside © TUD
Schriftzug BeING Inside

© TUD



BeING Inside ist die Simulation eines Industrieprojektes.



Innerhalb einer Woche bearbeiten Studierende der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik gemeinsam mit Studierenden der Fachrichtung Chemie und Lebensmittelchemie eine reale Aufgabenstellung aus der Praxis. 
Die Aufgabe wird von einem (bis Projektstart geheim gehaltenen) Unternehmen gestellt. Nur so viel sei gesagt: Es handelt sich um einen allseits bekannten Global Player.

weiterlesen

12.01.2018: Praxis-Expedition zu SPLU Engineers


Bei dieser Exkursion bekommt ihr die Gelegenheit, Einblicke in konkrete Problemstellungen aus aktuellen Projektvorhaben der SPLU Engineers zu erhalten.

Mit erstklassigen Ingenieursdienstleistungen legen die Mitarbeiter von SPLU befestigte Routen an – von der Entwicklung bis zur Serienreife. In den Kompetenzzentren, die branchenspezifisch an allen Standorten entwickelt wurden, entwerfen sie für jeden Einsatzzweck optimale Lösungen, die den Kundenanforderungen und dem Stand der Technik entsprechen.

Zielgruppe: 1.-4. Semester | Fakultät Maschinenwesen

Zeit: Freitag, 12. Januar 2018, 9 bis ca. 12:30 Uhr

Anmeldung: via OPAL

Ansprechpartner: Erik Siebert

08.12.2017: „Ein Netz im Kornfeld“ - Farming 4.0: T-Systems MMS meets CLAAS


Erlebt Industrie 4.0 hautnah!

Es erwarten Euch spannende Vorträge von Experten des Landtechnikunternehmens
CLAAS und der T-Systems Multimedia Solutions GmbH, die über die Vernetzung von Mensch und Maschine berichten. Erfahrt, wie Digitalisierung in der Landwirtschaft funktioniert und wie ein moderner Traktor von innen aussieht. Nebenbei gibt es noch Tipps für einen erfolgreichen Studieneinstieg.

Zielgruppe: Studierende des Maschinenwesenssowie der Informatik und Elektrotechnik im 1.-4. Fachsemester
Zeit:
Freitag, 8. Dezember 2017, ca. 9-14:30 Uhr
Ort: T-Systems, Riesaer Str. 5, 01129 Dresden

Anmeldung: via OPAL

Ansprechpartner: Erik Siebert

01.12.2017: PRAXIS-INVASION


Vertreter aus verschiedenen Unternehmen der Branche stellen euch aktuelle, konkrete Problemstellungen aus ihrem Arbeitsalltag vor und zeigen, wie theoretische Grundlagen in der Praxis angewandt werden. Findet gemeinsam Lösungen, diskutiert Alternativen und nutzt die Möglichkeit, mit den Referenten direkt ins Gespräch zu kommen!

Zielgruppe: Studierende des Maschinenwesens im 1.-4. Fachsemester
Zeit: Freitag, 1. Dezember 2017, 8:30-16:30 Uhr
Ort: Zeuner-Bau, Raum 250

Anmeldung: via OPAL

Ansprechpartner: Erik Siebert

03.07.2017: KAPITEL-PRAXIS: Rail Power Systems GmbH


Im neuen Projekt „Kapitel-Praxis“ der OFP stellte Dipl.-Ing. Stefan Mindner von der Rail Power Systems GmbH eine Problemstellung aus einem aktuellen Projekt vor und schuf damit eine direkte Verbindung des Vorlesungsstoffes Wechselstrom-/Gleichstromnetze der Vorlesung Grundlagen der Elektrotechnik mit der Praxis!
 

Ansprechpartner: Erik Siebert

13.06.2017: Einblicke in die Welt der DRÄXLMAIER GROUP - Exkursion

Innovationen der DRÄXLMAIER Group prägen den Charakter von Premium-Automobilen weltweit. Als Systempartner namhafter Fahrzeughersteller wie Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW entwickelt und fertigt DRÄXLMAIER komplexe Bordnetzsysteme, zentrale Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusives Interieur sowie Speichersysteme für die Elektromobilität. Das Unternehmen bedient die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung an die Produktionsbänder der Kunden.

Zielgruppe: Studierende des Maschinenwesens im 1.-4. Fachsemester
Zeit: Dienstag, 13. Juni 2017
Ort: DRÄXLMAIER, Leipzig

Ansprechpartner: Erik Siebert

31.05.2017: Einblicke in die Welt der XENON Automatisierungstechnik GmbH - Exkursion


Die XENON Automatisierungstechnik GmbH projektiert, entwickelt und baut Maschinen und Anlagen für die Automatisierung von Fertigungsprozessen.
Bereits bei der Gründung konnte viel Erfahrung auf dem Gebiet des Sondermaschinenbaus eingebracht werden. Ein kontinuierliches Wachstum kennzeichnet seitdem das Unternehmen. Weltweit schätzen Kunden aus den Branchen Automotive, Elektronik, Photovoltaik und Medizintechnik die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der kundenspezifisch angepassten Produktionsanlagen aus dem Hause XENON.
Die Kombination von innovativen Prozesslösungen mit der langjährigen Erfahrung im Anlagenbau ist dabei auch heute ein Schlüssel zum Erfolg. Die hohe Qualität unserer Automaten sichern wir durch eine ständige Verbesserung der internen Abläufe in der Entwicklung und Fertigung. Die beiden Leiter der Entwicklungsabteilungen Steuerungsentwicklung und Konstruktion werden die Studenten um 13 Uhr begrüßen.

Zielgruppe: Studierende des Maschinenwesens sowie der Informatik und Elektrotechnik im 1.-4. Semester
Zeit: 31. Mai 2017, 13 Uhr
Ort: Dresden

Ansprechpartner: Erik Siebert

03.05.2017: Einblicke in die Welt der ALOtec Dresden GmbH - Exkursion

Die ALOtec Dresden GmbH wurde 1998 aus dem Fraunhofer Institut für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) ausgegründet. Die Kernaufgabe ist die Lasermaterialbearbeitung, welche die Herstellung von Laseranlagen und deren Einzelkomponenten nach Kundenvorgabe sowie die Lohnfertigung auf eigenen Anlagen beinhaltet.

Das Unternehmen verfügt über verschiedene Maschinen wie Laserhärteanlagen, Laserpulverauftragschweißanlagen, Laserdrahtauftragschweißanlagen etc.

Die Exkursion beschäftigte sich thematisch mit der Anwendung des Laserstrahlhärtens als Verschleißschutzmaßnahme und des Laserpulverauftragschweißens als Reparaturverfahren im Maschinen- und Werkzeugbau. Hierzu gab es zunächst einen einleitenden Vortrag, um danach das Verfahren in der Praxis kennenzulernen.

Zielgruppe: Studierende des Maschinenwesens im 1.-4. Fachsemester
Zeit: Mittwoch, 3. Mai 2017
Ort: ALOtec Dresden GmbH, Dresden-Kesselsdorf

Ansprechpartner: Erik Siebert

26.04.2017: Einblicke in die Welt der PARTZSCH Unternehmensgruppe - Exkursion

Die PARTZSCH Elektromotoren e. K. ist ein familiengeführtes Traditionsunternehmen mit Sitz in Döbeln. Seit über 50 Jahren werden im Hause PARTZSCH elektrische Maschinen sowie Komponenten für Motoren und Generatoren in höchster Qualität gefertigt und instandgesetzt.
Der internationalen Kundschaft wird ein Komplett-Service im Bereich rotierender, elektrischer Maschinen von 100 kW bis 250 MVA geboten, spezialisiert auf Reparatur, Wartung und Neufertigung. Ausgestattet mit neusten Technologien, auf einer Produktionsfläche von mehr als 40.000 m² und rund 500 Mitarbeitern, gehört die PARTZSCH Unternehmensgruppe zu einem der modernsten Unternehmen im Elektromaschinenbau.

Zielgruppe: Studierende des Maschinenwesens im 1.-4. Fachsemester
Zeit: Mittwoch, 26. April 2017
Ort: Partzsch Unternehmensgruppe, Döbeln

Ansprechpartner: Erik Siebert

PRAXIS-EXPEDITION - Aus der Uni in die Industrie

Auf unseren Praxis-Expeditionen stellten erfahrene Ingenieurinnen und Ingenieure ihre Aufgabenbereiche und den Arbeitsalltag in Unternehmen vor.

Termine Ort Unternehmen Anmeldung

24.11.2016

8:45-16 Uhr

Schwarzheide BASF Schwarzheide via OPAL

30.11.2016
9 - ca. 19 Uhr

Coburg Brose Fahrzeugteile via OPAL

7.12.2016
12 - ca. 15 Uhr

Dresden Fraunhofer-Institut für Werkzeug-maschinen und Umformtechnik IWU via OPAL

11.01.2017
13 - ca. 16 Uhr

Dresden

SPLU Engineers
„Einführung in das Projektmanagement“


Bei dieser Exkursion bekommst Du die Gelegenheit, Einblicke in konkrete Problemstellungen aus aktuellen Projekten zu erhalten.

via OPAL


Kontakt: Erik Siebert

Partner: Career Service

PRAXIS-INVASION

Vorstellung eines Projektes aus der Industriepraxis im Rahmen der Vorlesung „Studienkompetenzen“

An einer aktuellen, konkreten Problemstellung aus dem Unternehmen wird gezeigt, wie theoretische Grundlagen in der Praxis angewandt werden. Findet gemeinsam Lösungen und diskutiert Alternativen!

WANN? dienstags, 5. DS (14:50-16:20 Uhr)
ungerade Kalenderwochen
WO?

HSZ/AUDIMAX

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

TERMINE GÄSTE
6. Dezember 2016 Porsche AG
17. Januar 2017 imk automotive GmbH
31. Januar 2017 BASF

Ansprechpartner: Erik Siebert



Die „Orientierungsplattform Forschung & Praxis“ wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert.

Zu dieser Seite

Projektkommunikation Zukunftskonzept
Letzte Änderung: 22.03.2018